Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Valentinus, Basilius: Von den Natürlichen vnnd vbernatürlichen Dingen. Leipzig, 1603.

Bild:
<< vorherige Seite


DE SPIRITV
MER CVRII
.

Das dritte Capitel.

OB ich wol einen sonderli-
chen Stylum führe zu schrei-
ben/ der manchen düncken wird
seltzam zu sein/ vnd auch sel-
tzam wird vorkommen in seinem Kopff vnd
Gedancken/ so hat es aber doch Vrsache
genugsam: Ja sage ich gnugsam/ das ich
bey meiner Erfahrenheit bleibe/ vnd achte
ander Geschwetz nicht viel/ weil dasselbe in
meiner Wissenschafft verborgen ist/ vnd al-
lezeit schen für hören gehet/ vnd der grund
für dem Vngrund/ das Lob erhelt. Dar-
ümb sage ich nun/ das alle sichtbare/ be-
greiffliche Dinge aus dem Spiritu Mercurij
gemacht sind/ welcher allen jrrdischen Din-
gen der gantzen Welt vorgehet/ vnnd alle
Dinge sind aus jhm gemacht/ vnd haben
allein jhren Vrsprung von jhm/ denn in

jhm


DE SPIRITV
MER CVRII
.

Das dritte Capitel.

OB ich wol einen ſonderli-
chen Stylum fuͤhre zu ſchrei-
ben/ der manchen duͤncken wird
ſeltzam zu ſein/ vnd auch ſel-
tzam wird vorkommen in ſeinem Kopff vnd
Gedancken/ ſo hat es aber doch Vrſache
genugſam: Ja ſage ich gnugſam/ das ich
bey meiner Erfahrenheit bleibe/ vnd achte
ander Geſchwetz nicht viel/ weil daſſelbe in
meiner Wiſſenſchafft verborgen iſt/ vnd al-
lezeit ſchen fuͤr hoͤren gehet/ vnd der grund
fuͤr dem Vngrund/ das Lob erhelt. Dar-
uͤmb ſage ich nun/ das alle ſichtbare/ be-
greiffliche Dinge aus dem Spiritu Mercurij
gemacht ſind/ welcher allen jrrdiſchen Din-
gen der gantzen Welt vorgehet/ vnnd alle
Dinge ſind aus jhm gemacht/ vnd haben
allein jhren Vrſprung von jhm/ denn in

jhm
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0048" n="35"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">DE SPIRITV<lb/>
MER CVRII</hi>.</hi><lb/>
Das dritte Capitel.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">O</hi><hi rendition="#fr">B ich wol einen &#x017F;onderli-</hi><lb/>
chen <hi rendition="#aq">Stylum</hi> fu&#x0364;hre zu &#x017F;chrei-<lb/>
ben/ der manchen du&#x0364;ncken wird<lb/>
&#x017F;eltzam zu &#x017F;ein/ vnd auch &#x017F;el-<lb/>
tzam wird vorkommen in &#x017F;einem Kopff vnd<lb/>
Gedancken/ &#x017F;o hat es aber doch Vr&#x017F;ache<lb/>
genug&#x017F;am: Ja &#x017F;age ich gnug&#x017F;am/ das ich<lb/>
bey meiner Erfahrenheit bleibe/ vnd achte<lb/>
ander Ge&#x017F;chwetz nicht viel/ weil da&#x017F;&#x017F;elbe in<lb/>
meiner Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chafft verborgen i&#x017F;t/ vnd al-<lb/>
lezeit &#x017F;chen fu&#x0364;r ho&#x0364;ren gehet/ vnd der grund<lb/>
fu&#x0364;r dem Vngrund/ das Lob erhelt. Dar-<lb/>
u&#x0364;mb &#x017F;age ich nun/ das alle &#x017F;ichtbare/ be-<lb/>
greiffliche Dinge aus dem <hi rendition="#aq">Spiritu Mercurij</hi><lb/>
gemacht &#x017F;ind/ welcher allen jrrdi&#x017F;chen Din-<lb/>
gen der gantzen Welt vorgehet/ vnnd alle<lb/>
Dinge &#x017F;ind aus jhm gemacht/ vnd haben<lb/>
allein jhren Vr&#x017F;prung von jhm/ denn in<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">jhm</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[35/0048] DE SPIRITV MER CVRII. Das dritte Capitel. OB ich wol einen ſonderli- chen Stylum fuͤhre zu ſchrei- ben/ der manchen duͤncken wird ſeltzam zu ſein/ vnd auch ſel- tzam wird vorkommen in ſeinem Kopff vnd Gedancken/ ſo hat es aber doch Vrſache genugſam: Ja ſage ich gnugſam/ das ich bey meiner Erfahrenheit bleibe/ vnd achte ander Geſchwetz nicht viel/ weil daſſelbe in meiner Wiſſenſchafft verborgen iſt/ vnd al- lezeit ſchen fuͤr hoͤren gehet/ vnd der grund fuͤr dem Vngrund/ das Lob erhelt. Dar- uͤmb ſage ich nun/ das alle ſichtbare/ be- greiffliche Dinge aus dem Spiritu Mercurij gemacht ſind/ welcher allen jrrdiſchen Din- gen der gantzen Welt vorgehet/ vnnd alle Dinge ſind aus jhm gemacht/ vnd haben allein jhren Vrſprung von jhm/ denn in jhm

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_natuerlichedinge_1603
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_natuerlichedinge_1603/48
Zitationshilfe: Valentinus, Basilius: Von den Natürlichen vnnd vbernatürlichen Dingen. Leipzig, 1603, S. 35. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_natuerlichedinge_1603/48>, abgerufen am 19.07.2019.