Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schwenckfeld, Caspar: Hirschbergischen Warmen Bades/ in Schlesien vnter dem Riesen Gebürge gelegen/ Kurtze vnd einfältige Beschreibung. Görlitz, 1607.

Bild:
<< vorherige Seite

warmen Brunnen.
vulgaris. Die Wurtz reucht lteblich/ den
Kramer Näglin nicht vngleich. Jn Wein
gehenckt/ darvon getruncken/ stärcket den
schwachen Magen/ erfrewet das Hertze/ er-
quicket die Thierlichen vnd Leblichen Gei-
sterlin/ heilet Rothe Ruhr/ Lungengeschwer/
Darmbrüche ist gutt vors Wehethun. Be-
helt das Bier lange gut/ das es nicht sawer
wird/ vnd giebet jhm einen lieblichen Ge-
schmack.

Grosse Alp Benedixwurtz/

Caryo-
phyllata alpina aurea odorata radice.

wächst nur auf den höchsten bergen/ an lustigen
grünen Orten/ vmb den Riesenberg/ vber den
Schneegruben. Die Wurtz ist eines Fingers
dicke vnd sehr lang/ lieblich am geruch/ Die
Blume gelbe. Blühet im Julio.

Wasser Benedix/

Caryophylla-
ta montana acuatica.
Reucht wenig. An
feuchten vnd nassen Orthen auffn Gebürgen/
Blühet bräunlecht.

Beerenklaw/

Panaces Heracle-
um, Sphondylium, Diosc.
Bartsch/ Polon.
Auffn Wiesen vberall gemein. Die Bletter
gekochet mit Sawerteig etliche Tage ge-
sewret/ werden zun Suppen genommen. Mit
einem Eyeßdotter zugerichtet/ sind dem Ma-
gen/ der Leber vnd Nieren dienstlich.

Grosse

warmen Brunnen.
vulgaris. Die Wurtz reucht lteblich/ den
Kramer Naͤglin nicht vngleich. Jn Wein
gehenckt/ darvon getruncken/ ſtaͤrcket den
ſchwachen Magen/ erfrewet das Hertze/ er-
quicket die Thierlichen vnd Leblichen Gei-
ſterlin/ heilet Rothe Ruhr/ Lungengeſchwer/
Darmbruͤche iſt gutt vors Wehethun. Be-
helt das Bier lange gut/ das es nicht ſawer
wird/ vnd giebet jhm einen lieblichen Ge-
ſchmack.

Groſſe Alp Benedixwurtz/

Caryo-
phyllata alpina aurea odorata radice.

waͤchſt nur auf den hoͤchſten bergẽ/ an luſtigen
gruͤnen Orten/ vmb den Rieſenberg/ vber den
Schneegruben. Die Wurtz iſt eines Fingers
dicke vnd ſehr lang/ lieblich am geruch/ Die
Blume gelbe. Bluͤhet im Julio.

Waſſer Benedix/

Caryophylla-
ta montana acuatica.
Reucht wenig. An
feuchten vnd naſſen Orthen auffn Gebuͤrgen/
Bluͤhet braͤunlecht.

Beerenklaw/

Panaces Heracle-
um, Sphondylium, Dioſc.
Bartſch/ Polon.
Auffn Wieſen vberall gemein. Die Bletter
gekochet mit Sawerteig etliche Tage ge-
ſewret/ werden zun Suppen genom̃en. Mit
einem Eyeßdotter zugerichtet/ ſind dem Ma-
gen/ der Leber vnd Nieren dienſtlich.

