Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Voß, Johann Heinrich: Luise. Ein ländliches Gedicht in 3 Idyllen. Königsberg, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite
ANMERKUNGEN
ZWEITE IDYLLE.
V. 47. Batist, die feinste weisse Leinwand
aus den Niederlanden
.
V. 53. Bonen, mit Wachs glänzend rei-
ben
.
V. 54. Befchen oder Böfchen, zwei vier-
eckte Streifen von feiner Leinwand, welche die
Geistlichen vorn am Halse tragen; Adelung nennt
sie das Läppchen. Das bremische Wörterbuch
erklärt
Bofken durch Amtskragen: welches für
Holstein und Mecklenburg falsch ist
.
V. 55. Kragen oder Krause nennen wir das
krausfaltige Rad um den Hals der Geistlichen
und der Rathsherren in Reichsstädten
.
V. 64. Kühlig, etwas kühl, vom nieder-
fächsischen
kölig.
V. 68. Riole, ein Bord oder Fach, beson-
ders für Bücher
.
V. 93. Planke, ein Zaun von Planken oder
starken Brettern
.
ANMERKUNGEN
ZWEITE IDYLLE.
V. 47. Batiſt, die feinſte weiſse Leinwand
aus den Niederlanden
.
V. 53. Bonen, mit Wachs glänzend rei-
ben
.
V. 54. Befchen oder Böfchen, zwei vier-
eckte Streifen von feiner Leinwand, welche die
Geiſtlichen vorn am Halſe tragen; Adelung nennt
ſie das Läppchen. Das bremiſche Wörterbuch
erklärt
Bofken durch Amtskragen: welches für
Holſtein und Mecklenburg falſch iſt
.
V. 55. Kragen oder Krauſe nennen wir das
krausfaltige Rad um den Hals der Geiſtlichen
und der Rathsherren in Reichsſtädten
.
V. 64. Kühlig, etwas kühl, vom nieder-
fächſiſchen
kölig.
V. 68. Riole, ein Bord oder Fach, beſon-
ders für Bücher
.
V. 93. Planke, ein Zaun von Planken oder
ſtarken Brettern
.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0236" n="222"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#g">ANMERKUNGEN</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">ZWEITE IDYLLE</hi>.</head><lb/>
          <list>
            <item>V. 47. Bati&#x017F;t, <hi rendition="#i">die fein&#x017F;te wei&#x017F;se Leinwand<lb/>
aus den Niederlanden</hi>.</item><lb/>
            <item>V. 53. Bonen, <hi rendition="#i">mit Wachs glänzend rei-<lb/>
ben</hi>.</item><lb/>
            <item>V. 54. Befchen <hi rendition="#i">oder</hi> Böfchen, <hi rendition="#i">zwei vier-<lb/>
eckte Streifen von feiner Leinwand, welche die<lb/>
Gei&#x017F;tlichen vorn am Hal&#x017F;e tragen; Adelung nennt<lb/>
&#x017F;ie das Läppchen. Das bremi&#x017F;che Wörterbuch<lb/>
erklärt</hi> Bofken <hi rendition="#i">durch Amtskragen: welches für<lb/>
Hol&#x017F;tein und Mecklenburg fal&#x017F;ch i&#x017F;t</hi>.</item><lb/>
            <item>V. 55. Kragen <hi rendition="#i">oder</hi> Krau&#x017F;e <hi rendition="#i">nennen wir das<lb/>
krausfaltige Rad um den Hals der Gei&#x017F;tlichen<lb/>
und der Rathsherren in Reichs&#x017F;tädten</hi>.</item><lb/>
            <item>V. 64. Kühlig, <hi rendition="#i">etwas kühl, vom nieder-<lb/>
fäch&#x017F;i&#x017F;chen</hi> kölig.</item><lb/>
            <item>V. 68. Riole, <hi rendition="#i">ein Bord oder Fach, be&#x017F;on-<lb/>
ders für Bücher</hi>.</item><lb/>
            <item>V. 93. Planke, <hi rendition="#i">ein Zaun von Planken oder<lb/>
&#x017F;tarken Brettern</hi>.</item>
          </list><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[222/0236] ANMERKUNGEN ZWEITE IDYLLE. V. 47. Batiſt, die feinſte weiſse Leinwand aus den Niederlanden. V. 53. Bonen, mit Wachs glänzend rei- ben. V. 54. Befchen oder Böfchen, zwei vier- eckte Streifen von feiner Leinwand, welche die Geiſtlichen vorn am Halſe tragen; Adelung nennt ſie das Läppchen. Das bremiſche Wörterbuch erklärt Bofken durch Amtskragen: welches für Holſtein und Mecklenburg falſch iſt. V. 55. Kragen oder Krauſe nennen wir das krausfaltige Rad um den Hals der Geiſtlichen und der Rathsherren in Reichsſtädten. V. 64. Kühlig, etwas kühl, vom nieder- fächſiſchen kölig. V. 68. Riole, ein Bord oder Fach, beſon- ders für Bücher. V. 93. Planke, ein Zaun von Planken oder ſtarken Brettern.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795/236
Zitationshilfe: Voß, Johann Heinrich: Luise. Ein ländliches Gedicht in 3 Idyllen. Königsberg, 1795, S. 222. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795/236>, abgerufen am 04.08.2020.