Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seckendorff, Veit Ludwig von: Teutscher Fürsten Stat. Frankfurt (Main), 1656.

Bild:
<< vorherige Seite
Teutschen Fürsten-Stats


Das 4. Capitel.
Von Bestellung der Fürstl. Cammer/ da-
durch die in vorhergehenden Capiteln erzehlte
Rega-
lien,
Nutzen vnd Einkunfften in rechter Auffsicht ge-
halten/ wol Verwaltet vnd recht angewendet werden.

Summa.

Was eine Fürstl. Cammer heisse/ mit was Personen sie besetzt
werde.

Was für ein Stylus vnd Ordnung darinn gehalten werde.
Wie die Expedition der Cammer in 2. Haupt-Puncten bestehe/
Alß 1. Jn rechter einbringung der Fürstl.
Intraden 2. Jnge-
buhrlicher anwendung derselben.

Zu den ersten Punctgehören/ vnd werden allhier beschrieben 1.
eine Erkundigung vnd Wissenschafft aller Beschaffenheit
deß Herrschafftlichen vermögens. 2. Nutzbare bestellung
der darzu nothwendigen Diener 3. die
Direction über solche
Diener vnd ihre verrichtung. 4. richtige Abhörung ihrer
Rechnungen vnd
Iustification der Einnahme vnd Außgabe
5. die Bestellung einer oder mehr Personen bey der Cammer/
welch den Vberschuß von den Beampten vnd Rechnungs-
führern im Lande einnehmen vnd wieder außgeben

Zu dem andern Haupt-Punct/ nemlich der nutzlichen Außga-
ben vnd anwendung der Landes einkunfften/ werden nach-
folgende Stücke angeführt.

1. Wie eine richtige Nachricht/ Tabell vnnd Extract aller Ein-
kunfften iedesmahl zu haben.

2. Wie hingegen der Stat der ordentlichen vnd zu fälligen Auß-
gaben gleicher gestalt in
Designation zu bringen.

3. Eine ordentliche Berathschlagung/ auß welchen Mitteln
der Einkunfften/ die fürfallende Außgaben zu nehmen/ vnd

woher
Teutſchen Fuͤrſten-Stats


Das 4. Capitel.
Von Beſtellung der Fuͤrſtl. Cammer/ da-
durch die in vorhergehenden Capiteln erzehlte
Rega-
lien,
Nutzen vnd Einkunfften in rechter Auffſicht ge-
halten/ wol Verwaltet vnd recht angewendet werden.

Summa.

Was eine Fuͤrſtl. Cammer heiſſe/ mit was Perſonen ſie beſetzt
werde.

Was fuͤr ein Stylus vnd Ordnung darinn gehalten werde.
Wie die Expedition der Cammer in 2. Haupt-Puncten beſtehe/
Alß 1. Jn rechter einbringung der Fuͤrſtl.
Intraden 2. Jnge-
bůhrlicher anwendung derſelben.

Zu den erſten Punctgehoͤren/ vnd werden allhier beſchrieben 1.
eine Erkundigung vnd Wiſſenſchafft aller Beſchaffenheit
deß Herrſchafftlichen vermoͤgens. 2. Nutzbare beſtellung
der darzu nothwendigen Diener 3. die
Direction uͤber ſolche
Diener vnd ihre verrichtung. 4. richtige Abhoͤrung ihrer
Rechnungen vnd
Iuſtification der Einnahme vnd Außgabe
5. die Beſtellung einer oder mehr Perſonen bey der Cammer/
welch den Vberſchuß von den Beampten vnd Rechnungs-
führern im Lande einnehmen vnd wieder außgeben

Zu dem andern Haupt-Punct/ nemlich der nutzlichen Außga-
ben vnd anwendung der Landes einkunfften/ werden nach-
folgende Stücke angeführt.

