Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Siebold, Carl Theodor Ernst von: Die Süsswasserfische von Mitteleuropa. Leipzig, 1863.

Bild:
<< vorherige Seite
Systematische Uebersicht
der mitteleuropäischen Süsswasser-Fische.

(Diese Uebersicht kann zum Bestimmen der Fische benutzt werden, indem zugleich für die Ordnungen, Unterord-
nungen, Familien, Gattungen und Arten derselben die Hauptunterscheidungsmerkmale hervorgehoben worden sind).



Seite
A. Ordnung. Teleostei, Knochenfische 43
Skelet knöchern, die kammförmig gestellten Kiemenblätter an ihrer Spitze frei,
jederseits eine einfache Kiemenspalte mit Kiemendeckel-Apparat.
a. Unterordnung. Acanthopteri, Stachelflosser 43
Vordere Strahlen der Rückenflosse, Afterflosse und der Bauchflossen kräftig
entwickelt, einfach und stachelförmig endend.
a. I. Familie. Percoidei, Barsche 43
Kiemendeckel und Vordeckel gezähnelt oder bedornt, Schuppen am Hinter-
rande gezähnelt. (Bauchflossen unter den Brustflossen.)
I. Gattung. Perca Lin. 44
Zwei Rückenflossen, Vordeckel gezähnelt, Hauptdeckel mit einem Dorne, alle
Zähne des Maules hechelförmig.
(1.) 1. Art. P. fluviatilis Lin. Flussbarsch 44
Mehrere schwärzliche Querbinden auf dem Körper und ein blauschwarzer
Augenfleck am Ende der vorderen Rückenflosse.
II. Gattung. Lucioperca Cuv. 51
Zwei Rückenflossen, Vordeckel allein gezähnelt, zwischen den Bürstenzähnen
des Maules einzelne grössere conische Zähne.
(2.) 1. Art. L. Sandra Cuv. Amaul, Zander 51
Vom Rücken ziehen sich verwaschene Querbinden herab, Rückenflossen
schwarz punctirt.
III. Gattung. Aspro Cuv. 52
Zwei getrennte Rückenflossen, Schnauze über den Unterkiefer hervorragend,
Vordeckel schwach gezahnt, Hauptdeckel mit einem Dorne.
(3.) 1. Art. A. Zingel Cuv. Zingel 53
Erste Rückenflosse mit dreizehn, zweite Rückenflosse mit neunzehn Strah-
len, Schwanz kurz und gedrungen.

Systematische Uebersicht
der mitteleuropäischen Süsswasser-Fische.

(Diese Uebersicht kann zum Bestimmen der Fische benutzt werden, indem zugleich für die Ordnungen, Unterord-
nungen, Familien, Gattungen und Arten derselben die Hauptunterscheidungsmerkmale hervorgehoben worden sind).



Seite
A. Ordnung. Teleostei, Knochenfische 43
Skelet knöchern, die kammförmig gestellten Kiemenblätter an ihrer Spitze frei,
jederseits eine einfache Kiemenspalte mit Kiemendeckel-Apparat.
a. Unterordnung. Acanthopteri, Stachelflosser 43
Vordere Strahlen der Rückenflosse, Afterflosse und der Bauchflossen kräftig
entwickelt, einfach und stachelförmig endend.
a. I. Familie. Percoidei, Barsche 43
Kiemendeckel und Vordeckel gezähnelt oder bedornt, Schuppen am Hinter-
rande gezähnelt. (Bauchflossen unter den Brustflossen.)
I. Gattung. Perca Lin. 44
Zwei Rückenflossen, Vordeckel gezähnelt, Hauptdeckel mit einem Dorne, alle
Zähne des Maules hechelförmig.
(1.) 1. Art. P. fluviatilis Lin. Flussbarsch 44
Mehrere schwärzliche Querbinden auf dem Körper und ein blauschwarzer
Augenfleck am Ende der vorderen Rückenflosse.
II. Gattung. Lucioperca Cuv. 51
Zwei Rückenflossen, Vordeckel allein gezähnelt, zwischen den Bürstenzähnen
des Maules einzelne grössere conische Zähne.
(2.) 1. Art. L. Sandra Cuv. Amaul, Zander 51
Vom Rücken ziehen sich verwaschene Querbinden herab, Rückenflossen
schwarz punctirt.
III. Gattung. Aspro Cuv. 52
Zwei getrennte Rückenflossen, Schnauze über den Unterkiefer hervorragend,
Vordeckel schwach gezahnt, Hauptdeckel mit einem Dorne.
(3.) 1. Art. A. Zingel Cuv. Zingel 53
Erste Rückenflosse mit dreizehn, zweite Rückenflosse mit neunzehn Strah-
len, Schwanz kurz und gedrungen.

