Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Thaer, Albrecht: Geschichte meiner Wirthschaft zu Möglin. Berlin, 1815.

Bild:
<< vorherige Seite

Wiederholung der Kosten und des Ertrages der
Hauptschläge 1814 -- 15.

Kosten.Ertrag.
Schlag I.70 M.-- --180 Rthlr.
-- II.88 --563 Rthlr.1219 --
-- III.85 --158 --396 --
-- IV.90 --157 --755 --
-- V.71 --221 --440 --
-- VI.71 --83 --570 --
-- VII.88 --191 --512 --
Summa565 --1373 --4072 --

Rein-Ertrag 2699 Rthlr.

Bei den Veränderungen und Abweichungen,
welche die Bestellung dieser Schläge in diesen
acht Jahren erlitten hat, lassen sich freilich noch
keine ganz zuverlässige Folgen daraus ziehen.
Indessen glaube ich doch, daß die Resultate,
welche sie giebt, merkwürdig genug sind, um eine
Aufstellung zu verdienen, um so mehr, da es uns
noch so ganz an andere Annotationen dieser Art,
mit gleicher Genauigkeit angezeichnet, fehlt. Und
darum wollen wir sie nun, von mehreren Seiten
zusammengestellt, betrachten.


Wiederholung der Koſten und des Ertrages der
Hauptſchlaͤge 1814 — 15.

Koſten.Ertrag.
Schlag I.70 M.— —180 Rthlr.
II.88 —563 Rthlr.1219 —
III.85 —158 —396 —
IV.90 —157 —755 —
V.71 —221 —440 —
VI.71 —83 —570 —
VII.88 —191 —512 —
Summa565 —1373 —4072 —

Rein-Ertrag 2699 Rthlr.

Bei den Veraͤnderungen und Abweichungen,
welche die Beſtellung dieſer Schlaͤge in dieſen
acht Jahren erlitten hat, laſſen ſich freilich noch
keine ganz zuverlaͤſſige Folgen daraus ziehen.
Indeſſen glaube ich doch, daß die Reſultate,
welche ſie giebt, merkwuͤrdig genug ſind, um eine
Aufſtellung zu verdienen, um ſo mehr, da es uns
noch ſo ganz an andere Annotationen dieſer Art,
mit gleicher Genauigkeit angezeichnet, fehlt. Und
darum wollen wir ſie nun, von mehreren Seiten
zuſammengeſtellt, betrachten.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0157" n="140"/>
        <p> <hi rendition="#c">Wiederholung der Ko&#x017F;ten und des Ertrages der<lb/>
Haupt&#x017F;chla&#x0364;ge 1814 &#x2014; 15.</hi> </p><lb/>
        <table>
          <row>
            <cell/>
            <cell/>
            <cell>Ko&#x017F;ten.</cell>
            <cell>Ertrag.</cell>
          </row><lb/>
          <row>
            <cell> <hi rendition="#g">Schlag</hi> <hi rendition="#aq">I.</hi> </cell>
            <cell>70 M.</cell>
            <cell>&#x2014; &#x2014;</cell>
            <cell>180 Rthlr.</cell>
          </row><lb/>
          <row>
            <cell>&#x2014; <hi rendition="#aq">II.</hi></cell>
            <cell>88 &#x2014;</cell>
            <cell>563 Rthlr.</cell>
            <cell>1219 &#x2014;</cell>
          </row><lb/>
          <row>
            <cell>&#x2014; <hi rendition="#aq">III.</hi></cell>
            <cell>85 &#x2014;</cell>
            <cell>158 &#x2014;</cell>
            <cell>396 &#x2014;</cell>
          </row><lb/>
          <row>
            <cell>&#x2014; <hi rendition="#aq">IV.</hi></cell>
            <cell>90 &#x2014;</cell>
            <cell>157 &#x2014;</cell>
            <cell>755 &#x2014;</cell>
          </row><lb/>
          <row>
            <cell>&#x2014; <hi rendition="#aq">V.</hi></cell>
            <cell>71 &#x2014;</cell>
            <cell>221 &#x2014;</cell>
            <cell>440 &#x2014;</cell>
          </row><lb/>
          <row>
            <cell>&#x2014; <hi rendition="#aq">VI.</hi></cell>
            <cell>71 &#x2014;</cell>
            <cell>83 &#x2014;</cell>
            <cell>570 &#x2014;</cell>
          </row><lb/>
          <row>
            <cell> <hi rendition="#u">&#x2014; <hi rendition="#aq">VII.</hi></hi> </cell>
            <cell> <hi rendition="#u">88 &#x2014;</hi> </cell>
            <cell> <hi rendition="#u">191 &#x2014;</hi> </cell>
            <cell> <hi rendition="#u">512 &#x2014;</hi> </cell>
          </row><lb/>
          <row>
            <cell>Summa</cell>
            <cell>565 &#x2014;</cell>
            <cell>1373 &#x2014;</cell>
            <cell>4072 &#x2014;</cell>
          </row><lb/>
        </table>
        <p>Rein-Ertrag 2699 Rthlr.</p>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head/>
        <p>Bei den Vera&#x0364;nderungen und Abweichungen,<lb/>
welche die Be&#x017F;tellung die&#x017F;er Schla&#x0364;ge in die&#x017F;en<lb/>
acht Jahren erlitten hat, la&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ich freilich noch<lb/>
keine ganz zuverla&#x0364;&#x017F;&#x017F;ige Folgen daraus ziehen.<lb/>
Inde&#x017F;&#x017F;en glaube ich doch, daß die Re&#x017F;ultate,<lb/>
welche &#x017F;ie giebt, merkwu&#x0364;rdig genug &#x017F;ind, um eine<lb/>
Auf&#x017F;tellung zu verdienen, um &#x017F;o mehr, da es uns<lb/>
noch &#x017F;o ganz an andere Annotationen die&#x017F;er Art,<lb/>
mit gleicher Genauigkeit angezeichnet, fehlt. Und<lb/>
darum wollen wir &#x017F;ie nun, von mehreren Seiten<lb/>
zu&#x017F;ammenge&#x017F;tellt, betrachten.</p><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[140/0157] Wiederholung der Koſten und des Ertrages der Hauptſchlaͤge 1814 — 15. Koſten. Ertrag. Schlag I. 70 M. — — 180 Rthlr. — II. 88 — 563 Rthlr. 1219 — — III. 85 — 158 — 396 — — IV. 90 — 157 — 755 — — V. 71 — 221 — 440 — — VI. 71 — 83 — 570 — — VII. 88 — 191 — 512 — Summa 565 — 1373 — 4072 — Rein-Ertrag 2699 Rthlr. Bei den Veraͤnderungen und Abweichungen, welche die Beſtellung dieſer Schlaͤge in dieſen acht Jahren erlitten hat, laſſen ſich freilich noch keine ganz zuverlaͤſſige Folgen daraus ziehen. Indeſſen glaube ich doch, daß die Reſultate, welche ſie giebt, merkwuͤrdig genug ſind, um eine Aufſtellung zu verdienen, um ſo mehr, da es uns noch ſo ganz an andere Annotationen dieſer Art, mit gleicher Genauigkeit angezeichnet, fehlt. Und darum wollen wir ſie nun, von mehreren Seiten zuſammengeſtellt, betrachten.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/thaer_moeglin_1815
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/thaer_moeglin_1815/157
Zitationshilfe: Thaer, Albrecht: Geschichte meiner Wirthschaft zu Möglin. Berlin, 1815, S. 140. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/thaer_moeglin_1815/157>, abgerufen am 20.04.2019.