Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Thünen, Johann Heinrich von: Der isolirte Staat in Beziehung auf Landwirthschaft und Nationalökonomie. Hamburg, 1826.

Bild:
<< vorherige Seite

eine siebenschlägige K. W. einen Ertrag von 10 Körnern
liefern, ohne daß der Reichthum des Feldes im Ganzen
erhöht wäre; oder, die Koppelwirthschaft von 10 Körnern
und die Dreifelderwirthschaft von 8,4 Körnern Ertrag
stehen auf gleicher Stuffe des Reichthums.

Reichthum einer sechsschlägigen Fruchtwechselwirthschaft, wenn
der Kartoffelschlag und der Rockenschlag nach Wicken jeder
500° enthalten.
Grade
1ster Schlag. Kartoffeln     500°
2ter Schlag. Gerste     400°
3ter Schlag. Mähnklee     325°
4ter Schlag. Rocken     299°
5ter Schlag. Wicken zu Grünfutter     525°
6ter Schlag. Rocken     500°
6000 #R. enthalten     2549°
dies macht für 1000 #R.     425°

Wenn nun jemand den Geldertrag einer F. W. W.
(Fruchtwechselwirthschaft) mit den einer K. W. vergleicht
und für beide Wirthschaftsarten denselben Körnerertrag im
Rocken annimmt: so berechnet er in der ersten Wirthschaft
den Ertrag eines Ackers von 425° und in der zweiten den
von 373° mittlerm Reichthum.

Die Nichtbeachtung dieses Umstandes gibt zu sehr ge-
fährlichen Irrthümern Anlaß.

Bei der Vergleichung zweier Wirthschaftssysteme muß
man unstreitig Acker von gleichem Reichthum zum Grunde
legen. Nun verhält sich in der K. W. der mittlere Reich-
thum zu dem des Rockenschlages wie 373° zu 500°, in
der F. W. W. aber wie 425° zu 500°. Für einen Acker
von 373° mittlerm Reichthum wird der Rockenschlag in
der F. W. W. nur 439° erhalten; denn 425: 500
= 373: 439. Oder, mit andern Worten, wenn eine K.

eine ſiebenſchlaͤgige K. W. einen Ertrag von 10 Koͤrnern
liefern, ohne daß der Reichthum des Feldes im Ganzen
erhoͤht waͤre; oder, die Koppelwirthſchaft von 10 Koͤrnern
und die Dreifelderwirthſchaft von 8,4 Koͤrnern Ertrag
ſtehen auf gleicher Stuffe des Reichthums.

Reichthum einer ſechsſchlaͤgigen Fruchtwechſelwirthſchaft, wenn
der Kartoffelſchlag und der Rockenſchlag nach Wicken jeder
500° enthalten.
Grade
1ſter Schlag. Kartoffeln     500°
2ter Schlag. Gerſte     400°
3ter Schlag. Maͤhnklee     325°
4ter Schlag. Rocken     299°
5ter Schlag. Wicken zu Gruͤnfutter     525°
6ter Schlag. Rocken     500°
6000 □R. enthalten     2549°
dies macht fuͤr 1000 □R.     425°

Wenn nun jemand den Geldertrag einer F. W. W.
(Fruchtwechſelwirthſchaft) mit den einer K. W. vergleicht
und fuͤr beide Wirthſchaftsarten denſelben Koͤrnerertrag im
Rocken annimmt: ſo berechnet er in der erſten Wirthſchaft
den Ertrag eines Ackers von 425° und in der zweiten den
von 373° mittlerm Reichthum.

Die Nichtbeachtung dieſes Umſtandes gibt zu ſehr ge-
faͤhrlichen Irrthuͤmern Anlaß.

