Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seip, Johann Philipp: Neue Beschreibung der Pyrmontischen Gesund-Brunnen. Hannover, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Cap. II. Historische Nachrichten
Rector, und hernach Pastor Supremus zu Min-
den, welche drey Personen grosse Lähmniß und
Podagrae-Schaden an ihren Beinen gehabt,
sind aber durch des Wassers Nutzung nächst
GOtt gebessert etc.

§. 16.

Uber dieses gedencket auch Herr Gol-
mann eines alten Briefes und Tractätleins 4.
Blätter groß, beyderley Anno 1556. geschrie-
ben und gedruckt, von damahligen Gebrauch
und merckwürdigen Begebenheiten bey dem
Pyrmontischen Brunnen. Ob nun die letz-
ten Blätter in des seligen Herrn D. Cunaei Be-
schreibung, welche er unter des Herrn Claus
von Posten Briefschafften gefunden, eines die-
ser Tractätgen sey, solches ist wohl zu glauben,
sonsten habe bißher, wo ich auch darnach gefor-
schet und nachsuchen lassen, dieselbe nicht antref-
fen können.

§. 17.

Noch muß ich von derselben Zeit an-
führen, die artigen historischen Carmina Her-
manni Huddaei
* Rectoris Mindensis de Fonte
Pyrmuntano ad Albertum Comitem de Hoya.

Es ist dieser Huddaeus einer der gelehrtesten
Männer seiner Zeit gewesen, hat mit Philippo
Melanchthone correspondi
ret. Anno 1564.
ist er noch im Leben gewesen, und ist zu Minden
Pastor Primarius worden. Ob schon diese
Carmina nicht mehr zu haben, so findet man
doch im angeführten Tractätlein Johannis Pyr-

mon-
* H. Huddaei Carmina.

Cap. II. Hiſtoriſche Nachrichten
Rector, und hernach Paſtor Supremus zu Min-
den, welche drey Perſonen groſſe Laͤhmniß und
Podagræ-Schaden an ihren Beinen gehabt,
ſind aber durch des Waſſers Nutzung naͤchſt
GOtt gebeſſert ꝛc.

§. 16.

Uber dieſes gedencket auch Herr Gol-
mann eines alten Briefes und Tractaͤtleins 4.
Blaͤtter groß, beyderley Anno 1556. geſchrie-
ben und gedruckt, von damahligen Gebrauch
und merckwuͤrdigen Begebenheiten bey dem
Pyrmontiſchen Brunnen. Ob nun die letz-
ten Blaͤtter in des ſeligen Herrn D. Cunæi Be-
ſchreibung, welche er unter des Herrn Claus
von Poſten Briefſchafften gefunden, eines die-
ſer Tractaͤtgen ſey, ſolches iſt wohl zu glauben,
ſonſten habe bißher, wo ich auch darnach gefor-
ſchet und nachſuchen laſſen, dieſelbe nicht antref-
fen koͤnnen.

§. 17.

Noch muß ich von derſelben Zeit an-
fuͤhren, die artigen hiſtoriſchen Carmina Her-
manni Huddæi
* Rectoris Mindenſis de Fonte
Pyrmuntano ad Albertum Comitem de Hoya.

Es iſt dieſer Huddæus einer der gelehrteſten
Maͤnner ſeiner Zeit geweſen, hat mit Philippo
Melanchthone correſpondi
ret. Anno 1564.
iſt er noch im Leben geweſen, und iſt zu Minden
Paſtor Primarius worden. Ob ſchon dieſe
Carmina nicht mehr zu haben, ſo findet man
doch im angefuͤhrten Tractaͤtlein Johannis Pyr-

