Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 4. Berlin, 1861.

Bild:
<< vorherige Seite
Fünfzehntes Kapitel.

Oswald hatte während des ganzen Tages Bruno's
Bett nur auf Augenblicke verlassen, nachdem er von jener
denkwürdigen Unterredung mit Helene zurückgekommen
war. Er hatte in der Pflege des lieben Kranken sich
selbst zu vergessen gesucht.

Bruno selbst vergaß seine Schmerzen, als ihm
Oswald erzählte, er habe Helene gesprochen und den
Brief in ihre Hände gelegt; ja er bemerkte nicht ein¬
mal Oswald's bleiches Gesicht und verstörtes Wesen.

"Nun ist Alles gut," rief er, "jetzt weiß sie, woran
sie ist. Jetzt können sie ihr nichts mehr anhaben;
jetzt ist sie auf ihrer Hut. O, der eine Gedanke schon
hat mich gesund gemacht."

Leider war das aber nicht der Fall. Die Schmer¬
zen in der Seite stellten sich schon nach wenigen Mo¬
menten mit desto größerer Heftigkeit wieder ein. Os¬
wald hoffte mit Bestimmtheit, daß Doctor Balthasar

Fünfzehntes Kapitel.

Oswald hatte während des ganzen Tages Bruno's
Bett nur auf Augenblicke verlaſſen, nachdem er von jener
denkwürdigen Unterredung mit Helene zurückgekommen
war. Er hatte in der Pflege des lieben Kranken ſich
ſelbſt zu vergeſſen geſucht.

Bruno ſelbſt vergaß ſeine Schmerzen, als ihm
Oswald erzählte, er habe Helene geſprochen und den
Brief in ihre Hände gelegt; ja er bemerkte nicht ein¬
mal Oswald's bleiches Geſicht und verſtörtes Weſen.

„Nun iſt Alles gut,“ rief er, „jetzt weiß ſie, woran
ſie iſt. Jetzt können ſie ihr nichts mehr anhaben;
jetzt iſt ſie auf ihrer Hut. O, der eine Gedanke ſchon
hat mich geſund gemacht.“

Leider war das aber nicht der Fall. Die Schmer¬
zen in der Seite ſtellten ſich ſchon nach wenigen Mo¬
menten mit deſto größerer Heftigkeit wieder ein. Os¬
wald hoffte mit Beſtimmtheit, daß Doctor Balthaſar

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0259" n="[249]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Fünfzehntes Kapitel.</hi><lb/>
        </head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p>Oswald hatte während des ganzen Tages Bruno's<lb/>
Bett nur auf Augenblicke verla&#x017F;&#x017F;en, nachdem er von jener<lb/>
denkwürdigen Unterredung mit Helene zurückgekommen<lb/>
war. Er hatte in der Pflege des lieben Kranken &#x017F;ich<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t zu verge&#x017F;&#x017F;en ge&#x017F;ucht.</p><lb/>
        <p>Bruno &#x017F;elb&#x017F;t vergaß &#x017F;eine Schmerzen, als ihm<lb/>
Oswald erzählte, er habe Helene ge&#x017F;prochen und den<lb/>
Brief in ihre Hände gelegt; ja er bemerkte nicht ein¬<lb/>
mal Oswald's bleiches Ge&#x017F;icht und ver&#x017F;törtes We&#x017F;en.</p><lb/>
        <p>&#x201E;Nun i&#x017F;t Alles gut,&#x201C; rief er, &#x201E;jetzt weiß &#x017F;ie, woran<lb/>
&#x017F;ie i&#x017F;t. Jetzt können &#x017F;ie ihr nichts mehr anhaben;<lb/>
jetzt i&#x017F;t &#x017F;ie auf ihrer Hut. O, der eine Gedanke &#x017F;chon<lb/>
hat mich ge&#x017F;und gemacht.&#x201C;</p><lb/>
        <p>Leider war das aber nicht der Fall. Die Schmer¬<lb/>
zen in der Seite &#x017F;tellten &#x017F;ich &#x017F;chon nach wenigen Mo¬<lb/>
menten mit de&#x017F;to größerer Heftigkeit wieder ein. Os¬<lb/>
wald hoffte mit Be&#x017F;timmtheit, daß Doctor Baltha&#x017F;ar<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[249]/0259] Fünfzehntes Kapitel. Oswald hatte während des ganzen Tages Bruno's Bett nur auf Augenblicke verlaſſen, nachdem er von jener denkwürdigen Unterredung mit Helene zurückgekommen war. Er hatte in der Pflege des lieben Kranken ſich ſelbſt zu vergeſſen geſucht. Bruno ſelbſt vergaß ſeine Schmerzen, als ihm Oswald erzählte, er habe Helene geſprochen und den Brief in ihre Hände gelegt; ja er bemerkte nicht ein¬ mal Oswald's bleiches Geſicht und verſtörtes Weſen. „Nun iſt Alles gut,“ rief er, „jetzt weiß ſie, woran ſie iſt. Jetzt können ſie ihr nichts mehr anhaben; jetzt iſt ſie auf ihrer Hut. O, der eine Gedanke ſchon hat mich geſund gemacht.“ Leider war das aber nicht der Fall. Die Schmer¬ zen in der Seite ſtellten ſich ſchon nach wenigen Mo¬ menten mit deſto größerer Heftigkeit wieder ein. Os¬ wald hoffte mit Beſtimmtheit, daß Doctor Balthaſar

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische04_1861
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische04_1861/259
Zitationshilfe: Spielhagen, Friedrich: Problematische Naturen. Bd. 4. Berlin, 1861, S. [249]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/spielhagen_problematische04_1861/259>, abgerufen am 16.12.2018.