Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seckendorff, Veit Ludwig von: Teutscher Fürsten Stat. Frankfurt (Main), 1656.

Bild:
<< vorherige Seite
5. Von der Norm vnnd Masse wornach sich die Cammer in
ihren Anstalten richten müsse.
6. Von fürtragung der wichtigsten Puncten zu deß Lands-
Herrn eigener resolution.


Cap. V.
Von bestellung vnnd verfassung einer
Fürstl. vnd dergleichen Hoffstadt.

Contenta.

WAs vnter dem Wort Hoffstadt verstanden werde/ wird in 7.
Puncten angezeigt/ vnnd in jedweden betrachtet was für Die-
ner bestellt werden/ wie vnd woher der Vorraht vnd materia-
lien
verschafft/ vnd wie es angewendt vnd berechnet werde.

1. Von der Fürstl. Wohnung vnd was dazu gehöret/ wie sie
ordentlich/ rein/ vnnd mit nothdürfftigen Mobilien erhalten vnnd in
acht genommen werde/ was für Diener/ Gemächer/ Materialien,
Handwercker/ darzu erfordert werden.
2. Von der Speisung dazu zwey Hoff-Aempter verordnet/
als 1. das Küchen-Ampt: Was für Persohnen darein begriffen/ wie
auß dem Lande die Notthurfft dahin verschafft/ theils anderswo ein-
gekaufft werde.
Was für Ordnung vnd Masse mit der Speisung gehalten wer-
de/ so wol täglich/ als bey extraordinar auffgang zu Hoff/ bey Fürstl.
Außrichtungen vnnd auff dem Lände. 2. Vom Keller-Ampt/ was
darzu für Personen gehören/ wie Vorraht an Wein vnd Bier verschaft
vnd mit was Ordnung solcher außgetheilt werde.
3. Von der Kleydung/ Schmuck/ Gewand/ Mobilien vnnd
Haußraht.
Wie vielerley Anschaffung/ Verwahrung/ vnd Bediente hierzu
gehören.
Jnsonderheit auch/ von der Hoffkleidung oder Liberey/ Betmei-
sterey/ von der Silber vnd Licht-Kammer/ von inventariiis vnd Rech-
nung vber diese Dinge.
4. Von
5. Von der Norm vnnd Maſſe wornach ſich die Cammer in
ihren Anſtalten richten muͤſſe.
6. Von fuͤrtragung der wichtigſten Puncten zu deß Lands-
Herrn eigener reſolution.


Cap. V.
Von beſtellung vnnd verfaſſung einer
Fuͤrſtl. vnd dergleichen Hoffſtadt.

Contenta.

WAs vnter dem Wort Hoffſtadt verſtanden werde/ wird in 7.
Puncten angezeigt/ vnnd in jedweden betrachtet was fuͤr Die-
ner beſtellt werden/ wie vnd woher der Vorraht vnd materia-
lien
verſchafft/ vnd wie es angewendt vnd berechnet werde.

