Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Vischer, Friedrich Theodor von: Ästhetik oder Wissenschaft des Schönen. Bd. 1. Reutlingen u. a., 1846.

Bild:
<< vorherige Seite

Tübingen. Bei L. Fr. Fues sind erschienen:

Vischer, Fr. Th., Prof.,
Kritische Gänge.
2 Bde. 8. 1844. n. 4 fl. oder 2 Thlr. 8 ggr.

Inhalt:

Vorrede (S. 1--54). -- Zur Theologie. Dr. Strauß und die Wirtemberger.
Ueber allerhand Verlegenheiten bei Besetzung einer dogmatischen Lehrstelle in der gegenwärtigen
Zeit. -- Zur bildenden Kunst. -- Der Triumph der Religion in den Künsten von Fr.
Overbeck. Die Aquarellkopieen von Rambour in der Gallerie zu Düsseldorf. Kunstbestrebun-
gen der Gegenwart, von A. Hallmann. -- Zur Poesie. I. Zur Kritik früherer Poesie.
Die Literatur über Göthes Faust. II. Zwei Erscheinungen neuerer Poesie. E. Mörike,
"Maler Nolten", Novelle und "Gedichte." Herwegh "Gedichte eines Lebendigen", I. und
II. Band. -- Zur wissenschaftlichen Aesthetik. Plan zu einer neuen Gliederung der
Aesthetik. -- Vorschlag zu einer Oper.

Unter diesem Titel übergibt die Verlagshandlung die, bisher in Zeitschriften zer-
streuten, Arbeiten eines, durch die Schärfe seiner Waffenbekannten, Vorkämpfers für freie
Fortbewegung des Geistes, gesammelt, von einem Vorwort eingeleitet und mit Neuem ver-
mehrt, dem Publikum. Sie verbinden sich durch die Einheit des sie durchdringenden Grund-
gedankens von selbst zu einem Ganzen und da längst von allen Seiten nach diesen energisch
eingreifenden Aeußerungen eines durch seine Entschiedenheit bekannten Geistes Nachfrage war,
so hat der Hr. Verf. unserer Bitte gewillfahrt, die getrennten Glieder zu einem wirkungs-
vollen Charakterbilde zu vereinigen.



Tübingen. Bei L. Fr. Fues ſind erſchienen:

Viſcher, Fr. Th., Prof.,
Kritiſche Gänge.
2 Bde. 8. 1844. n. 4 fl. oder 2 Thlr. 8 ggr.

Inhalt:

Vorrede (S. 1—54). — Zur Theologie. Dr. Strauß und die Wirtemberger.
Ueber allerhand Verlegenheiten bei Beſetzung einer dogmatiſchen Lehrſtelle in der gegenwärtigen
Zeit. — Zur bildenden Kunſt. — Der Triumph der Religion in den Künſten von Fr.
Overbeck. Die Aquarellkopieen von Rambour in der Gallerie zu Düſſeldorf. Kunſtbeſtrebun-
gen der Gegenwart, von A. Hallmann. — Zur Poeſie. I. Zur Kritik früherer Poeſie.
Die Literatur über Göthes Fauſt. II. Zwei Erſcheinungen neuerer Poeſie. E. Mörike,
„Maler Nolten“, Novelle und „Gedichte.“ Herwegh „Gedichte eines Lebendigen“, I. und
II. Band. — Zur wiſſenſchaftlichen Aeſthetik. Plan zu einer neuen Gliederung der
Aeſthetik. — Vorſchlag zu einer Oper.

Unter dieſem Titel übergibt die Verlagshandlung die, bisher in Zeitſchriften zer-
ſtreuten, Arbeiten eines, durch die Schärfe ſeiner Waffenbekannten, Vorkämpfers für freie
Fortbewegung des Geiſtes, geſammelt, von einem Vorwort eingeleitet und mit Neuem ver-
mehrt, dem Publikum. Sie verbinden ſich durch die Einheit des ſie durchdringenden Grund-
gedankens von ſelbſt zu einem Ganzen und da längſt von allen Seiten nach dieſen energiſch
eingreifenden Aeußerungen eines durch ſeine Entſchiedenheit bekannten Geiſtes Nachfrage war,
ſo hat der Hr. Verf. unſerer Bitte gewillfahrt, die getrennten Glieder zu einem wirkungs-
vollen Charakterbilde zu vereinigen.



