Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Siebold, Carl Theodor Ernst von: Die Süsswasserfische von Mitteleuropa. Leipzig, 1863.

Bild:
<< vorherige Seite
Familie: Cyprinoidei.
X. Gattung: Blicca (nach Heckel).

Gattungscharakter: Schlundzähne in zwei Reihen zu 2, selten zu
3 und zu 5 stehend, die Zahnkronen der inneren Reihe mit
schräg abgeschliffenen schmalen und einfach gefurchten
Kauflächen und mit einem Kerb vor ihrer Spitze; die Rük-
kenflosse von oben nach hinten in einem sehr spitzen Win-
kel steil abgestutzt, ihre Basis kurz; die Afterflosse mit
langer Basis; die Schwanzflosse tief gabelförmig ausge-
schnitten, die untere Spitze derselben länger als die obere;
die Schuppen stehen auf dem Vorderrücken gescheitelt
und lassen eine schuppenlose Längsfurche als Mittellinie
zwischen sich; der Bauch von der Basis der Bauchflossen
bis zur Aftergrube eine scharfe Kante bildend, zwischen
welcher eine schuppenlose Furche verborgen liegt
.

1. Art. B. Björkna Lin. Blicke, Güster.

Syn. u. Citate.

Baldner Nr. 42: pag. 202. Taf. 34. Meckel.

Artedi Nr. 1: Gen. pisc. pag. 3. n. 3, Descr. spec. pag. 20. n. 9, Syn. nom. pisc. pag. 13.
n. 27.

Linne Nr. 2: pag. 532. n. 29. Cyprinus Björkna.

Bloch Nr. 3 a: Th. I. pag. 65. Taf. 10. Cyprinus Blicca, Güster.

Schrank Nr. 23 a: pag. 329. n. 307. Güster.

Hartmann Nr. 38 b: pag. 233. Cyprinus Blicca, Blick.

Gloger Nr. 88: pag. 75. n. 18. Cyprinus Blicca, Güster.

Bujack Nr. 97: pag. 336. Cyprinus Blicca, Blicke.

Agassiz Nr. 7: pag. 39 u. Wiegmann's Archiv a. a. O. pag. 81. Abramis Blicca, Abramis mi-
cropteryx
und Abramis erythropterus.

Selys-Longchamps Nr. 58: pag. 218. Abramis Blicca, Bordeliere.

Valenciennes Nr. 5: T. XVII. pag. 31. 44 u. 58. Leuciscus Blicca, Cyprinus bjoerna, Abramis
micropteryx, Abramis erythropterus
.

Kröyer Nr. 82: Bd. III. pag. 389. Abramis Blicca.

Günther Nr. 47: pag. 93. Abramis Blicca.

Leiblein Nr. 51: pag. 124. Abramis Blicca.

Heckel und Kner Nr. 13: pag. 120. Fig. 62 u. 63. Blicca argyroleuca, Zobelpleinze,
pag. 123. Fig. 64. Blicca laskyr.

Fritsch Nr. 75: pag. 201. Blicca argyroleuca.

Artcharakter: Mund halb unterständig, Schnauze stumpf; Körper
seitlich sehr zusammengedrückt und hoch; Afterflosse mit

Familie: Cyprinoidei.
X. Gattung: Blicca (nach Heckel).

Gattungscharakter: Schlundzähne in zwei Reihen zu 2, selten zu
3 und zu 5 stehend, die Zahnkronen der inneren Reihe mit
schräg abgeschliffenen schmalen und einfach gefurchten
Kauflächen und mit einem Kerb vor ihrer Spitze; die Rük-
kenflosse von oben nach hinten in einem sehr spitzen Win-
kel steil abgestutzt, ihre Basis kurz; die Afterflosse mit
langer Basis; die Schwanzflosse tief gabelförmig ausge-
schnitten, die untere Spitze derselben länger als die obere;
die Schuppen stehen auf dem Vorderrücken gescheitelt
und lassen eine schuppenlose Längsfurche als Mittellinie
zwischen sich; der Bauch von der Basis der Bauchflossen
bis zur Aftergrube eine scharfe Kante bildend, zwischen
welcher eine schuppenlose Furche verborgen liegt
.

1. Art. B. Björkna Lin. Blicke, Güster.

Syn. u. Citate.

Baldner Nr. 42: pag. 202. Taf. 34. Meckel.

Artedi Nr. 1: Gen. pisc. pag. 3. n. 3, Descr. spec. pag. 20. n. 9, Syn. nom. pisc. pag. 13.
n. 27.

Linné Nr. 2: pag. 532. n. 29. Cyprinus Björkna.

Bloch Nr. 3 a: Th. I. pag. 65. Taf. 10. Cyprinus Blicca, Güster.

