Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Stifter, Adalbert: Der Nachsommer. Bd. 3. Pesth, 1857.

Bild:
<< vorherige Seite

einer Weile zu mir herauf, und konnte seiner Freude
beinahe kein Ende machen, daß alles sei, wie es ist.
Mein Gastfreund hatte ihm die Thatsache erst heute
eröffnet. Er sprach ohne Rückhalt aus, daß ihm die
Sache so weit weit lieber sei, als wenn Tillburg seine
Schwester aus dem Hause geführt hätte, dessen Wille
wohl immer dahin gerichtet gewesen wäre.


einer Weile zu mir herauf, und konnte ſeiner Freude
beinahe kein Ende machen, daß alles ſei, wie es iſt.
Mein Gaſtfreund hatte ihm die Thatſache erſt heute
eröffnet. Er ſprach ohne Rückhalt aus, daß ihm die
Sache ſo weit weit lieber ſei, als wenn Tillburg ſeine
Schweſter aus dem Hauſe geführt hätte, deſſen Wille
wohl immer dahin gerichtet geweſen wäre.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0077" n="63"/>
einer Weile zu mir herauf, und konnte &#x017F;einer Freude<lb/>
beinahe kein Ende machen, daß alles &#x017F;ei, wie es i&#x017F;t.<lb/>
Mein Ga&#x017F;tfreund hatte ihm die That&#x017F;ache er&#x017F;t heute<lb/>
eröffnet. Er &#x017F;prach ohne Rückhalt aus, daß ihm die<lb/>
Sache &#x017F;o weit weit lieber &#x017F;ei, als wenn Tillburg &#x017F;eine<lb/>
Schwe&#x017F;ter aus dem Hau&#x017F;e geführt hätte, de&#x017F;&#x017F;en Wille<lb/>
wohl immer dahin gerichtet gewe&#x017F;en wäre.</p><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[63/0077] einer Weile zu mir herauf, und konnte ſeiner Freude beinahe kein Ende machen, daß alles ſei, wie es iſt. Mein Gaſtfreund hatte ihm die Thatſache erſt heute eröffnet. Er ſprach ohne Rückhalt aus, daß ihm die Sache ſo weit weit lieber ſei, als wenn Tillburg ſeine Schweſter aus dem Hauſe geführt hätte, deſſen Wille wohl immer dahin gerichtet geweſen wäre.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/stifter_nachsommer03_1857
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/stifter_nachsommer03_1857/77
Zitationshilfe: Stifter, Adalbert: Der Nachsommer. Bd. 3. Pesth, 1857, S. 63. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/stifter_nachsommer03_1857/77>, abgerufen am 21.04.2019.