mon-
* H. Huddæi Carmina.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0048" n="28"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq">Cap. II.</hi> Hi&#x017F;tori&#x017F;che Nachrichten</fw><lb/><hi rendition="#aq">Rector,</hi> und hernach <hi rendition="#aq">Pa&#x017F;tor Supremus</hi> zu Min-<lb/>
den, welche drey Per&#x017F;onen gro&#x017F;&#x017F;e La&#x0364;hmniß und<lb/><hi rendition="#aq">Podagræ-</hi>Schaden an ihren Beinen gehabt,<lb/>
&#x017F;ind aber durch des Wa&#x017F;&#x017F;ers Nutzung na&#x0364;ch&#x017F;t<lb/>
GOtt gebe&#x017F;&#x017F;ert &#xA75B;c.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 16.</head>
          <p>Uber die&#x017F;es gedencket auch Herr Gol-<lb/>
mann eines alten Briefes und Tracta&#x0364;tleins 4.<lb/>
Bla&#x0364;tter groß, beyderley <hi rendition="#aq">Anno</hi> 1556. ge&#x017F;chrie-<lb/>
ben und gedruckt, von damahligen Gebrauch<lb/>
und merckwu&#x0364;rdigen Begebenheiten bey dem<lb/>
Pyrmonti&#x017F;chen Brunnen. Ob nun die letz-<lb/>
ten Bla&#x0364;tter in des &#x017F;eligen Herrn <hi rendition="#aq">D. Cunæi</hi> Be-<lb/>
&#x017F;chreibung, welche er unter des Herrn <hi rendition="#aq">Claus</hi><lb/>
von Po&#x017F;ten Brief&#x017F;chafften gefunden, eines die-<lb/>
&#x017F;er Tracta&#x0364;tgen &#x017F;ey, &#x017F;olches i&#x017F;t wohl zu glauben,<lb/>
&#x017F;on&#x017F;ten habe bißher, wo ich auch darnach gefor-<lb/>
&#x017F;chet und nach&#x017F;uchen la&#x017F;&#x017F;en, die&#x017F;elbe nicht antref-<lb/>
fen ko&#x0364;nnen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 17.</head>
          <p>Noch muß ich von der&#x017F;elben Zeit an-<lb/>
fu&#x0364;hren, die artigen hi&#x017F;tori&#x017F;chen <hi rendition="#aq">Carmina Her-<lb/>
manni Huddæi</hi> <note place="foot" n="*"><hi rendition="#aq">H. Huddæi Carmina.</hi></note> <hi rendition="#aq">Rectoris Minden&#x017F;is de Fonte<lb/>
Pyrmuntano ad Albertum Comitem de Hoya.</hi><lb/>
Es i&#x017F;t die&#x017F;er <hi rendition="#aq">Huddæus</hi> einer der gelehrte&#x017F;ten<lb/>
Ma&#x0364;nner &#x017F;einer Zeit gewe&#x017F;en, hat mit <hi rendition="#aq">Philippo<lb/>
Melanchthone corre&#x017F;pondi</hi>ret. <hi rendition="#aq">Anno</hi> 1564.<lb/>
i&#x017F;t er noch im Leben gewe&#x017F;en, und i&#x017F;t zu Minden<lb/><hi rendition="#aq">Pa&#x017F;tor Primarius</hi> worden. Ob &#x017F;chon die&#x017F;e<lb/><hi rendition="#aq">Carmina</hi> nicht mehr zu haben, &#x017F;o findet man<lb/>
doch im angefu&#x0364;hrten Tracta&#x0364;tlein <hi rendition="#aq">Johannis Pyr-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">mon-</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[28/0048] Cap. II. Hiſtoriſche Nachrichten Rector, und hernach Paſtor Supremus zu Min- den, welche drey Perſonen groſſe Laͤhmniß und Podagræ-Schaden an ihren Beinen gehabt, ſind aber durch des Waſſers Nutzung naͤchſt GOtt gebeſſert ꝛc. §. 16. Uber dieſes gedencket auch Herr Gol- mann eines alten Briefes und Tractaͤtleins 4. Blaͤtter groß, beyderley Anno 1556. geſchrie- ben und gedruckt, von damahligen Gebrauch und merckwuͤrdigen Begebenheiten bey dem Pyrmontiſchen Brunnen. Ob nun die letz- ten Blaͤtter in des ſeligen Herrn D. Cunæi Be- ſchreibung, welche er unter des Herrn Claus von Poſten Briefſchafften gefunden, eines die- ſer Tractaͤtgen ſey, ſolches iſt wohl zu glauben, ſonſten habe bißher, wo ich auch darnach gefor- ſchet und nachſuchen laſſen, dieſelbe nicht antref- fen koͤnnen. §. 17. Noch muß ich von derſelben Zeit an- fuͤhren, die artigen hiſtoriſchen Carmina Her- manni Huddæi * Rectoris Mindenſis de Fonte Pyrmuntano ad Albertum Comitem de Hoya. Es iſt dieſer Huddæus einer der gelehrteſten Maͤnner ſeiner Zeit geweſen, hat mit Philippo Melanchthone correſpondiret. Anno 1564. iſt er noch im Leben geweſen, und iſt zu Minden Paſtor Primarius worden. Ob ſchon dieſe Carmina nicht mehr zu haben, ſo findet man doch im angefuͤhrten Tractaͤtlein Johannis Pyr- mon- * H. Huddæi Carmina.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/seip_gesundbrunnen_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/seip_gesundbrunnen_1717/48
Zitationshilfe: Seip, Johann Philipp: Neue Beschreibung der Pyrmontischen Gesund-Brunnen. Hannover, 1717, S. 28. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/seip_gesundbrunnen_1717/48>, abgerufen am 23.04.2019.