Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seckendorff, Veit Ludwig von: Teutscher Fürsten Stat. Frankfurt (Main), 1656.

Bild:
<< vorherige Seite
Außführlicher Entwurff
X.
Bestallung eines Renthmeisters oder Cam-
mermeisters bey einer Fürstl. oder dergleichen
Renth Cammer.
Praemißis generalibus.
I.

NAch dem wir vnserm Renthmeister nechst vnserm Cammer Praesiden-
ten
vnd Räthen zur mit auff sicht vnserer Cammer vnd Haußwesens/
vnnd bevorab zurichtiger vnnd zuverlässiger einbringung/ vnsere Ren-
then vnnd Gefällen/ auch deren Ausgaben/ vnd Verfertigung einer
allgemeinen Renth Rechnung über vnseren gantzen Stat der Einnahne vnnd
Ausgabe/ bestellet/ So hat er sich in gemein nach diesem zweck vnnd absehen zu-
achten/ vnsern nutzen/ so weit Gewissens vnnd Ehre halben geschehen kan/ mit
allem fleiß zusuchen/ hingegen schaden vnnd abgang auffs müglichste zuver-
hüten.

2. Zu genugsamer Information in seinem von vns anbefohlenen Ambe/
soll er zwar ins gemein ihme alle das jenige bekand machen/ was wir in der
Cammer Ordnung auch absonderlicher Bestallung vnserm Cammer Rath zu-
wissen vnnd bey Handen zu haben vorgeschrieben/ absonderlich aber soll Er kun-
dig sein/ aller einkunfften vnserer Aembter/ oder woher sonsten vnserer Renth-
Cammer einiger zugang vnd liefferung wiederfähret/ alles vnseres Vorraths/
an Gelde vnd Geldes werth/ aller Diener Bestallungen/ Ordnungen vnnd an-
derer Orthen/ wie vnsere Güter gefälle vnd Vorrath verwaltet vnnd verwahret
werden: Darüber soll er alle Vhrkunden/ Contract, Pachtbrieffen/ Revers,
Cautiones, Inventaria,
in guter Ordnung vnnd Copialbüchern beysammen/
auch die Einkünfften in bequemliche Tabellen Summarisch verfasset haben.
Dahingegen vnnd der Ausgabe halben/ soll er sich gleichergestalt wohl ersehen
vnnd bekandt machen/ in allen vnserer Cammer abliegenden Jährlichen vnd or-
dentlichen Ausgaben/ vnnd deß wegen verfasten Stifftungen/ Lehenbrieffen/
Schuldverschreibungen/ Diener bestallungen/ provisionen, begnadigungen/
Hoff deputaten vnnd General befehlen/ auch sollen ihnen wissendt sein/ vnsers
Lands-vnd Fürstenthumbs Reichs-Creyß vnd Cammergerichts Anlagen/ wie
auch die ordendtliche Ausgaben vnserer Aembter: über alles dieses soll er ebener-
massen die Schrifften/ Extracten, Tabellen vnnd verzeichnüsse/ die schon auff
vnsere verordnung auffgerichtet sindt/ oder noch täglich vermehret/ gebessert vnd

geendert
Außfuͤhrlicher Entwurff
X.
Beſtallung eines Renthmeiſters oder Cam-
mermeiſters bey einer Fuͤrſtl. oder dergleichen
Renth Cammer.
Præmißis generalibus.
I.

NAch dem wir vnſerm Renthmeiſter nechſt vnſerm Cammer Præſiden-
ten
vnd Raͤthen zur mit auff ſicht vnſerer Cammer vnd Haußweſens/
vnnd bevorab zurichtiger vnnd zuverlaͤſſiger einbringung/ vnſere Ren-
then vnnd Gefaͤllen/ auch deren Ausgaben/ vnd Verfertigung einer
allgemeinen Renth Rechnung uͤber vnſeren gantzen Stat der Einnahne vnnd
Ausgabe/ beſtellet/ So hat er ſich in gemein nach dieſem zweck vnnd abſehen zu-
achten/ vnſern nutzen/ ſo weit Gewiſſens vnnd Ehre halben geſchehen kan/ mit
allem fleiß zuſuchen/ hingegen ſchaden vnnd abgang auffs muͤglichſte zuver-
huͤten.

