Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 4. Berlin, 1861.

Bild:
<< vorherige Seite
Siebentes Kapitel.

Es war in der Nachmittagsstunde. Der alte
Baron schlief in dem Wohnzimmer. Er saß in dem
großen Schaukelstuhl; die Zeitung, in welcher er ge¬
lesen hatte, war ihm aus der welken herabhängenden
Hand geglitten. Er sah recht verfallen aus in diesem
Augenblicke; recht wie ein alter Mann, der nicht mehr
viele Jahre zu leben hat und dessen Leben die leich¬
teste Krankheit ein rasches Ende machen kann. -- So
mochte Anna-Maria denken, die ihm gegenüber auf
ihrem gewöhnlichen Platze gesessen und ihn eine
geraume Zeit, in tiefes Nachdenken verloren, aufmerk¬
sam betrachtet hatte. Jetzt stand sie auf, und deckte
leise ein dünnes Taschentuch über das Gesicht des
Schlafenden. Dann sah sie auf die Pendeluhr über
dem Kamin. Es war bald vier, die Stunde, in
welcher nach der unwandelbaren Ordnung des Hau¬
ses der Kaffee getrunken werden mußte -- im Gar¬

F. Spielhagen, Problematische Naturen. IV. 9
Siebentes Kapitel.

Es war in der Nachmittagsſtunde. Der alte
Baron ſchlief in dem Wohnzimmer. Er ſaß in dem
großen Schaukelſtuhl; die Zeitung, in welcher er ge¬
leſen hatte, war ihm aus der welken herabhängenden
Hand geglitten. Er ſah recht verfallen aus in dieſem
Augenblicke; recht wie ein alter Mann, der nicht mehr
viele Jahre zu leben hat und deſſen Leben die leich¬
teſte Krankheit ein raſches Ende machen kann. — So
mochte Anna-Maria denken, die ihm gegenüber auf
ihrem gewöhnlichen Platze geſeſſen und ihn eine
geraume Zeit, in tiefes Nachdenken verloren, aufmerk¬
ſam betrachtet hatte. Jetzt ſtand ſie auf, und deckte
leiſe ein dünnes Taſchentuch über das Geſicht des
Schlafenden. Dann ſah ſie auf die Pendeluhr über
dem Kamin. Es war bald vier, die Stunde, in
welcher nach der unwandelbaren Ordnung des Hau¬
ſes der Kaffee getrunken werden mußte — im Gar¬

F. Spielhagen, Problematiſche Naturen. IV. 9
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0139" n="[129]"/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b">Siebentes Kapitel</hi>.<lb/></head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p>Es war in der Nachmittags&#x017F;tunde. Der alte<lb/>
Baron &#x017F;chlief in dem Wohnzimmer. Er &#x017F;aß in dem<lb/>
großen Schaukel&#x017F;tuhl; die Zeitung, in welcher er ge¬<lb/>
le&#x017F;en hatte, war ihm aus der welken herabhängenden<lb/>
Hand geglitten. Er &#x017F;ah recht verfallen aus in die&#x017F;em<lb/>
Augenblicke; recht wie ein alter Mann, der nicht mehr<lb/>
viele Jahre zu leben hat und de&#x017F;&#x017F;en Leben die leich¬<lb/>
te&#x017F;te Krankheit ein ra&#x017F;ches Ende machen kann. &#x2014; So<lb/>
mochte Anna-Maria denken, die ihm gegenüber auf<lb/>
ihrem gewöhnlichen Platze ge&#x017F;e&#x017F;&#x017F;en und ihn eine<lb/>
geraume Zeit, in tiefes Nachdenken verloren, aufmerk¬<lb/>
&#x017F;am betrachtet hatte. Jetzt &#x017F;tand &#x017F;ie auf, und deckte<lb/>
lei&#x017F;e ein dünnes Ta&#x017F;chentuch über das Ge&#x017F;icht des<lb/>
Schlafenden. Dann &#x017F;ah &#x017F;ie auf die Pendeluhr über<lb/>
dem Kamin. Es war bald vier, die Stunde, in<lb/>
welcher nach der unwandelbaren Ordnung des Hau¬<lb/>
&#x017F;es der Kaffee getrunken werden mußte &#x2014; im Gar¬<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">F. Spielhagen, Problemati&#x017F;che Naturen. <hi rendition="#aq">IV</hi>. 9<lb/></fw>
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[129]/0139] Siebentes Kapitel. Es war in der Nachmittagsſtunde. Der alte Baron ſchlief in dem Wohnzimmer. Er ſaß in dem großen Schaukelſtuhl; die Zeitung, in welcher er ge¬ leſen hatte, war ihm aus der welken herabhängenden Hand geglitten. Er ſah recht verfallen aus in dieſem Augenblicke; recht wie ein alter Mann, der nicht mehr viele Jahre zu leben hat und deſſen Leben die leich¬ teſte Krankheit ein raſches Ende machen kann. — So mochte Anna-Maria denken, die ihm gegenüber auf ihrem gewöhnlichen Platze geſeſſen und ihn eine geraume Zeit, in tiefes Nachdenken verloren, aufmerk¬ ſam betrachtet hatte. Jetzt ſtand ſie auf, und deckte leiſe ein dünnes Taſchentuch über das Geſicht des Schlafenden. Dann ſah ſie auf die Pendeluhr über dem Kamin. Es war bald vier, die Stunde, in welcher nach der unwandelbaren Ordnung des Hau¬ ſes der Kaffee getrunken werden mußte — im Gar¬ F. Spielhagen, Problematiſche Naturen. IV. 9

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische04_1861
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische04_1861/139
Zitationshilfe: Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 4. Berlin, 1861, S. [129]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische04_1861/139>, abgerufen am 19.12.2018.