Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seip, Johann Philipp: Neue Beschreibung der Pyrmontischen Gesund-Brunnen. Hannover, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Cap. II. Historische Nachrichten
anderer Gesund-Brunnen gantz und gar un-
terschieden sey, von derjenigen Säure, welche
unser Geblüth dicke mache und coagulire.

In eben dem Jahre ist noch ein klein Büch-
lein Desiderii Gottfrieds Pyrmontisches
Brunnen-Gespräch genannt, * zu Lemgow ge-
druckt, in welchem auf die Art, wie in des Hn.
Raths Brunnen-Spiegel einige Materien ab-
gehandelt werden.

§. 31.

Anno 1700. hat der gelehrte Herr M.
Johann Reiscius,
** Rector Scholae Guelferby-
tanae,
seine Commentationem physicam & hi-
storicam de Acidulis Piermontanis
heraus ge-
geben. Es wäre zu wünschen, daß dieser Au-
tor
die historischen Anmerckungen weitläuffti-
ger und umständlicher erörtert, und die übrigen
Capita denen Medicis überlassen hätte. Man
solte gedencken, daß er zu dem erstern die schön-
ste Gelegenheit gehabt, bey der trefflichen Her-
tzoglichen Bibliotheck zu Wolfenbüttel, da es
an alten Chronicken, Annalibus und allerhand
MStis nicht fehlet, aus welchen vielleicht eine
vollkommenere Historie de Comitatu & Aquis
mineralibus Piermontanis
hätten können zu-
sammen getragen werden.

§. 32.

Anno 1704, hat der sel. Herr Ernst
Casimir
Wasserbach, Hochgräflicher Lippi-

scher
* Brunnen-Gespräch.
** M. Reiskii Commentatio, A. 1700.

Cap. II. Hiſtoriſche Nachrichten
anderer Geſund-Brunnen gantz und gar un-
terſchieden ſey, von derjenigen Saͤure, welche
unſer Gebluͤth dicke mache und coagulire.

In eben dem Jahre iſt noch ein klein Buͤch-
lein Deſiderii Gottfrieds Pyrmontiſches
Brunnen-Geſpraͤch genannt, * zu Lemgow ge-
druckt, in welchem auf die Art, wie in des Hn.
Raths Brunnen-Spiegel einige Materien ab-
gehandelt werden.

§. 31.

Anno 1700. hat der gelehrte Herr M.
Johann Reiscius,
** Rector Scholæ Guelferby-
tanæ,
ſeine Commentationem phyſicam & hi-
ſtoricam de Acidulis Piermontanis
heraus ge-
geben. Es waͤre zu wuͤnſchen, daß dieſer Au-
tor
die hiſtoriſchen Anmerckungen weitlaͤuffti-
ger und umſtaͤndlicher eroͤrtert, und die uͤbrigen
Capita denen Medicis uͤberlaſſen haͤtte. Man
ſolte gedencken, daß er zu dem erſtern die ſchoͤn-
ſte Gelegenheit gehabt, bey der trefflichen Her-
tzoglichen Bibliotheck zu Wolfenbuͤttel, da es
an alten Chronicken, Annalibus und allerhand
MStis nicht fehlet, aus welchen vielleicht eine
vollkommenere Hiſtorie de Comitatu & Aquis
mineralibus Piermontanis
haͤtten koͤnnen zu-
ſammen getragen werden.

§. 32.

