Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Filidor der Dorfferer [i. e. Stieler, Kaspar von]: Die Geharnschte Venus. Hamburg, 1660.

Bild:
<< vorherige Seite
Zuschreiben.
DJe Venus steht gerüst
weil sie beym Mavors lieber ist
als bey dem hinkendem Vulkan
der kaum das Feur hat außgetahn
so fängt er an zu schnarchen
des Morgens steht er auff zu früh
mit den Ziklopen ie und ie
und schmiedet Waffen.
Was hat denn Amor hie zuschaffen?
Er spricht den Filidor an umb ein
Werbe-Geld
und zieht auch mit zu Feld.
Ei lieber! weistu wol wor zu?
meinstu er wolle lernen fechten?
Ja! er ist einer von den rechten.
Er läst dem Filidor nicht Ruh'
er muß auff Liebes-sachen
ihm Verse machen.
Sich/ Filidor/
dich vor/
daß du nicht wirst berükket.
Der Schalk hat loß gedrükket
der
Zuſchreiben.
DJe Venus ſteht geruͤſt
weil ſie beym Mavors lieber iſt
als bey dem hinkendem Vulkan
der kaum das Feur hat außgetahn
ſo faͤngt er an zu ſchnarchen
des Morgens ſteht er auff zu fruͤh
mit den Ziklopen ie und ie
und ſchmiedet Waffen.
Was hat denn Amor hie zuſchaffen?
Er ſpricht den Filidor an umb ein
Werbe-Geld
und zieht auch mit zu Feld.
Ei lieber! weiſtu wol wor zu?
meinſtu er wolle lernen fechten?
Ja! er iſt einer von den rechten.
Er laͤſt dem Filidor nicht Ruh’
er muß auff Liebes-ſachen
ihm Verſe machen.
Sich/ Filidor/
dich vor/
daß du nicht wirſt beruͤkket.
Der Schalk hat loß gedruͤkket
der
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0017"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Zu&#x017F;chreiben.</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <lg type="poem">
            <l><hi rendition="#in">D</hi>Je Venus &#x017F;teht geru&#x0364;&#x017F;t</l><lb/>
            <l>weil &#x017F;ie beym Mavors lieber i&#x017F;t</l><lb/>
            <l>als bey dem hinkendem Vulkan</l><lb/>
            <l>der kaum das Feur hat außgetahn</l><lb/>
            <l>&#x017F;o fa&#x0364;ngt er an zu &#x017F;chnarchen</l><lb/>
            <l>des Morgens &#x017F;teht er auff zu fru&#x0364;h</l><lb/>
            <l>mit den Ziklopen ie und ie</l><lb/>
            <l>und &#x017F;chmiedet Waffen.</l><lb/>
            <l>Was hat denn Amor hie zu&#x017F;chaffen?</l><lb/>
            <l>Er &#x017F;pricht den Filidor an umb ein</l><lb/>
            <l> <hi rendition="#et">Werbe-Geld</hi> </l><lb/>
            <l>und zieht auch mit zu Feld.</l><lb/>
            <l>Ei lieber! wei&#x017F;tu wol wor zu?</l><lb/>
            <l>mein&#x017F;tu er wolle lernen fechten?</l><lb/>
            <l>Ja! er i&#x017F;t einer von den rechten.</l><lb/>
            <l>Er la&#x0364;&#x017F;t dem Filidor nicht Ruh&#x2019;</l><lb/>
            <l>er muß auff Liebes-&#x017F;achen</l><lb/>
            <l>ihm Ver&#x017F;e machen.</l><lb/>
            <l>Sich/ Filidor/</l><lb/>
            <l>dich vor/</l><lb/>
            <l>daß du nicht wir&#x017F;t beru&#x0364;kket.</l><lb/>
            <l>Der Schalk hat loß gedru&#x0364;kket</l><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">der</fw><lb/>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0017] Zuſchreiben. DJe Venus ſteht geruͤſt weil ſie beym Mavors lieber iſt als bey dem hinkendem Vulkan der kaum das Feur hat außgetahn ſo faͤngt er an zu ſchnarchen des Morgens ſteht er auff zu fruͤh mit den Ziklopen ie und ie und ſchmiedet Waffen. Was hat denn Amor hie zuſchaffen? Er ſpricht den Filidor an umb ein Werbe-Geld und zieht auch mit zu Feld. Ei lieber! weiſtu wol wor zu? meinſtu er wolle lernen fechten? Ja! er iſt einer von den rechten. Er laͤſt dem Filidor nicht Ruh’ er muß auff Liebes-ſachen ihm Verſe machen. Sich/ Filidor/ dich vor/ daß du nicht wirſt beruͤkket. Der Schalk hat loß gedruͤkket der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/stieler_venus_1660
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/stieler_venus_1660/17
Zitationshilfe: Filidor der Dorfferer [i. e. Stieler, Kaspar von]: Die Geharnschte Venus. Hamburg, 1660, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/stieler_venus_1660/17>, abgerufen am 19.03.2019.