1. Von der Fuͤrſtl. Wohnung vnd was dazu gehoͤret/ wie ſie
ordentlich/ rein/ vnnd mit nothduͤrfftigen Mobilien erhalten vnnd in
acht genommen werde/ was fuͤr Diener/ Gemaͤcher/ Materialien,
Handwercker/ darzu erfordert werden.
2. Von der Speiſung dazu zwey Hoff-Aempter verordnet/
als 1. das Kuͤchen-Ampt: Was fuͤr Perſohnen darein begriffen/ wie
auß dem Lande die Notthurfft dahin verſchafft/ theils anderswo ein-
gekaufft werde.
Was fuͤr Ordnung vnd Maſſe mit der Speiſung gehalten wer-
de/ ſo wol taͤglich/ als bey extraordinar auffgang zu Hoff/ bey Fuͤrſtl.
Außrichtungen vnnd auff dem Laͤnde. 2. Vom Keller-Ampt/ was
darzu fuͤr Perſonen gehoͤren/ wie Vorraht an Wein vnd Bier verſchaft
vnd mit was Ordnung ſolcher außgetheilt werde.
3. Von der Kleydung/ Schmuck/ Gewand/ Mobilien vnnd
Haußraht.
Wie vielerley Anſchaffung/ Verwahrung/ vnd Bediente hierzu
gehoͤren.
Jnſonderheit auch/ von der Hoffkleidung oder Liberey/ Betmei-
ſterey/ von der Silber vnd Licht-Kammer/ von inventariiis vnd Rech-
nung vber dieſe Dinge.
4. Von
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0042"/>
            <list>
              <item>5. Von der Norm vnnd Ma&#x017F;&#x017F;e wornach &#x017F;ich die Cammer in<lb/>
ihren An&#x017F;talten richten mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e.</item><lb/>
              <item>6. Von fu&#x0364;rtragung der wichtig&#x017F;ten Puncten zu deß Lands-<lb/>
Herrn eigener <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">re&#x017F;olution.</hi></hi></item>
            </list>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">Cap. V.</hi><lb/> <hi rendition="#b">Von be&#x017F;tellung vnnd verfa&#x017F;&#x017F;ung einer<lb/>
Fu&#x0364;r&#x017F;tl. vnd dergleichen Hoff&#x017F;tadt.</hi><lb/> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Contenta.</hi> </hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">W</hi>As vnter dem Wort Hoff&#x017F;tadt ver&#x017F;tanden werde/ wird in 7.<lb/>
Puncten angezeigt/ vnnd in jedweden betrachtet was fu&#x0364;r Die-<lb/>
ner be&#x017F;tellt werden/ wie vnd woher der Vorraht vnd <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">materia-<lb/>
lien</hi></hi> ver&#x017F;chafft/ vnd wie es angewendt vnd berechnet werde.</p><lb/>
            <list>
              <item>1. Von der Fu&#x0364;r&#x017F;tl. Wohnung vnd was dazu ge<hi rendition="#fr">h</hi>o&#x0364;ret/ wie &#x017F;ie<lb/>
ordentlich/ rein/ vnnd mit nothdu&#x0364;rfftigen <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Mobilien</hi></hi> erhalten vnnd in<lb/>
acht genommen werde/ was fu&#x0364;r Diener/ Gema&#x0364;cher/ <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Materialien,</hi></hi><lb/>
Han<hi rendition="#fr">d</hi>wercker/ darzu erfordert werden.</item><lb/>
              <item>2. Von der Spei&#x017F;ung dazu zwey Hoff-Aempter verordnet/<lb/>
als 1. das Ku&#x0364;chen-Ampt: Was fu&#x0364;r Per&#x017F;ohnen darein begriffen/ wie<lb/>
auß dem Lande die Notthurfft dahin ver&#x017F;chafft/ theils anderswo ein-<lb/>
gekaufft werde.</item><lb/>
              <item>Was fu&#x0364;r Ordnung vnd Ma&#x017F;&#x017F;e mit der Spei&#x017F;ung gehalten wer-<lb/>
de/ &#x017F;o wol ta&#x0364;glich/ als bey <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">extraordinar</hi></hi> auffgang zu Hoff/ bey Fu&#x0364;r&#x017F;tl.<lb/>
Außrichtungen vnnd auff dem <hi rendition="#fr">L</hi>a&#x0364;nde. 2. Vom Keller-Ampt/ was<lb/>
darzu fu&#x0364;r Per&#x017F;onen geho&#x0364;ren/ wie Vorraht an Wein vnd Bier ver&#x017F;chaft<lb/>
vnd mit was Ordnung &#x017F;olcher außgetheilt werde.</item><lb/>
              <item>3. Von der Kleydung/ Schmuck/ Gewand/ Mobilien vnnd<lb/>
Haußraht.</item><lb/>
              <item>Wie vielerley An&#x017F;chaffung/ <hi rendition="#fr">V</hi>erwahrung/ vnd Bediente hierzu<lb/>
geho&#x0364;ren.</item><lb/>
              <item>Jn&#x017F;onderheit auch/ von der Hoffkleidung oder Liberey/ Betmei-<lb/>
&#x017F;terey/ von der Silber vnd Licht-Kammer/ von <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">inventariiis</hi></hi> vnd Re<hi rendition="#fr">ch</hi>-<lb/>
nung vber die&#x017F;e Dinge.</item>
            </list><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">4. Von</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0042] 5. Von der Norm vnnd Maſſe wornach ſich die Cammer in ihren Anſtalten richten muͤſſe. 6. Von fuͤrtragung der wichtigſten Puncten zu deß Lands- Herrn eigener reſolution. Cap. V. Von beſtellung vnnd verfaſſung einer Fuͤrſtl. vnd dergleichen Hoffſtadt. Contenta. WAs vnter dem Wort Hoffſtadt verſtanden werde/ wird in 7. Puncten angezeigt/ vnnd in jedweden betrachtet was fuͤr Die- ner beſtellt werden/ wie vnd woher der Vorraht vnd materia- lien verſchafft/ vnd wie es angewendt vnd berechnet werde. 1. Von der Fuͤrſtl. Wohnung vnd was dazu gehoͤret/ wie ſie ordentlich/ rein/ vnnd mit nothduͤrfftigen Mobilien erhalten vnnd in acht genommen werde/ was fuͤr Diener/ Gemaͤcher/ Materialien, Handwercker/ darzu erfordert werden. 2. Von der Speiſung dazu zwey Hoff-Aempter verordnet/ als 1. das Kuͤchen-Ampt: Was fuͤr Perſohnen darein begriffen/ wie auß dem Lande die Notthurfft dahin verſchafft/ theils anderswo ein- gekaufft werde. Was fuͤr Ordnung vnd Maſſe mit der Speiſung gehalten wer- de/ ſo wol taͤglich/ als bey extraordinar auffgang zu Hoff/ bey Fuͤrſtl. Außrichtungen vnnd auff dem Laͤnde. 2. Vom Keller-Ampt/ was darzu fuͤr Perſonen gehoͤren/ wie Vorraht an Wein vnd Bier verſchaft vnd mit was Ordnung ſolcher außgetheilt werde. 3. Von der Kleydung/ Schmuck/ Gewand/ Mobilien vnnd Haußraht. Wie vielerley Anſchaffung/ Verwahrung/ vnd Bediente hierzu gehoͤren. Jnſonderheit auch/ von der Hoffkleidung oder Liberey/ Betmei- ſterey/ von der Silber vnd Licht-Kammer/ von inventariiis vnd Rech- nung vber dieſe Dinge. 4. Von

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656/42
Zitationshilfe: Seckendorff, Veit Ludwig von: Teutscher Fürsten Stat. Frankfurt (Main), 1656, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656/42>, abgerufen am 19.08.2019.