Schrank Nr. 23 a: pag. 329. n. 307. Güster.

Hartmann Nr. 38 b: pag. 233. Cyprinus Blicca, Blick.

Gloger Nr. 88: pag. 75. n. 18. Cyprinus Blicca, Güster.

Bujack Nr. 97: pag. 336. Cyprinus Blicca, Blicke.

Agassiz Nr. 7: pag. 39 u. Wiegmann’s Archiv a. a. O. pag. 81. Abramis Blicca, Abramis mi-
cropteryx
und Abramis erythropterus.

Selys-Longchamps Nr. 58: pag. 218. Abramis Blicca, Bordelière.

Valenciennes Nr. 5: T. XVII. pag. 31. 44 u. 58. Leuciscus Blicca, Cyprinus bjoerna, Abramis
micropteryx, Abramis erythropterus
.

Krøyer Nr. 82: Bd. III. pag. 389. Abramis Blicca.

Günther Nr. 47: pag. 93. Abramis Blicca.

Leiblein Nr. 51: pag. 124. Abramis Blicca.

Heckel und Kner Nr. 13: pag. 120. Fig. 62 u. 63. Blicca argyroleuca, Zobelpleinze,
pag. 123. Fig. 64. Blicca laskyr.

Fritsch Nr. 75: pag. 201. Blicca argyroleuca.

Artcharakter: Mund halb unterständig, Schnauze stumpf; Körper
seitlich sehr zusammengedrückt und hoch; Afterflosse mit