<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0504"/>
    </body>
    <back>
      <div type="advertisement">
        <p> <hi rendition="#fr">Tübingen. Bei L. Fr. Fues &#x017F;ind er&#x017F;chienen:</hi> </p><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Vi&#x017F;cher, Fr. Th., Prof.,</hi><lb/><hi rendition="#g">Kriti&#x017F;che Gänge</hi>.<lb/>
2 Bde. 8. 1844. <hi rendition="#aq">n.</hi> 4 fl. oder 2 Thlr. 8 ggr.</hi> </p><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#g">Inhalt</hi>:</hi> </hi> </p><lb/>
        <p> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#g">Vorrede</hi> (S. 1&#x2014;54). &#x2014; Zur <hi rendition="#g">Theologie</hi>. <hi rendition="#aq">Dr.</hi> Strauß und die Wirtemberger.<lb/>
Ueber allerhand Verlegenheiten bei Be&#x017F;etzung einer dogmati&#x017F;chen Lehr&#x017F;telle in der gegenwärtigen<lb/>
Zeit. &#x2014; Zur <hi rendition="#g">bildenden Kun&#x017F;t</hi>. &#x2014; Der Triumph der Religion in den Kün&#x017F;ten von Fr.<lb/>
Overbeck. Die Aquarellkopieen von Rambour in der Gallerie zu Dü&#x017F;&#x017F;eldorf. Kun&#x017F;tbe&#x017F;trebun-<lb/>
gen der Gegenwart, von A. Hallmann. &#x2014; Zur <hi rendition="#g">Poe&#x017F;ie</hi>. <hi rendition="#aq">I.</hi> Zur Kritik früherer Poe&#x017F;ie.<lb/>
Die Literatur über Göthes Fau&#x017F;t. <hi rendition="#aq">II.</hi> Zwei Er&#x017F;cheinungen neuerer Poe&#x017F;ie. E. Mörike,<lb/>
&#x201E;Maler Nolten&#x201C;, Novelle und &#x201E;Gedichte.&#x201C; Herwegh &#x201E;Gedichte eines Lebendigen&#x201C;, <hi rendition="#aq">I.</hi> und<lb/><hi rendition="#aq">II.</hi> Band. &#x2014; Zur <hi rendition="#g">wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaftlichen Ae&#x017F;thetik</hi>. Plan zu einer neuen Gliederung der<lb/>
Ae&#x017F;thetik. &#x2014; <hi rendition="#g">Vor&#x017F;chlag</hi> zu einer <hi rendition="#g">Oper</hi>.</hi> </p><lb/>
        <p> <hi rendition="#fr">Unter die&#x017F;em Titel übergibt die Verlagshandlung die, bisher in Zeit&#x017F;chriften zer-<lb/>
&#x017F;treuten, Arbeiten eines, durch die Schärfe &#x017F;einer Waffenbekannten, Vorkämpfers für freie<lb/>
Fortbewegung des Gei&#x017F;tes, ge&#x017F;ammelt, von einem Vorwort eingeleitet und mit <hi rendition="#g">Neuem</hi> ver-<lb/>
mehrt, dem Publikum. Sie verbinden &#x017F;ich durch die Einheit des &#x017F;ie durchdringenden Grund-<lb/>
gedankens von &#x017F;elb&#x017F;t zu einem Ganzen und da läng&#x017F;t von allen Seiten nach die&#x017F;en energi&#x017F;ch<lb/>
eingreifenden Aeußerungen eines durch &#x017F;eine Ent&#x017F;chiedenheit bekannten Gei&#x017F;tes Nachfrage war,<lb/>
&#x017F;o hat der Hr. Verf. un&#x017F;erer Bitte gewillfahrt, die getrennten Glieder zu einem wirkungs-<lb/>
vollen Charakterbilde zu vereinigen.</hi> </p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </back>
  </text>
</TEI>
[0504] Tübingen. Bei L. Fr. Fues ſind erſchienen: Viſcher, Fr. Th., Prof., Kritiſche Gänge. 2 Bde. 8. 1844. n. 4 fl. oder 2 Thlr. 8 ggr. Inhalt: Vorrede (S. 1—54). — Zur Theologie. Dr. Strauß und die Wirtemberger. Ueber allerhand Verlegenheiten bei Beſetzung einer dogmatiſchen Lehrſtelle in der gegenwärtigen Zeit. — Zur bildenden Kunſt. — Der Triumph der Religion in den Künſten von Fr. Overbeck. Die Aquarellkopieen von Rambour in der Gallerie zu Düſſeldorf. Kunſtbeſtrebun- gen der Gegenwart, von A. Hallmann. — Zur Poeſie. I. Zur Kritik früherer Poeſie. Die Literatur über Göthes Fauſt. II. Zwei Erſcheinungen neuerer Poeſie. E. Mörike, „Maler Nolten“, Novelle und „Gedichte.“ Herwegh „Gedichte eines Lebendigen“, I. und II. Band. — Zur wiſſenſchaftlichen Aeſthetik. Plan zu einer neuen Gliederung der Aeſthetik. — Vorſchlag zu einer Oper. Unter dieſem Titel übergibt die Verlagshandlung die, bisher in Zeitſchriften zer- ſtreuten, Arbeiten eines, durch die Schärfe ſeiner Waffenbekannten, Vorkämpfers für freie Fortbewegung des Geiſtes, geſammelt, von einem Vorwort eingeleitet und mit Neuem ver- mehrt, dem Publikum. Sie verbinden ſich durch die Einheit des ſie durchdringenden Grund- gedankens von ſelbſt zu einem Ganzen und da längſt von allen Seiten nach dieſen energiſch eingreifenden Aeußerungen eines durch ſeine Entſchiedenheit bekannten Geiſtes Nachfrage war, ſo hat der Hr. Verf. unſerer Bitte gewillfahrt, die getrennten Glieder zu einem wirkungs- vollen Charakterbilde zu vereinigen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/vischer_aesthetik01_1846
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/vischer_aesthetik01_1846/504
Zitationshilfe: Vischer, Friedrich Theodor von: Ästhetik oder Wissenschaft des Schönen. Bd. 1. Reutlingen u. a., 1846, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/vischer_aesthetik01_1846/504>, abgerufen am 22.04.2019.