2. Zu genugſamer Information in ſeinem von vns anbefohlenen Ambe/
ſoll er zwar ins gemein ihme alle das jenige bekand machen/ was wir in der
Cammer Ordnung auch abſonderlicher Beſtallung vnſerm Cammer Rath zu-
wiſſen vnnd bey Handen zu haben vorgeſchrieben/ abſonderlich aber ſoll Er kun-
dig ſein/ aller einkunfften vnſerer Aembter/ oder woher ſonſten vnſerer Renth-
Cammer einiger zugang vnd liefferung wiederfaͤhret/ alles vnſeres Vorraths/
an Gelde vnd Geldes werth/ aller Diener Beſtallungen/ Ordnungen vnnd an-
derer Orthen/ wie vnſere Guͤter gefaͤlle vnd Vorrath verwaltet vnnd verwahret
werden: Daruͤber ſoll er alle Vhrkunden/ Contract, Pachtbrieffen/ Revers,
Cautiones, Inventaria,
in guter Ordnung vnnd Copialbuͤchern beyſammen/
auch die Einkuͤnfften in bequemliche Tabellen Summariſch verfaſſet haben.
Dahingegen vnnd der Ausgabe halben/ ſoll er ſich gleichergeſtalt wohl erſehen
vnnd bekandt machen/ in allen vnſerer Cammer abliegenden Jaͤhrlichen vnd or-
dentlichen Ausgaben/ vnnd deß wegen verfaſten Stifftungen/ Lehenbrieffen/
Schuldverſchreibungen/ Diener beſtallungen/ proviſionen, begnadigungen/
Hoff deputaten vnnd General befehlen/ auch ſollen ihnen wiſſendt ſein/ vnſers
Lands-vnd Fuͤrſtenthumbs Reichs-Creyß vnd Cammergerichts Anlagen/ wie
auch die ordendtliche Ausgaben vnſerer Aembter: uͤber alles dieſes ſoll er ebener-
maſſen die Schrifften/ Extracten, Tabellen vnnd verzeichnuͤſſe/ die ſchon auff
vnſere verordnung auffgerichtet ſindt/ oder noch taͤglich vermehret/ gebeſſert vnd