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0151" n="138"/>
            <fw place="top" type="header">Familie: Cyprinoidei.</fw><lb/>
            <div n="4">
              <head>X. Gattung: <hi rendition="#b">Blicca</hi> (nach <hi rendition="#k">Heckel</hi>).</head><lb/>
              <p><hi rendition="#b">Gattungscharakter:</hi><hi rendition="#g">Schlundzähne in zwei Reihen zu 2, selten zu<lb/>
3 und zu 5 stehend, die Zahnkronen der inneren Reihe mit<lb/>
schräg abgeschliffenen schmalen und einfach gefurchten<lb/>
Kauflächen und mit einem Kerb vor ihrer Spitze; die Rük-<lb/>
kenflosse von oben nach hinten in einem sehr spitzen Win-<lb/>
kel steil abgestutzt, ihre Basis kurz; die Afterflosse mit<lb/>
langer Basis; die Schwanzflosse tief gabelförmig ausge-<lb/>
schnitten, die untere Spitze derselben länger als die obere;<lb/>
die Schuppen stehen auf dem Vorderrücken gescheitelt<lb/>
und lassen eine schuppenlose Längsfurche als Mittellinie<lb/>
zwischen sich; der Bauch von der Basis der Bauchflossen<lb/>
bis zur Aftergrube eine scharfe Kante bildend, zwischen<lb/>
welcher eine schuppenlose Furche verborgen liegt</hi>.</p><lb/>
              <div n="5">
                <head> <hi rendition="#b">1. Art. B. Björkna Lin. <hi rendition="#i">Blicke, Güster</hi>.</hi> </head><lb/>
                <p> <hi rendition="#b">Syn. u. Citate.</hi> </p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Baldner</hi> Nr. 42: pag. 202. Taf. 34. <hi rendition="#g">Meckel</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Artedi</hi> Nr. 1: Gen. pisc. pag. 3. n. 3, Descr. spec. pag. 20. n. 9, Syn. nom. pisc. pag. 13.<lb/>
n. 27.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Linné</hi> Nr. 2: pag. 532. n. 29. <hi rendition="#i">Cyprinus Björkna</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Bloch</hi> Nr. 3 a: Th. I. pag. 65. Taf. 10. <hi rendition="#i">Cyprinus Blicca</hi>, <hi rendition="#g">Güster</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Schrank</hi> Nr. 23 a: pag. 329. n. 307. <hi rendition="#g">Güster</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Hartmann</hi> Nr. 38 b: pag. 233. <hi rendition="#i">Cyprinus Blicca</hi>, <hi rendition="#g">Blick</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Gloger</hi> Nr. 88: pag. 75. n. 18. <hi rendition="#i">Cyprinus Blicca</hi>, <hi rendition="#g">Güster</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Bujack</hi> Nr. 97: pag. 336. <hi rendition="#i">Cyprinus Blicca</hi>, <hi rendition="#g">Blicke</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Agassiz</hi> Nr. 7: pag. 39 u. <hi rendition="#k">Wiegmann</hi>&#x2019;s Archiv a. a. O. pag. 81. <hi rendition="#i">Abramis Blicca, Abramis mi-<lb/>
cropteryx</hi> und <hi rendition="#i">Abramis erythropterus</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Selys-Longchamps</hi> Nr. 58: pag. 218. <hi rendition="#i">Abramis Blicca, Bordelière</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Valenciennes</hi> Nr. 5: T. XVII. pag. 31. 44 u. 58. <hi rendition="#i">Leuciscus Blicca, Cyprinus bjoerna, Abramis<lb/>
micropteryx, Abramis erythropterus</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Krøyer</hi> Nr. 82: Bd. III. pag. 389. <hi rendition="#i">Abramis Blicca</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Günther</hi> Nr. 47: pag. 93. <hi rendition="#i">Abramis Blicca</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Leiblein</hi> Nr. 51: pag. 124. <hi rendition="#i">Abramis Blicca</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Heckel</hi> und <hi rendition="#k">Kner</hi> Nr. 13: pag. 120. Fig. 62 u. 63. <hi rendition="#i">Blicca argyroleuca</hi>, <hi rendition="#g">Zobelpleinze</hi>,<lb/>
pag. 123. Fig. 64. <hi rendition="#i">Blicca laskyr</hi>.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#k">Fritsch</hi> Nr. 75: pag. 201. <hi rendition="#i">Blicca argyroleuca</hi>.</p><lb/>
                <p> <hi rendition="#b">Artcharakter:</hi> <hi rendition="#g">Mund halb unterständig, Schnauze stumpf; Körper<lb/>
seitlich sehr zusammengedrückt und hoch; Afterflosse mit</hi><lb/>
                </p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[138/0151] Familie: Cyprinoidei. X. Gattung: Blicca (nach Heckel). Gattungscharakter: Schlundzähne in zwei Reihen zu 2, selten zu 3 und zu 5 stehend, die Zahnkronen der inneren Reihe mit schräg abgeschliffenen schmalen und einfach gefurchten Kauflächen und mit einem Kerb vor ihrer Spitze; die Rük- kenflosse von oben nach hinten in einem sehr spitzen Win- kel steil abgestutzt, ihre Basis kurz; die Afterflosse mit langer Basis; die Schwanzflosse tief gabelförmig ausge- schnitten, die untere Spitze derselben länger als die obere; die Schuppen stehen auf dem Vorderrücken gescheitelt und lassen eine schuppenlose Längsfurche als Mittellinie zwischen sich; der Bauch von der Basis der Bauchflossen bis zur Aftergrube eine scharfe Kante bildend, zwischen welcher eine schuppenlose Furche verborgen liegt. 1. Art. B. Björkna Lin. Blicke, Güster. Syn. u. Citate. Baldner Nr. 42: pag. 202. Taf. 34. Meckel. Artedi Nr. 1: Gen. pisc. pag. 3. n. 3, Descr. spec. pag. 20. n. 9, Syn. nom. pisc. pag. 13. n. 27. Linné Nr. 2: pag. 532. n. 29. Cyprinus Björkna. Bloch Nr. 3 a: Th. I. pag. 65. Taf. 10. Cyprinus Blicca, Güster. Schrank Nr. 23 a: pag. 329. n. 307. Güster. Hartmann Nr. 38 b: pag. 233. Cyprinus Blicca, Blick. Gloger Nr. 88: pag. 75. n. 18. Cyprinus Blicca, Güster. Bujack Nr. 97: pag. 336. Cyprinus Blicca, Blicke. Agassiz Nr. 7: pag. 39 u. Wiegmann’s Archiv a. a. O. pag. 81. Abramis Blicca, Abramis mi- cropteryx und Abramis erythropterus. Selys-Longchamps Nr. 58: pag. 218. Abramis Blicca, Bordelière. Valenciennes Nr. 5: T. XVII. pag. 31. 44 u. 58. Leuciscus Blicca, Cyprinus bjoerna, Abramis micropteryx, Abramis erythropterus. Krøyer Nr. 82: Bd. III. pag. 389. Abramis Blicca. Günther Nr. 47: pag. 93. Abramis Blicca. Leiblein Nr. 51: pag. 124. Abramis Blicca. Heckel und Kner Nr. 13: pag. 120. Fig. 62 u. 63. Blicca argyroleuca, Zobelpleinze, pag. 123. Fig. 64. Blicca laskyr. Fritsch Nr. 75: pag. 201. Blicca argyroleuca. Artcharakter: Mund halb unterständig, Schnauze stumpf; Körper seitlich sehr zusammengedrückt und hoch; Afterflosse mit

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/siebold_suesswasserfische_1863
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/siebold_suesswasserfische_1863/151
Zitationshilfe: Siebold, Carl Theodor Ernst von: Die Süsswasserfische von Mitteleuropa. Leipzig, 1863, S. 138. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/siebold_suesswasserfische_1863/151>, abgerufen am 24.03.2019.