Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Filidor der Dorfferer [i. e. Stieler, Kaspar von]: Die Geharnschte Venus. Hamburg, 1660.

Bild:
<< vorherige Seite
Dem Eyfferigen:
SAgt' ich dir nicht/ du solltst dich las-
sen halten?
Doch hastu dieses lezte Zehn/
als wärstu schwanger/ müssen sehn.
Nu/ hör ich/ ist die Galle dir zerspalten.
Die Schuld ist dein. Hättstu gelacht/
wie ichs/ der/ und der dritte macht:
so schmekkt' es dir im Munde nu nicht
bitter.
Der ist geschossen im Gehirn/
wer murrt und runzelt denn die Stirn
Wenn Amor singt und Venus schlägt
die Zitter.
Filidor.

Des Fünfften Zehens
Ende.

Filidors
Dem Eyfferigen:
SAgt’ ich dir nicht/ du ſolltſt dich laſ-
ſen halten?
Doch haſtu dieſes lezte Zehn/
als waͤrſtu ſchwanger/ muͤſſen ſehn.
Nu/ hoͤr ich/ iſt die Galle dir zerſpalten.
Die Schuld iſt dein. Haͤttſtu gelacht/
wie ichs/ der/ und der dritte macht:
ſo ſchmekkt’ es dir im Munde nu nicht
bitter.
Der iſt geſchoſſen im Gehirn/
wer murrt und runzelt denn die Stirn
Wenn Amor ſingt und Venus ſchlaͤgt
die Zitter.
Filidor.

Des Fuͤnfften Zehens
Ende.

Filidors
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0326"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Dem Eyfferigen:</hi> </head><lb/>
          <lg type="poem">
            <l><hi rendition="#in">S</hi>Agt&#x2019; ich dir nicht/ du &#x017F;ollt&#x017F;t dich la&#x017F;-</l><lb/>
            <l> <hi rendition="#et">&#x017F;en halten?</hi> </l><lb/>
            <l>Doch ha&#x017F;tu die&#x017F;es lezte Zehn/</l><lb/>
            <l>als wa&#x0364;r&#x017F;tu &#x017F;chwanger/ mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ehn.</l><lb/>
            <l>Nu/ ho&#x0364;r ich/ i&#x017F;t die Galle dir zer&#x017F;palten.</l><lb/>
            <l>Die Schuld i&#x017F;t dein. Ha&#x0364;tt&#x017F;tu gelacht/</l><lb/>
            <l>wie ichs/ der/ und der dritte macht<hi rendition="#i">:</hi></l><lb/>
            <l>&#x017F;o &#x017F;chmekkt&#x2019; es dir im Munde nu nicht</l><lb/>
            <l> <hi rendition="#et">bitter.</hi> </l><lb/>
            <l>Der i&#x017F;t ge&#x017F;cho&#x017F;&#x017F;en im Gehirn/</l><lb/>
            <l>wer murrt und runzelt denn die Stirn</l><lb/>
            <l>Wenn Amor &#x017F;ingt und Venus &#x017F;chla&#x0364;gt</l><lb/>
            <l> <hi rendition="#et">die Zitter.</hi> </l>
          </lg><lb/>
          <closer>
            <salute> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#b">Filidor.</hi> </hi> </salute>
          </closer><lb/>
          <postscript>
            <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Des Fu&#x0364;nfften Zehens<lb/>
Ende.</hi> </hi> </p>
          </postscript>
        </div>
      </div><lb/>
      <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Filidors</hi> </fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0326] Dem Eyfferigen: SAgt’ ich dir nicht/ du ſolltſt dich laſ- ſen halten? Doch haſtu dieſes lezte Zehn/ als waͤrſtu ſchwanger/ muͤſſen ſehn. Nu/ hoͤr ich/ iſt die Galle dir zerſpalten. Die Schuld iſt dein. Haͤttſtu gelacht/ wie ichs/ der/ und der dritte macht: ſo ſchmekkt’ es dir im Munde nu nicht bitter. Der iſt geſchoſſen im Gehirn/ wer murrt und runzelt denn die Stirn Wenn Amor ſingt und Venus ſchlaͤgt die Zitter. Filidor. Des Fuͤnfften Zehens Ende. Filidors

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/stieler_venus_1660
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/stieler_venus_1660/326
Zitationshilfe: Filidor der Dorfferer [i. e. Stieler, Kaspar von]: Die Geharnschte Venus. Hamburg, 1660, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/stieler_venus_1660/326>, abgerufen am 24.03.2019.