Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Vischer, Friedrich Theodor von: Ästhetik oder Wissenschaft des Schönen. Bd. 3,2,2. Stuttgart, 1853.

Bild:
<< vorherige Seite
Inhaltsverzeichniß.


Dritter Theil.
Die subjectiv-objective Wirklichkeit des Schönen

oder
die Kunst.
Zweiter Abschnitt
.
Die Künste.

Erste Gattung.
Die objective Kunstform oder die bildenden Künste
.

§§.     Seite
B. Die Bildnerkunst.
a. Das Wesen der Bildnerkunst.
a. Ueberhaupt    597--606     339--370
b. Die einzelnen Momente.
Die äußere Bestimmtheit.
Das Material     607     370--377
Polychromie, malerische Hülfen     608     378--384
Postament, Verhältniß zur Umgebung, Größe     609     384--389
Umfang des Darstellbaren
In Beziehung auf die allgem. Sphäre des Stoffs;
Mensch, Thier     610     389--391
In Beziehung auf die Vielheit der Figuren;
Verbindung mit der Baukunst: Giebelfeld,
Relief     611     391--394
In Beziehung auf nähere Bezeichnung: symbolische
Hülfen, Attribut, Gebärdensprache     612     395--399
In Beziehung auf die Zeit: fruchtbarer Moment,
Ungleichzeitiges     613     399--403
Die innere Bestimmtheit. Allgemeines Stylgesetz    614     404--406
Behandlung der menschlichen Gestalt überhaupt; For-
derung glücklichen Stoffs, Beschränkung im Indi-
viduellen und Geschichtlichen     615     406--409
Gegensatz des direct idealisirenden und des indi-
vidualisirenden, naturalistischen Styls     616     410--414

Inhaltsverzeichniß.


Dritter Theil.
Die ſubjectiv-objective Wirklichkeit des Schönen

oder
die Kunſt.
Zweiter Abſchnitt
.
Die Künſte.

Erſte Gattung.
Die objective Kunſtform oder die bildenden Künſte
.

§§.     Seite
B. Die Bildnerkunſt.
a. Das Weſen der Bildnerkunſt.
α. Ueberhaupt    597—606     339—370
β. Die einzelnen Momente.
Die äußere Beſtimmtheit.
Das Material     607     370—377
Polychromie, maleriſche Hülfen     608     378—384
Poſtament, Verhältniß zur Umgebung, Größe     609     384—389
Umfang des Darſtellbaren
In Beziehung auf die allgem. Sphäre des Stoffs;
Menſch, Thier     610     389—391
In Beziehung auf die Vielheit der Figuren;
Verbindung mit der Baukunſt: Giebelfeld,
Relief     611     391—394
In Beziehung auf nähere Bezeichnung: ſymboliſche
Hülfen, Attribut, Gebärdenſprache     612     395—399
In Beziehung auf die Zeit: fruchtbarer Moment,
Ungleichzeitiges     613     399—403
Die innere Beſtimmtheit. Allgemeines Stylgeſetz    614     404—406
Behandlung der menſchlichen Geſtalt überhaupt; For-
derung glücklichen Stoffs, Beſchränkung im Indi-
viduellen und Geſchichtlichen     615     406—409
Gegenſatz des direct idealiſirenden und des indi-
vidualiſirenden, naturaliſtiſchen Styls     616     410—414

