Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Uhland, Ludwig: Gedichte. Stuttgart u. a., 1815.

Bild:
<< vorherige Seite
Vorabend.

Was streift vorbei im Dämmerlicht?
War's nicht mein holdes Kind?
Und wehten aus dem Körbchen nicht
Die Rosendüfte lind?
Ja! morgen ist das Maienfest,
O morgen welche Lust!
Wann sie sich glänzend schauen läßt,
Die Röslein an der Brust.

Vorabend.

Was ſtreift vorbei im Dämmerlicht?
War’s nicht mein holdes Kind?
Und wehten aus dem Körbchen nicht
Die Roſendüfte lind?
Ja! morgen iſt das Maienfeſt,
O morgen welche Luſt!
Wann ſie ſich glänzend ſchauen läßt,
Die Röslein an der Bruſt.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0051" n="45"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Vorabend</hi>.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Was &#x017F;treift vorbei im Dämmerlicht?</l><lb/>
              <l>War&#x2019;s nicht mein holdes Kind?</l><lb/>
              <l>Und wehten aus dem Körbchen nicht</l><lb/>
              <l>Die Ro&#x017F;endüfte lind?</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Ja! morgen i&#x017F;t das Maienfe&#x017F;t,</l><lb/>
              <l>O morgen welche Lu&#x017F;t!</l><lb/>
              <l>Wann &#x017F;ie &#x017F;ich glänzend &#x017F;chauen läßt,</l><lb/>
              <l>Die Röslein an der Bru&#x017F;t.</l>
            </lg>
          </lg>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[45/0051] Vorabend. Was ſtreift vorbei im Dämmerlicht? War’s nicht mein holdes Kind? Und wehten aus dem Körbchen nicht Die Roſendüfte lind? Ja! morgen iſt das Maienfeſt, O morgen welche Luſt! Wann ſie ſich glänzend ſchauen läßt, Die Röslein an der Bruſt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/uhland_gedichte_1815
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/uhland_gedichte_1815/51
Zitationshilfe: Uhland, Ludwig: Gedichte. Stuttgart u. a., 1815, S. 45. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/uhland_gedichte_1815/51>, abgerufen am 22.10.2018.