Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seip, Johann Philipp: Neue Beschreibung der Pyrmontischen Gesund-Brunnen. Hannover, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
das Pyrmont. Wasser zu gebrauchen.

Es werden sich also die Liebhaber ihrer Ge-
sundheit den grossen Nutzen und die sonderliche
Vortheile, welche einige Zeit nach vollendeter
Cur zu erfolgen pflegen, recommendiret seyn
lassen, * sich alles weitläufftigen Medicinirens
auf die Brunnen-Cur enthalten, eine gute ac-
curat
e Diaet in allen Stücken ie länger ie besser
observiren, und eine glückliche Nachwürckung
unter dem Segen des Allerhöchsten abwar-
ten.

CAP. VII.
Aeußerlicher Gebrauch des Pyrmonti-
schen Wassers, oder von dem
Bade.
§. 1.

ES wird zwar hin und wieder disputiret,
auch von einigen gleich blindlings verworf-
fen, daß man die kalten mineralischen Wasser
oder Sauer-Brunnen nicht erwärmen und
zum Bade zubereiten solle, ** weil GOtt an
vielen Oertern gnung natürlich warme Wasser
gegeben habe, welche zu dem äußerlichen Ge-
brauch eigentlich destiniret, und viel beqvemer

und
* Wie man sich nach der Cur verhalten müsse.
** Ob man das Sauer-Brunnen-Wasser zum Ba-
den erwärmen möge?
Q 5
das Pyrmont. Waſſer zu gebrauchen.

Es werden ſich alſo die Liebhaber ihrer Ge-
ſundheit den groſſen Nutzen und die ſonderliche
Vortheile, welche einige Zeit nach vollendeter
Cur zu erfolgen pflegen, recommendiret ſeyn
laſſen, * ſich alles weitlaͤufftigen Medicinirens
auf die Brunnen-Cur enthalten, eine gute ac-
curat
e Diæt in allen Stuͤcken ie laͤnger ie beſſer
obſerviren, und eine gluͤckliche Nachwuͤrckung
unter dem Segen des Allerhoͤchſten abwar-
ten.

CAP. VII.
Aeußerlicher Gebrauch des Pyrmonti-
ſchen Waſſers, oder von dem
Bade.
§. 1.

ES wird zwar hin und wieder diſputiret,
auch von einigen gleich blindlings verworf-
fen, daß man die kalten mineraliſchen Waſſer
oder Sauer-Brunnen nicht erwaͤrmen und
zum Bade zubereiten ſolle, ** weil GOtt an
vielen Oertern gnung natuͤrlich warme Waſſer
gegeben habe, welche zu dem aͤußerlichen Ge-
brauch eigentlich deſtiniret, und viel beqvemer

und
* Wie man ſich nach der Cur verhalten muͤſſe.
** Ob man das Sauer-Brunnen-Waſſer zum Ba-
den erwaͤrmen moͤge?
Q 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0269" n="249"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">das Pyrmont. Wa&#x017F;&#x017F;er zu gebrauchen.</hi> </fw><lb/>
          <p>Es werden &#x017F;ich al&#x017F;o die Liebhaber ihrer Ge-<lb/>
&#x017F;undheit den gro&#x017F;&#x017F;en Nutzen und die &#x017F;onderliche<lb/>
Vortheile, welche einige Zeit nach vollendeter<lb/>
Cur zu erfolgen pflegen, <hi rendition="#aq">recommendi</hi>ret &#x017F;eyn<lb/>
la&#x017F;&#x017F;en, <note place="foot" n="*">Wie man &#x017F;ich nach der Cur verhalten mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e.</note> &#x017F;ich alles weitla&#x0364;ufftigen <hi rendition="#aq">Medicini</hi>rens<lb/>
auf die Brunnen-Cur enthalten, eine gute <hi rendition="#aq">ac-<lb/>
curat</hi>e <hi rendition="#aq">Diæt</hi> in allen Stu&#x0364;cken ie la&#x0364;nger ie be&#x017F;&#x017F;er<lb/><hi rendition="#aq">ob&#x017F;ervi</hi>ren, und eine glu&#x0364;ckliche Nachwu&#x0364;rckung<lb/>
unter dem Segen des Allerho&#x0364;ch&#x017F;ten abwar-<lb/>
ten.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">CAP. VII.</hi><lb/>
Aeußerlicher Gebrauch des Pyrmonti-<lb/>
&#x017F;chen Wa&#x017F;&#x017F;ers, oder von dem<lb/>
Bade.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 1.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">E</hi>S wird zwar hin und wieder <hi rendition="#aq">di&#x017F;puti</hi>ret,<lb/>
auch von einigen gleich blindlings verworf-<lb/>
fen, daß man die kalten <hi rendition="#aq">minerali</hi>&#x017F;chen Wa&#x017F;&#x017F;er<lb/>
oder Sauer-Brunnen nicht erwa&#x0364;rmen und<lb/>
zum Bade zubereiten &#x017F;olle, <note place="foot" n="**">Ob man das Sauer-Brunnen-Wa&#x017F;&#x017F;er zum Ba-<lb/>
den erwa&#x0364;rmen mo&#x0364;ge?</note> weil GOtt an<lb/>
vielen Oertern gnung natu&#x0364;rlich warme Wa&#x017F;&#x017F;er<lb/>
gegeben habe, welche zu dem a&#x0364;ußerlichen Ge-<lb/>
brauch eigentlich <hi rendition="#aq">de&#x017F;tini</hi>ret, und viel beqvemer<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">Q 5</fw><fw place="bottom" type="catch">und</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[249/0269] das Pyrmont. Waſſer zu gebrauchen. Es werden ſich alſo die Liebhaber ihrer Ge- ſundheit den groſſen Nutzen und die ſonderliche Vortheile, welche einige Zeit nach vollendeter Cur zu erfolgen pflegen, recommendiret ſeyn laſſen, * ſich alles weitlaͤufftigen Medicinirens auf die Brunnen-Cur enthalten, eine gute ac- curate Diæt in allen Stuͤcken ie laͤnger ie beſſer obſerviren, und eine gluͤckliche Nachwuͤrckung unter dem Segen des Allerhoͤchſten abwar- ten. CAP. VII. Aeußerlicher Gebrauch des Pyrmonti- ſchen Waſſers, oder von dem Bade. §. 1. ES wird zwar hin und wieder diſputiret, auch von einigen gleich blindlings verworf- fen, daß man die kalten mineraliſchen Waſſer oder Sauer-Brunnen nicht erwaͤrmen und zum Bade zubereiten ſolle, ** weil GOtt an vielen Oertern gnung natuͤrlich warme Waſſer gegeben habe, welche zu dem aͤußerlichen Ge- brauch eigentlich deſtiniret, und viel beqvemer und * Wie man ſich nach der Cur verhalten muͤſſe. ** Ob man das Sauer-Brunnen-Waſſer zum Ba- den erwaͤrmen moͤge? Q 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/seip_gesundbrunnen_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/seip_gesundbrunnen_1717/269
Zitationshilfe: Seip, Johann Philipp: Neue Beschreibung der Pyrmontischen Gesund-Brunnen. Hannover, 1717, S. 249. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/seip_gesundbrunnen_1717/269>, abgerufen am 18.04.2019.