<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0011" n="[V]"/>
      <div type="contents">
        <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Inhaltsverzeichniß.</hi> </hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#b">Dritter Theil.<lb/><hi rendition="#g">Die &#x017F;ubjectiv-objective Wirklichkeit des Schönen</hi></hi><lb/>
oder<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">die Kun&#x017F;t.<lb/>
Zweiter Ab&#x017F;chnitt</hi>.<lb/>
Die Kün&#x017F;te.</hi><lb/><hi rendition="#g">Er&#x017F;te Gattung.<lb/>
Die objective Kun&#x017F;tform oder die bildenden Kün&#x017F;te</hi>.</hi> </p><lb/>
        <list>
          <item>§§. <space dim="horizontal"/> Seite</item><lb/>
          <item><hi rendition="#aq">B.</hi><hi rendition="#g">Die Bildnerkun&#x017F;t</hi>.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#aq">a.</hi> Das We&#x017F;en der Bildnerkun&#x017F;t.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#i">&#x03B1;.</hi><hi rendition="#g">Ueberhaupt</hi><space dim="horizontal"/> 597&#x2014;606 <space dim="horizontal"/> 339&#x2014;370</item><lb/>
          <item><hi rendition="#i">&#x03B2;.</hi><hi rendition="#g">Die einzelnen Momente</hi>.</item><lb/>
          <item> <hi rendition="#b">Die äußere Be&#x017F;timmtheit.</hi> </item><lb/>
          <item>Das Material <space dim="horizontal"/> 607 <space dim="horizontal"/> 370&#x2014;377</item><lb/>
          <item>Polychromie, maleri&#x017F;che Hülfen <space dim="horizontal"/> 608 <space dim="horizontal"/> 378&#x2014;384</item><lb/>
          <item>Po&#x017F;tament, Verhältniß zur Umgebung, Größe <space dim="horizontal"/> 609 <space dim="horizontal"/> 384&#x2014;389</item><lb/>
          <item>Umfang des Dar&#x017F;tellbaren</item><lb/>
          <item>In Beziehung auf die allgem. Sphäre des Stoffs;<lb/>
Men&#x017F;ch, Thier <space dim="horizontal"/> 610 <space dim="horizontal"/> 389&#x2014;391</item><lb/>
          <item>In Beziehung auf die Vielheit der Figuren;<lb/>
Verbindung mit der Baukun&#x017F;t: Giebelfeld,<lb/>
Relief <space dim="horizontal"/> 611 <space dim="horizontal"/> 391&#x2014;394</item><lb/>
          <item>In Beziehung auf nähere Bezeichnung: &#x017F;ymboli&#x017F;che<lb/>
Hülfen, Attribut, Gebärden&#x017F;prache <space dim="horizontal"/> 612 <space dim="horizontal"/> 395&#x2014;399</item><lb/>
          <item>In Beziehung auf die Zeit: fruchtbarer Moment,<lb/>
Ungleichzeitiges <space dim="horizontal"/> 613 <space dim="horizontal"/> 399&#x2014;403</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Die innere Be&#x017F;timmtheit. Allgemeines Stylge&#x017F;etz</hi><space dim="horizontal"/> 614 <space dim="horizontal"/> 404&#x2014;406</item><lb/>
          <item>Behandlung der men&#x017F;chlichen Ge&#x017F;talt überhaupt; For-</item><lb/>
          <item>derung glücklichen Stoffs, Be&#x017F;chränkung im Indi-<lb/>
viduellen und Ge&#x017F;chichtlichen <space dim="horizontal"/> 615 <space dim="horizontal"/> 406&#x2014;409</item><lb/>
          <item>Gegen&#x017F;atz des direct ideali&#x017F;irenden und des indi-<lb/>
viduali&#x017F;irenden, naturali&#x017F;ti&#x017F;chen Styls <space dim="horizontal"/> 616 <space dim="horizontal"/> 410&#x2014;414</item><lb/>
        </list>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[V]/0011] Inhaltsverzeichniß. Dritter Theil. Die ſubjectiv-objective Wirklichkeit des Schönen oder die Kunſt. Zweiter Abſchnitt. Die Künſte. Erſte Gattung. Die objective Kunſtform oder die bildenden Künſte. §§. Seite B. Die Bildnerkunſt. a. Das Weſen der Bildnerkunſt. α. Ueberhaupt 597—606 339—370 β. Die einzelnen Momente. Die äußere Beſtimmtheit. Das Material 607 370—377 Polychromie, maleriſche Hülfen 608 378—384 Poſtament, Verhältniß zur Umgebung, Größe 609 384—389 Umfang des Darſtellbaren In Beziehung auf die allgem. Sphäre des Stoffs; Menſch, Thier 610 389—391 In Beziehung auf die Vielheit der Figuren; Verbindung mit der Baukunſt: Giebelfeld, Relief 611 391—394 In Beziehung auf nähere Bezeichnung: ſymboliſche Hülfen, Attribut, Gebärdenſprache 612 395—399 In Beziehung auf die Zeit: fruchtbarer Moment, Ungleichzeitiges 613 399—403 Die innere Beſtimmtheit. Allgemeines Stylgeſetz 614 404—406 Behandlung der menſchlichen Geſtalt überhaupt; For- derung glücklichen Stoffs, Beſchränkung im Indi- viduellen und Geſchichtlichen 615 406—409 Gegenſatz des direct idealiſirenden und des indi- vidualiſirenden, naturaliſtiſchen Styls 616 410—414

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/vischer_aesthetik030202_1853
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/vischer_aesthetik030202_1853/11
Zitationshilfe: Vischer, Friedrich Theodor von: Ästhetik oder Wissenschaft des Schönen. Bd. 3,2,2. Stuttgart, 1853, S. [V]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/vischer_aesthetik030202_1853/11>, abgerufen am 19.08.2019.