<TEI>
  <text>
    <back>
      <pb facs="#f0396" n="[383]"/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b">Systematische Uebersicht</hi><lb/>
der mitteleuropäischen Süsswasser-Fische.</head><lb/>
        <p>(Diese Uebersicht kann zum Bestimmen der Fische benutzt werden, indem zugleich für die Ordnungen, Unterord-<lb/>
nungen, Familien, Gattungen und Arten derselben die Hauptunterscheidungsmerkmale hervorgehoben worden sind).</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div type="index">
        <head>Seite</head><lb/>
        <list>
          <item> <hi rendition="#b">A. Ordnung. Teleostei, Knochenfische</hi> <ref>43</ref>
          </item><lb/>
          <item>Skelet knöchern, die kammförmig gestellten Kiemenblätter an ihrer Spitze frei,<lb/>
jederseits eine einfache Kiemenspalte mit Kiemendeckel-Apparat.<lb/>
a. Unterordnung. Acanthopteri, Stachelflosser <ref>43</ref></item><lb/>
          <item>Vordere Strahlen der Rückenflosse, Afterflosse und der Bauchflossen kräftig<lb/>
entwickelt, einfach und stachelförmig endend.<lb/><hi rendition="#b">a. I. Familie. Percoidei, Barsche</hi> <ref>43</ref></item><lb/>
          <item>Kiemendeckel und Vordeckel gezähnelt oder bedornt, Schuppen am Hinter-<lb/>
rande gezähnelt. (Bauchflossen unter den Brustflossen.)<lb/><hi rendition="#b">I. Gattung. Perca Lin</hi>. <ref>44</ref></item><lb/>
          <item>Zwei Rückenflossen, Vordeckel gezähnelt, Hauptdeckel mit einem Dorne, alle<lb/>
Zähne des Maules hechelförmig.<lb/>
(1.) 1. Art. P. fluviatilis Lin. Flussbarsch <ref>44</ref></item><lb/>
          <item>Mehrere schwärzliche Querbinden auf dem Körper und ein blauschwarzer<lb/>
Augenfleck am Ende der vorderen Rückenflosse.<lb/><hi rendition="#b">II. Gattung. Lucioperca Cuv</hi>. <ref>51</ref></item><lb/>
          <item>Zwei Rückenflossen, Vordeckel allein gezähnelt, zwischen den Bürstenzähnen<lb/>
des Maules einzelne grössere conische Zähne.<lb/>
(2.) 1. Art. L. Sandra Cuv. Amaul, Zander <ref>51</ref></item><lb/>
          <item>Vom Rücken ziehen sich verwaschene Querbinden herab, Rückenflossen<lb/>
schwarz punctirt.<lb/><hi rendition="#b">III. Gattung. Aspro Cuv</hi>. <ref>52</ref></item><lb/>
          <item>Zwei getrennte Rückenflossen, Schnauze über den Unterkiefer hervorragend,<lb/>
Vordeckel schwach gezahnt, Hauptdeckel mit einem Dorne.<lb/>
(3.) 1. Art. A. Zingel Cuv. Zingel <ref>53</ref></item><lb/>
          <item>Erste Rückenflosse mit dreizehn, zweite Rückenflosse mit neunzehn Strah-<lb/>
len, Schwanz kurz und gedrungen.</item><lb/>
        </list>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[[383]/0396] Systematische Uebersicht der mitteleuropäischen Süsswasser-Fische. (Diese Uebersicht kann zum Bestimmen der Fische benutzt werden, indem zugleich für die Ordnungen, Unterord- nungen, Familien, Gattungen und Arten derselben die Hauptunterscheidungsmerkmale hervorgehoben worden sind). Seite A. Ordnung. Teleostei, Knochenfische 43 Skelet knöchern, die kammförmig gestellten Kiemenblätter an ihrer Spitze frei, jederseits eine einfache Kiemenspalte mit Kiemendeckel-Apparat. a. Unterordnung. Acanthopteri, Stachelflosser 43 Vordere Strahlen der Rückenflosse, Afterflosse und der Bauchflossen kräftig entwickelt, einfach und stachelförmig endend. a. I. Familie. Percoidei, Barsche 43 Kiemendeckel und Vordeckel gezähnelt oder bedornt, Schuppen am Hinter- rande gezähnelt. (Bauchflossen unter den Brustflossen.) I. Gattung. Perca Lin. 44 Zwei Rückenflossen, Vordeckel gezähnelt, Hauptdeckel mit einem Dorne, alle Zähne des Maules hechelförmig. (1.) 1. Art. P. fluviatilis Lin. Flussbarsch 44 Mehrere schwärzliche Querbinden auf dem Körper und ein blauschwarzer Augenfleck am Ende der vorderen Rückenflosse. II. Gattung. Lucioperca Cuv. 51 Zwei Rückenflossen, Vordeckel allein gezähnelt, zwischen den Bürstenzähnen des Maules einzelne grössere conische Zähne. (2.) 1. Art. L. Sandra Cuv. Amaul, Zander 51 Vom Rücken ziehen sich verwaschene Querbinden herab, Rückenflossen schwarz punctirt. III. Gattung. Aspro Cuv. 52 Zwei getrennte Rückenflossen, Schnauze über den Unterkiefer hervorragend, Vordeckel schwach gezahnt, Hauptdeckel mit einem Dorne. (3.) 1. Art. A. Zingel Cuv. Zingel 53 Erste Rückenflosse mit dreizehn, zweite Rückenflosse mit neunzehn Strah- len, Schwanz kurz und gedrungen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/siebold_suesswasserfische_1863
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/siebold_suesswasserfische_1863/396
Zitationshilfe: Siebold, Carl Theodor Ernst von: Die Süsswasserfische von Mitteleuropa. Leipzig, 1863, S. [383]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/siebold_suesswasserfische_1863/396>, abgerufen am 24.03.2019.