geendert
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0432" n="388"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Außfu&#x0364;hrlicher Entwurff</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">X.</hi><lb/> <hi rendition="#b">Be&#x017F;tallung eines Renthmei&#x017F;ters oder Cam-<lb/>
mermei&#x017F;ters bey einer Fu&#x0364;r&#x017F;tl. oder dergleichen<lb/>
Renth Cammer.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Præmißis generalibus.</hi><lb/>
I.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">N</hi>Ach dem wir vn&#x017F;erm Renthmei&#x017F;ter nech&#x017F;t vn&#x017F;erm Cammer <hi rendition="#aq">Præ&#x017F;iden-<lb/>
ten</hi> vnd Ra&#x0364;then zur mit auff &#x017F;icht vn&#x017F;erer Cammer vnd Haußwe&#x017F;ens/<lb/>
vnnd bevorab zurichtiger vnnd zuverla&#x0364;&#x017F;&#x017F;iger einbringung/ vn&#x017F;ere Ren-<lb/>
then vnnd Gefa&#x0364;llen/ auch deren Ausgaben/ vnd Verfertigung einer<lb/>
allgemeinen Renth Rechnung u&#x0364;ber vn&#x017F;eren gantzen Stat der Einnahne vnnd<lb/>
Ausgabe/ be&#x017F;tellet/ So hat er &#x017F;ich in gemein nach die&#x017F;em zweck vnnd ab&#x017F;ehen zu-<lb/>
achten/ vn&#x017F;ern nutzen/ &#x017F;o weit Gewi&#x017F;&#x017F;ens vnnd Ehre halben ge&#x017F;chehen kan/ mit<lb/>
allem fleiß zu&#x017F;uchen/ hingegen &#x017F;chaden vnnd abgang auffs mu&#x0364;glich&#x017F;te zuver-<lb/>
hu&#x0364;ten.</p><lb/>
            <p>2. Zu genug&#x017F;amer <hi rendition="#aq">Information</hi> in &#x017F;einem von vns anbefohlenen Ambe/<lb/>
&#x017F;oll er zwar ins gemein ihme alle das jenige bekand machen/ was wir in der<lb/>
Cammer Ordnung auch ab&#x017F;onderlicher Be&#x017F;tallung vn&#x017F;erm Cammer Rath zu-<lb/>
wi&#x017F;&#x017F;en vnnd bey Handen zu haben vorge&#x017F;chrieben/ ab&#x017F;onderlich aber &#x017F;oll Er kun-<lb/>
dig &#x017F;ein/ aller einkunfften vn&#x017F;erer Aembter/ oder woher &#x017F;on&#x017F;ten vn&#x017F;erer Renth-<lb/>
Cammer einiger zugang vnd liefferung wiederfa&#x0364;hret/ alles vn&#x017F;eres Vorraths/<lb/>
an Gelde vnd Geldes werth/ aller Diener Be&#x017F;tallungen/ Ordnungen vnnd an-<lb/>
derer Orthen/ wie vn&#x017F;ere Gu&#x0364;ter gefa&#x0364;lle vnd Vorrath verwaltet vnnd verwahret<lb/>
werden: Daru&#x0364;ber &#x017F;oll er alle Vhrkunden/ <hi rendition="#aq">Contract,</hi> Pachtbrieffen/ <hi rendition="#aq">Revers,<lb/>
Cautiones, Inventaria,</hi> in guter Ordnung vnnd Copialbu&#x0364;chern bey&#x017F;ammen/<lb/>
auch die Einku&#x0364;nfften in bequemliche <hi rendition="#aq">Tabellen Summari</hi>&#x017F;ch verfa&#x017F;&#x017F;et haben.<lb/>
Dahingegen vnnd der Ausgabe halben/ &#x017F;oll er &#x017F;ich gleicherge&#x017F;talt wohl er&#x017F;ehen<lb/>
vnnd bekandt machen/ in allen vn&#x017F;erer Cammer abliegenden Ja&#x0364;hrlichen vnd or-<lb/>
dentlichen Ausgaben/ vnnd deß wegen verfa&#x017F;ten Stifftungen/ Lehenbrieffen/<lb/>
Schuldver&#x017F;chreibungen/ Diener be&#x017F;tallungen/ <hi rendition="#aq">provi&#x017F;ionen,</hi> begnadigungen/<lb/>
Hoff <hi rendition="#aq">deputaten</hi> vnnd General befehlen/ auch &#x017F;ollen ihnen wi&#x017F;&#x017F;endt &#x017F;ein/ vn&#x017F;ers<lb/>
Lands-vnd Fu&#x0364;r&#x017F;tenthumbs Reichs-Creyß vnd Cammergerichts Anlagen/ wie<lb/>
auch die ordendtliche Ausgaben vn&#x017F;erer Aembter: u&#x0364;ber alles die&#x017F;es &#x017F;oll er ebener-<lb/>
ma&#x017F;&#x017F;en die Schrifften/ <hi rendition="#aq">Extracten, Tabellen</hi> vnnd verzeichnu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e/ die &#x017F;chon auff<lb/>
vn&#x017F;ere verordnung auffgerichtet &#x017F;indt/ oder noch ta&#x0364;glich vermehret/ gebe&#x017F;&#x017F;ert vnd<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">geendert</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[388/0432] Außfuͤhrlicher Entwurff X. Beſtallung eines Renthmeiſters oder Cam- mermeiſters bey einer Fuͤrſtl. oder dergleichen Renth Cammer. Præmißis generalibus. I. NAch dem wir vnſerm Renthmeiſter nechſt vnſerm Cammer Præſiden- ten vnd Raͤthen zur mit auff ſicht vnſerer Cammer vnd Haußweſens/ vnnd bevorab zurichtiger vnnd zuverlaͤſſiger einbringung/ vnſere Ren- then vnnd Gefaͤllen/ auch deren Ausgaben/ vnd Verfertigung einer allgemeinen Renth Rechnung uͤber vnſeren gantzen Stat der Einnahne vnnd Ausgabe/ beſtellet/ So hat er ſich in gemein nach dieſem zweck vnnd abſehen zu- achten/ vnſern nutzen/ ſo weit Gewiſſens vnnd Ehre halben geſchehen kan/ mit allem fleiß zuſuchen/ hingegen ſchaden vnnd abgang auffs muͤglichſte zuver- huͤten. 2. Zu genugſamer Information in ſeinem von vns anbefohlenen Ambe/ ſoll er zwar ins gemein ihme alle das jenige bekand machen/ was wir in der Cammer Ordnung auch abſonderlicher Beſtallung vnſerm Cammer Rath zu- wiſſen vnnd bey Handen zu haben vorgeſchrieben/ abſonderlich aber ſoll Er kun- dig ſein/ aller einkunfften vnſerer Aembter/ oder woher ſonſten vnſerer Renth- Cammer einiger zugang vnd liefferung wiederfaͤhret/ alles vnſeres Vorraths/ an Gelde vnd Geldes werth/ aller Diener Beſtallungen/ Ordnungen vnnd an- derer Orthen/ wie vnſere Guͤter gefaͤlle vnd Vorrath verwaltet vnnd verwahret werden: Daruͤber ſoll er alle Vhrkunden/ Contract, Pachtbrieffen/ Revers, Cautiones, Inventaria, in guter Ordnung vnnd Copialbuͤchern beyſammen/ auch die Einkuͤnfften in bequemliche Tabellen Summariſch verfaſſet haben. Dahingegen vnnd der Ausgabe halben/ ſoll er ſich gleichergeſtalt wohl erſehen vnnd bekandt machen/ in allen vnſerer Cammer abliegenden Jaͤhrlichen vnd or- dentlichen Ausgaben/ vnnd deß wegen verfaſten Stifftungen/ Lehenbrieffen/ Schuldverſchreibungen/ Diener beſtallungen/ proviſionen, begnadigungen/ Hoff deputaten vnnd General befehlen/ auch ſollen ihnen wiſſendt ſein/ vnſers Lands-vnd Fuͤrſtenthumbs Reichs-Creyß vnd Cammergerichts Anlagen/ wie auch die ordendtliche Ausgaben vnſerer Aembter: uͤber alles dieſes ſoll er ebener- maſſen die Schrifften/ Extracten, Tabellen vnnd verzeichnuͤſſe/ die ſchon auff vnſere verordnung auffgerichtet ſindt/ oder noch taͤglich vermehret/ gebeſſert vnd geendert

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656/432
Zitationshilfe: Seckendorff, Veit Ludwig von: Teutscher Fürsten Stat. Frankfurt (Main), 1656, S. 388. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/seckendorff_fuerstenstaat_1656/432>, abgerufen am 22.07.2018.