1. Wie eine richtige Nachricht/ Tabell vnnd Extract aller Ein-
kunfften iedesmahl zu haben.

2. Wie hingegen der Stat der ordentlichen vnd zu faͤlligẽ Auß-
gaben gleicher geſtalt in
Deſignation zu bringen.

3. Eine ordentliche Berathſchlagung/ auß welchen Mitteln
der Einkunfften/ die fuͤrfallende Außgaben zu nehmen/ vnd

woher
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0276" n="232"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Teut&#x017F;chen Fu&#x0364;r&#x017F;ten-Stats</hi> </fw><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Das 4. Capitel.<lb/>
Von Be&#x017F;tellung der Fu&#x0364;r&#x017F;tl. Cammer/ da-<lb/>
durch die in vorhergehenden Capiteln erzehlte</hi> <hi rendition="#aq">Rega-<lb/>
lien,</hi> <hi rendition="#b">Nutzen vnd Einkunfften in rechter Auff&#x017F;icht ge-<lb/>
halten/ wol Verwaltet vnd recht angewendet werden.</hi> </head><lb/>
          <argument>
            <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Summa.</hi> </hi><lb/>
              <list>
                <item> <hi rendition="#fr">Was eine Fu&#x0364;r&#x017F;tl. Cammer hei&#x017F;&#x017F;e/ mit was Per&#x017F;onen &#x017F;ie be&#x017F;etzt<lb/>
werde.</hi> </item><lb/>
                <item> <hi rendition="#fr">Was fu&#x0364;r ein</hi> <hi rendition="#aq">Stylus</hi> <hi rendition="#fr">vnd Ordnung darinn gehalten werde.</hi> </item><lb/>
                <item><hi rendition="#fr">Wie die</hi><hi rendition="#aq">Expedition</hi><hi rendition="#fr">der Cammer in 2. Haupt-Puncten be&#x017F;tehe/<lb/>
Alß 1. Jn rechter einbringung der Fu&#x0364;r&#x017F;tl.</hi><hi rendition="#aq">Intraden</hi> 2. <hi rendition="#fr">Jnge-<lb/>
b&#x016F;hrlicher anwendung der&#x017F;elben.</hi></item><lb/>
                <item> <hi rendition="#fr">Zu den er&#x017F;ten Punctgeho&#x0364;ren/ vnd werden allhier be&#x017F;chrieben 1.<lb/>
eine Erkundigung vnd Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chafft aller Be&#x017F;chaffenheit<lb/>
deß Herr&#x017F;chafftlichen vermo&#x0364;gens. 2. Nutzbare be&#x017F;tellung<lb/>
der darzu nothwendigen Diener 3. die</hi> <hi rendition="#aq">Direction</hi> <hi rendition="#fr">u&#x0364;ber &#x017F;olche<lb/>
Diener vnd ihre verrichtung. 4. richtige Abho&#x0364;rung ihrer<lb/>
Rechnungen vnd</hi> <hi rendition="#aq">Iu&#x017F;tification</hi> <hi rendition="#fr">der Einnahme vnd Außgabe<lb/>
5. die Be&#x017F;tellung einer oder mehr Per&#x017F;onen bey der Cammer/<lb/>
welch den Vber&#x017F;chuß von den Beampten vnd Rechnungs-<lb/>
führern im Lande einnehmen vnd wieder außgeben</hi> </item><lb/>
                <item> <hi rendition="#fr">Zu dem andern Haupt-Punct/ nemlich der nutzlichen Außga-<lb/>
ben vnd anwendung der Landes einkunfften/ werden nach-<lb/>
folgende Stücke angeführt.</hi> </item><lb/>
                <item> <hi rendition="#fr">1. Wie eine richtige Nachricht/</hi> <hi rendition="#aq">Tabell</hi> <hi rendition="#fr">vnnd</hi> <hi rendition="#aq">Extract</hi> <hi rendition="#fr">aller Ein-<lb/>
kunfften iedesmahl zu haben.</hi> </item><lb/>
                <item> <hi rendition="#fr">2. Wie hingegen der Stat der ordentlichen vnd zu fa&#x0364;llige&#x0303; Auß-<lb/>
gaben gleicher ge&#x017F;talt in</hi> <hi rendition="#aq">De&#x017F;ignation</hi> <hi rendition="#fr">zu bringen.</hi> </item><lb/>
                <item> <hi rendition="#fr">3. Eine ordentliche Berath&#x017F;chlagung/ auß welchen Mitteln<lb/>
der Einkunfften/ die fu&#x0364;rfallende Außgaben zu nehmen/ vnd</hi><lb/>
                  <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">woher</hi> </fw><lb/>
                </item>
              </list>
            </p>
          </argument>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[232/0276] Teutſchen Fuͤrſten-Stats Das 4. Capitel. Von Beſtellung der Fuͤrſtl. Cammer/ da- durch die in vorhergehenden Capiteln erzehlte Rega- lien, Nutzen vnd Einkunfften in rechter Auffſicht ge- halten/ wol Verwaltet vnd recht angewendet werden. Summa. Was eine Fuͤrſtl. Cammer heiſſe/ mit was Perſonen ſie beſetzt werde. Was fuͤr ein Stylus vnd Ordnung darinn gehalten werde. Wie die Expedition der Cammer in 2. Haupt-Puncten beſtehe/ Alß 1. Jn rechter einbringung der Fuͤrſtl. Intraden 2. Jnge- bůhrlicher anwendung derſelben. Zu den erſten Punctgehoͤren/ vnd werden allhier beſchrieben 1. eine Erkundigung vnd Wiſſenſchafft aller Beſchaffenheit deß Herrſchafftlichen vermoͤgens. 2. Nutzbare beſtellung der darzu nothwendigen Diener 3. die Direction uͤber ſolche Diener vnd ihre verrichtung. 4. richtige Abhoͤrung ihrer Rechnungen vnd Iuſtification der Einnahme vnd Außgabe 5. die Beſtellung einer oder mehr Perſonen bey der Cammer/ welch den Vberſchuß von den Beampten vnd Rechnungs- führern im Lande einnehmen vnd wieder außgeben Zu dem andern Haupt-Punct/ nemlich der nutzlichen Außga- ben vnd anwendung der Landes einkunfften/ werden nach- folgende Stücke angeführt. 1. Wie eine richtige Nachricht/ Tabell vnnd Extract aller Ein- kunfften iedesmahl zu haben. 2. Wie hingegen der Stat der ordentlichen vnd zu faͤlligẽ Auß- gaben gleicher geſtalt in Deſignation zu bringen. 3. Eine ordentliche Berathſchlagung/ auß welchen Mitteln der Einkunfften/ die fuͤrfallende Außgaben zu nehmen/ vnd woher

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656/276
Zitationshilfe: Seckendorff, Veit Ludwig von: Teutscher Fürsten Stat. Frankfurt (Main), 1656, S. 232. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656/276>, abgerufen am 22.07.2018.