Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Valentinus, Basilius: Von den Natürlichen vnnd vbernatürlichen Dingen. Leipzig, 1603.

Bild:
<< vorherige Seite
Das dritte Capitel.

Bey solchem Vrtheil laß es auch wen-
den vnd beharren/ vnd schweig still/ dann
ich wil selbsten jtzo nicht weiter reden/ weil
mir vnd dir/ durch den ordentlichen Rich-
ter/ stillschweigend aufferleget ist/ vnd be-
fihl die Execution dir selbsten vnd das nach-
suchen einem andern/ der die Sache zu recht
noch nicht erwiesen hat.



Das vierdte Capitel.
Vom Kupffer Geist.

DEr VENVS Stern ist
schwerlich vnd nicht wol auß-
zurechnen/ wie mir alle Ma-
thematici
vnd Astronomi müs-
sen Beweiß geben/ dann sein Lauff hat eine
andere Gelegenheit/ weder bey den andern
sechs Planeten gefunden wird/ darümb ist
seine Geburt/ auch eines andern/ weil die
Geburt der Veneri die erste Taffel besitzet/
noch dem Mercurio, was die Geburt der

Me-
Das dritte Capitel.

Bey ſolchem Vrtheil laß es auch wen-
den vnd beharren/ vnd ſchweig ſtill/ dann
ich wil ſelbſten jtzo nicht weiter reden/ weil
mir vnd dir/ durch den ordentlichen Rich-
ter/ ſtillſchweigend aufferleget iſt/ vnd be-
fihl die Execution dir ſelbſten vnd das nach-
ſuchen einem andern/ der die Sache zu recht
noch nicht erwieſen hat.



Das vierdte Capitel.
Vom Kupffer Geiſt.

DEr VENVS Stern iſt
ſchwerlich vnd nicht wol auß-
zurechnen/ wie mir alle Ma-
thematici
vnd Aſtronomi muͤſ-
ſen Beweiß geben/ dann ſein Lauff hat eine
andere Gelegenheit/ weder bey den andern
ſechs Planeten gefunden wird/ daruͤmb iſt
ſeine Geburt/ auch eines andern/ weil die
Geburt der Veneri die erſte Taffel beſitzet/
noch dem Mercurio, was die Geburt der

Me-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0062" n="49"/>
        <fw place="top" type="header">Das dritte Capitel.</fw><lb/>
        <p>Bey &#x017F;olchem Vrtheil laß es auch wen-<lb/>
den vnd beharren/ vnd &#x017F;chweig &#x017F;till/ dann<lb/>
ich wil &#x017F;elb&#x017F;ten jtzo nicht weiter reden/ weil<lb/>
mir vnd dir/ durch den ordentlichen Rich-<lb/>
ter/ &#x017F;till&#x017F;chweigend aufferleget i&#x017F;t/ vnd be-<lb/>
fihl die <hi rendition="#aq">Execution</hi> dir &#x017F;elb&#x017F;ten vnd das nach-<lb/>
&#x017F;uchen einem andern/ der die Sache zu recht<lb/>
noch nicht erwie&#x017F;en hat.</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Das vierdte Capitel.</hi><lb/> <hi rendition="#fr">Vom Kupffer Gei&#x017F;t.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi><hi rendition="#fr">Er</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">VENVS</hi></hi><hi rendition="#fr">Stern i&#x017F;t</hi><lb/>
&#x017F;chwerlich vnd nicht wol auß-<lb/>
zurechnen/ wie mir alle <hi rendition="#aq">Ma-<lb/>
thematici</hi> vnd <hi rendition="#aq">A&#x017F;tronomi</hi> mu&#x0364;&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en Beweiß geben/ dann &#x017F;ein Lauff hat eine<lb/>
andere Gelegenheit/ weder bey den andern<lb/>
&#x017F;echs Planeten gefunden wird/ daru&#x0364;mb i&#x017F;t<lb/>
&#x017F;eine Geburt/ auch eines andern/ weil die<lb/>
Geburt der <hi rendition="#aq">Veneri</hi> die er&#x017F;te Taffel be&#x017F;itzet/<lb/>
noch dem <hi rendition="#aq">Mercurio,</hi> was die Geburt der<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Me-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[49/0062] Das dritte Capitel. Bey ſolchem Vrtheil laß es auch wen- den vnd beharren/ vnd ſchweig ſtill/ dann ich wil ſelbſten jtzo nicht weiter reden/ weil mir vnd dir/ durch den ordentlichen Rich- ter/ ſtillſchweigend aufferleget iſt/ vnd be- fihl die Execution dir ſelbſten vnd das nach- ſuchen einem andern/ der die Sache zu recht noch nicht erwieſen hat. Das vierdte Capitel. Vom Kupffer Geiſt. DEr VENVS Stern iſt ſchwerlich vnd nicht wol auß- zurechnen/ wie mir alle Ma- thematici vnd Aſtronomi muͤſ- ſen Beweiß geben/ dann ſein Lauff hat eine andere Gelegenheit/ weder bey den andern ſechs Planeten gefunden wird/ daruͤmb iſt ſeine Geburt/ auch eines andern/ weil die Geburt der Veneri die erſte Taffel beſitzet/ noch dem Mercurio, was die Geburt der Me-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_natuerlichedinge_1603
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_natuerlichedinge_1603/62
Zitationshilfe: Valentinus, Basilius: Von den Natürlichen vnnd vbernatürlichen Dingen. Leipzig, 1603, S. 49. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/valentinus_natuerlichedinge_1603/62>, abgerufen am 28.01.2020.