Anno 1704, hat der ſel. Herr Ernſt
Caſimir
Waſſerbach, Hochgraͤflicher Lippi-

ſcher
* Brunnen-Geſpraͤch.
** M. Reiskii Commentatio, A. 1700.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0060" n="40"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq">Cap. II.</hi> Hi&#x017F;tori&#x017F;che Nachrichten</fw><lb/>
anderer Ge&#x017F;und-Brunnen gantz und gar un-<lb/>
ter&#x017F;chieden &#x017F;ey, von derjenigen Sa&#x0364;ure, welche<lb/>
un&#x017F;er Geblu&#x0364;th dicke mache und <hi rendition="#aq">coaguli</hi>re.</p><lb/>
          <p>In eben dem Jahre i&#x017F;t noch ein klein Bu&#x0364;ch-<lb/>
lein <hi rendition="#aq">De&#x017F;iderii Gottfrieds</hi> Pyrmonti&#x017F;ches<lb/>
Brunnen-Ge&#x017F;pra&#x0364;ch genannt, <note place="foot" n="*">Brunnen-Ge&#x017F;pra&#x0364;ch.</note> zu Lemgow ge-<lb/>
druckt, in welchem auf die Art, wie in des Hn.<lb/>
Raths Brunnen-Spiegel einige Materien ab-<lb/>
gehandelt werden.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 31.</head>
          <p><hi rendition="#aq">Anno</hi> 1700. hat der gelehrte Herr <hi rendition="#aq">M.<lb/>
Johann Reiscius,</hi> <note place="foot" n="**"><hi rendition="#aq">M. Reiskii Commentatio, A.</hi> 1700.</note> <hi rendition="#aq">Rector Scholæ Guelferby-<lb/>
tanæ,</hi> &#x017F;eine <hi rendition="#aq">Commentationem phy&#x017F;icam &amp; hi-<lb/>
&#x017F;toricam de Acidulis Piermontanis</hi> heraus ge-<lb/>
geben. Es wa&#x0364;re zu wu&#x0364;n&#x017F;chen, daß die&#x017F;er <hi rendition="#aq">Au-<lb/>
tor</hi> die hi&#x017F;tori&#x017F;chen Anmerckungen weitla&#x0364;uffti-<lb/>
ger und um&#x017F;ta&#x0364;ndlicher ero&#x0364;rtert, und die u&#x0364;brigen<lb/><hi rendition="#aq">Capita</hi> denen <hi rendition="#aq">Medicis</hi> u&#x0364;berla&#x017F;&#x017F;en ha&#x0364;tte. Man<lb/>
&#x017F;olte gedencken, daß er zu dem er&#x017F;tern die &#x017F;cho&#x0364;n-<lb/>
&#x017F;te Gelegenheit gehabt, bey der trefflichen Her-<lb/>
tzoglichen Bibliotheck zu Wolfenbu&#x0364;ttel, da es<lb/>
an alten Chronicken, <hi rendition="#aq">Annalibus</hi> und allerhand<lb/><hi rendition="#aq">MStis</hi> nicht fehlet, aus welchen vielleicht eine<lb/>
vollkommenere Hi&#x017F;torie <hi rendition="#aq">de Comitatu &amp; Aquis<lb/>
mineralibus Piermontanis</hi> ha&#x0364;tten ko&#x0364;nnen zu-<lb/>
&#x017F;ammen getragen werden.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 32.</head>
          <p><hi rendition="#aq">Anno</hi> 1704, hat der &#x017F;el. Herr <hi rendition="#aq">Ern&#x017F;t<lb/>
Ca&#x017F;imir</hi> Wa&#x017F;&#x017F;erbach, Hochgra&#x0364;flicher Lippi-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;cher</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[40/0060] Cap. II. Hiſtoriſche Nachrichten anderer Geſund-Brunnen gantz und gar un- terſchieden ſey, von derjenigen Saͤure, welche unſer Gebluͤth dicke mache und coagulire. In eben dem Jahre iſt noch ein klein Buͤch- lein Deſiderii Gottfrieds Pyrmontiſches Brunnen-Geſpraͤch genannt, * zu Lemgow ge- druckt, in welchem auf die Art, wie in des Hn. Raths Brunnen-Spiegel einige Materien ab- gehandelt werden. §. 31. Anno 1700. hat der gelehrte Herr M. Johann Reiscius, ** Rector Scholæ Guelferby- tanæ, ſeine Commentationem phyſicam & hi- ſtoricam de Acidulis Piermontanis heraus ge- geben. Es waͤre zu wuͤnſchen, daß dieſer Au- tor die hiſtoriſchen Anmerckungen weitlaͤuffti- ger und umſtaͤndlicher eroͤrtert, und die uͤbrigen Capita denen Medicis uͤberlaſſen haͤtte. Man ſolte gedencken, daß er zu dem erſtern die ſchoͤn- ſte Gelegenheit gehabt, bey der trefflichen Her- tzoglichen Bibliotheck zu Wolfenbuͤttel, da es an alten Chronicken, Annalibus und allerhand MStis nicht fehlet, aus welchen vielleicht eine vollkommenere Hiſtorie de Comitatu & Aquis mineralibus Piermontanis haͤtten koͤnnen zu- ſammen getragen werden. §. 32. Anno 1704, hat der ſel. Herr Ernſt Caſimir Waſſerbach, Hochgraͤflicher Lippi- ſcher * Brunnen-Geſpraͤch. ** M. Reiskii Commentatio, A. 1700.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/seip_gesundbrunnen_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/seip_gesundbrunnen_1717/60
Zitationshilfe: Seip, Johann Philipp: Neue Beschreibung der Pyrmontischen Gesund-Brunnen. Hannover, 1717, S. 40. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/seip_gesundbrunnen_1717/60>, abgerufen am 21.04.2019.