Bei der Vergleichung zweier Wirthſchaftsſyſteme muß
man unſtreitig Acker von gleichem Reichthum zum Grunde
legen. Nun verhaͤlt ſich in der K. W. der mittlere Reich-
thum zu dem des Rockenſchlages wie 373° zu 500°, in
der F. W. W. aber wie 425° zu 500°. Fuͤr einen Acker
von 373° mittlerm Reichthum wird der Rockenſchlag in
der F. W. W. nur 439° erhalten; denn 425: 500
= 373: 439. Oder, mit andern Worten, wenn eine K.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0070" n="56"/>
eine &#x017F;ieben&#x017F;chla&#x0364;gige K. W. einen Ertrag von 10 Ko&#x0364;rnern<lb/>
liefern, ohne daß der Reichthum des Feldes im Ganzen<lb/>
erho&#x0364;ht wa&#x0364;re; oder, die Koppelwirth&#x017F;chaft von 10 Ko&#x0364;rnern<lb/>
und die Dreifelderwirth&#x017F;chaft von 8,4 Ko&#x0364;rnern Ertrag<lb/>
&#x017F;tehen auf gleicher Stuffe des Reichthums.</p><lb/>
          <list>
            <item>Reichthum einer &#x017F;echs&#x017F;chla&#x0364;gigen Fruchtwech&#x017F;elwirth&#x017F;chaft, wenn<lb/>
der Kartoffel&#x017F;chlag und der Rocken&#x017F;chlag nach Wicken jeder<lb/>
500° enthalten.</item><lb/>
            <item>Grade</item><lb/>
            <item>1&#x017F;ter Schlag. Kartoffeln <space dim="horizontal"/> 500°</item><lb/>
            <item>2ter Schlag. Ger&#x017F;te <space dim="horizontal"/> 400°</item><lb/>
            <item>3ter Schlag. Ma&#x0364;hnklee <space dim="horizontal"/> 325°</item><lb/>
            <item>4ter Schlag. Rocken <space dim="horizontal"/> 299°</item><lb/>
            <item>5ter Schlag. Wicken zu Gru&#x0364;nfutter <space dim="horizontal"/> 525°</item><lb/>
            <item>6ter Schlag. Rocken <space dim="horizontal"/> <hi rendition="#u">500°</hi></item><lb/>
            <item>6000 &#x25A1;R. enthalten <space dim="horizontal"/> 2549°</item><lb/>
            <item>dies macht fu&#x0364;r 1000 &#x25A1;R. <space dim="horizontal"/> 425°</item>
          </list><lb/>
          <p>Wenn nun jemand den Geldertrag einer F. W. W.<lb/>
(Fruchtwech&#x017F;elwirth&#x017F;chaft) mit den einer K. W. vergleicht<lb/>
und fu&#x0364;r beide Wirth&#x017F;chaftsarten den&#x017F;elben Ko&#x0364;rnerertrag im<lb/>
Rocken annimmt: &#x017F;o berechnet er in der er&#x017F;ten Wirth&#x017F;chaft<lb/>
den Ertrag eines Ackers von 425° und in der zweiten den<lb/>
von 373° mittlerm Reichthum.</p><lb/>
          <p>Die Nichtbeachtung die&#x017F;es Um&#x017F;tandes gibt zu &#x017F;ehr ge-<lb/>
fa&#x0364;hrlichen Irrthu&#x0364;mern Anlaß.</p><lb/>
          <p>Bei der Vergleichung zweier Wirth&#x017F;chafts&#x017F;y&#x017F;teme muß<lb/>
man un&#x017F;treitig Acker von gleichem Reichthum zum Grunde<lb/>
legen. Nun verha&#x0364;lt &#x017F;ich in der K. W. der mittlere Reich-<lb/>
thum zu dem des Rocken&#x017F;chlages wie 373° zu 500°, in<lb/>
der F. W. W. aber wie 425° zu 500°. Fu&#x0364;r einen Acker<lb/>
von 373° mittlerm Reichthum wird der Rocken&#x017F;chlag in<lb/>
der F. W. W. nur 439° erhalten; denn 425: 500<lb/>
= 373: 439. Oder, mit andern Worten, wenn eine K.<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[56/0070] eine ſiebenſchlaͤgige K. W. einen Ertrag von 10 Koͤrnern liefern, ohne daß der Reichthum des Feldes im Ganzen erhoͤht waͤre; oder, die Koppelwirthſchaft von 10 Koͤrnern und die Dreifelderwirthſchaft von 8,4 Koͤrnern Ertrag ſtehen auf gleicher Stuffe des Reichthums. Reichthum einer ſechsſchlaͤgigen Fruchtwechſelwirthſchaft, wenn der Kartoffelſchlag und der Rockenſchlag nach Wicken jeder 500° enthalten. Grade 1ſter Schlag. Kartoffeln 500° 2ter Schlag. Gerſte 400° 3ter Schlag. Maͤhnklee 325° 4ter Schlag. Rocken 299° 5ter Schlag. Wicken zu Gruͤnfutter 525° 6ter Schlag. Rocken 500° 6000 □R. enthalten 2549° dies macht fuͤr 1000 □R. 425° Wenn nun jemand den Geldertrag einer F. W. W. (Fruchtwechſelwirthſchaft) mit den einer K. W. vergleicht und fuͤr beide Wirthſchaftsarten denſelben Koͤrnerertrag im Rocken annimmt: ſo berechnet er in der erſten Wirthſchaft den Ertrag eines Ackers von 425° und in der zweiten den von 373° mittlerm Reichthum. Die Nichtbeachtung dieſes Umſtandes gibt zu ſehr ge- faͤhrlichen Irrthuͤmern Anlaß. Bei der Vergleichung zweier Wirthſchaftsſyſteme muß man unſtreitig Acker von gleichem Reichthum zum Grunde legen. Nun verhaͤlt ſich in der K. W. der mittlere Reich- thum zu dem des Rockenſchlages wie 373° zu 500°, in der F. W. W. aber wie 425° zu 500°. Fuͤr einen Acker von 373° mittlerm Reichthum wird der Rockenſchlag in der F. W. W. nur 439° erhalten; denn 425: 500 = 373: 439. Oder, mit andern Worten, wenn eine K.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/thuenen_staat_1826
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/thuenen_staat_1826/70
Zitationshilfe: Thünen, Johann Heinrich von: Der isolirte Staat in Beziehung auf Landwirthschaft und Nationalökonomie. Hamburg, 1826, S. 56. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/thuenen_staat_1826/70>, abgerufen am 28.10.2020.