Groſſe
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0205" n="187"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">warmen Brunnen.</hi></fw><lb/><hi rendition="#aq">vulgaris.</hi> Die Wurtz reucht lteblich/ den<lb/>
Kramer Na&#x0364;glin nicht vngleich. Jn Wein<lb/>
gehenckt/ darvon getruncken/ &#x017F;ta&#x0364;rcket den<lb/>
&#x017F;chwachen Magen/ erfrewet das Hertze/ er-<lb/>
quicket die Thierlichen vnd Leblichen Gei-<lb/>
&#x017F;terlin/ heilet Rothe Ruhr/ Lungenge&#x017F;chwer/<lb/>
Darmbru&#x0364;che i&#x017F;t gutt vors Wehethun. Be-<lb/>
helt das Bier lange gut/ das es nicht &#x017F;awer<lb/>
wird/ vnd giebet jhm einen lieblichen Ge-<lb/>
&#x017F;chmack.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr">Gro&#x017F;&#x017F;e Alp Benedixwurtz/</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#aq">Caryo-<lb/>
phyllata alpina aurea odorata radice.</hi><lb/>
wa&#x0364;ch&#x017F;t nur auf den ho&#x0364;ch&#x017F;ten berge&#x0303;/ an lu&#x017F;tigen<lb/>
gru&#x0364;nen Orten/ vmb den Rie&#x017F;enberg/ vber den<lb/>
Schneegruben. Die Wurtz i&#x017F;t eines Fingers<lb/>
dicke vnd &#x017F;ehr lang/ lieblich am geruch/ Die<lb/>
Blume gelbe. Blu&#x0364;het im Julio.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr">Wa&#x017F;&#x017F;er Benedix/</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#aq">Caryophylla-<lb/>
ta montana acuatica.</hi> Reucht wenig. An<lb/>
feuchten vnd na&#x017F;&#x017F;en Orthen auffn Gebu&#x0364;rgen/<lb/>
Blu&#x0364;het bra&#x0364;unlecht.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr">Beerenklaw/</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#aq">Panaces Heracle-<lb/>
um, Sphondylium, <hi rendition="#i">Dio&#x017F;c.</hi></hi> Bart&#x017F;ch/ <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Polon.</hi></hi><lb/>
Auffn Wie&#x017F;en vberall gemein. Die Bletter<lb/>
gekochet mit Sawerteig etliche Tage ge-<lb/>
&#x017F;ewret/ werden zun Suppen genom&#x0303;en. Mit<lb/>
einem Eyeßdotter zugerichtet/ &#x017F;ind dem Ma-<lb/>
gen/ der Leber vnd Nieren dien&#x017F;tlich.</p>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Gro&#x017F;&#x017F;e</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[187/0205] warmen Brunnen. vulgaris. Die Wurtz reucht lteblich/ den Kramer Naͤglin nicht vngleich. Jn Wein gehenckt/ darvon getruncken/ ſtaͤrcket den ſchwachen Magen/ erfrewet das Hertze/ er- quicket die Thierlichen vnd Leblichen Gei- ſterlin/ heilet Rothe Ruhr/ Lungengeſchwer/ Darmbruͤche iſt gutt vors Wehethun. Be- helt das Bier lange gut/ das es nicht ſawer wird/ vnd giebet jhm einen lieblichen Ge- ſchmack. Groſſe Alp Benedixwurtz/ Caryo- phyllata alpina aurea odorata radice. waͤchſt nur auf den hoͤchſten bergẽ/ an luſtigen gruͤnen Orten/ vmb den Rieſenberg/ vber den Schneegruben. Die Wurtz iſt eines Fingers dicke vnd ſehr lang/ lieblich am geruch/ Die Blume gelbe. Bluͤhet im Julio. Waſſer Benedix/ Caryophylla- ta montana acuatica. Reucht wenig. An feuchten vnd naſſen Orthen auffn Gebuͤrgen/ Bluͤhet braͤunlecht. Beerenklaw/ Panaces Heracle- um, Sphondylium, Dioſc. Bartſch/ Polon. Auffn Wieſen vberall gemein. Die Bletter gekochet mit Sawerteig etliche Tage ge- ſewret/ werden zun Suppen genom̃en. Mit einem Eyeßdotter zugerichtet/ ſind dem Ma- gen/ der Leber vnd Nieren dienſtlich. Groſſe

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schwenckfeld_hirschberischen_1619
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schwenckfeld_hirschberischen_1619/205
Zitationshilfe: Schwenckfeld, Caspar: Hirschbergischen Warmen Bades/ in Schlesien vnter dem Riesen Gebürge gelegen/ Kurtze vnd einfältige Beschreibung. Görlitz, 1607, S. 187. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schwenckfeld_hirschberischen_1619/205>, abgerufen am 15.10.2019.