Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Voß, Johann Heinrich: Luise. Ein ländliches Gedicht in 3 Idyllen. Königsberg, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite

ERSTE IDYLLE
Kräftig den Brummbass strich, wie der Or-
ganist ihn gelehret. 195
Selbstgelehrt auch stellt' er der gnädigen
Gräfin die Schlossuhr;
Auch bereitet' er künstlich aus Spillbaum
allerlei Löffel,
Kellen, wacholderne Querl', und Vogel-
bauer, und Schaufeln,
Zündenden Schwamm, Waschklöpfel, und
hölzerne Schuhe dem Marschland.
Doch war der Sommer ihm mild, dann
sammelt' er Beeren des Feldes 200
Für die benachbarte Stadt, auch Schlehn
und Nüss' und Hambutten,
Flieder, Kamillen und Kress, Maililien,
Pilz' und Morcheln.
Aber zum Jünglinge sprach die rosenwan-
gige Jungfrau:

ERSTE IDYLLE
Kräftig den Brummbaſs ſtrich, wie der Or-
ganiſt ihn gelehret. 195
Selbſtgelehrt auch ſtellt’ er der gnädigen
Gräfin die Schloſsuhr;
Auch bereitet’ er künſtlich aus Spillbaum
allerlei Löffel,
Kellen, wacholderne Querl’, und Vogel-
bauer, und Schaufeln,
Zündenden Schwamm, Waſchklöpfel, und
hölzerne Schuhe dem Marſchland.
Doch war der Sommer ihm mild, dann
ſammelt’ er Beeren des Feldes 200
Für die benachbarte Stadt, auch Schlehn
und Nüſſ’ und Hambutten,
Flieder, Kamillen und Kreſs, Maililien,
Pilz’ und Morcheln.
Aber zum Jünglinge ſprach die roſenwan-
gige Jungfrau:

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0039" n="29"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">ERSTE IDYLLE</hi></fw><lb/>
Kräftig den Brummba&#x017F;s &#x017F;trich, wie der Or-<lb/>
gani&#x017F;t ihn gelehret. <lb n="195"/>
Selb&#x017F;tgelehrt auch &#x017F;tellt&#x2019; er der gnädigen<lb/>
Gräfin die Schlo&#x017F;suhr;<lb/>
Auch bereitet&#x2019; er kün&#x017F;tlich aus Spillbaum<lb/>
allerlei Löffel,<lb/>
Kellen, wacholderne Querl&#x2019;, und Vogel-<lb/>
bauer, und Schaufeln,<lb/>
Zündenden Schwamm, Wa&#x017F;chklöpfel, und<lb/>
hölzerne Schuhe dem Mar&#x017F;chland.<lb/>
Doch war der Sommer ihm mild, dann<lb/>
&#x017F;ammelt&#x2019; er Beeren des Feldes <lb n="200"/>
Für die benachbarte Stadt, auch Schlehn<lb/>
und Nü&#x017F;&#x017F;&#x2019; und Hambutten,<lb/>
Flieder, Kamillen und Kre&#x017F;s, Maililien,<lb/>
Pilz&#x2019; und Morcheln.<lb/>
Aber zum Jünglinge &#x017F;prach die ro&#x017F;enwan-<lb/>
gige Jungfrau:<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[29/0039] ERSTE IDYLLE Kräftig den Brummbaſs ſtrich, wie der Or- ganiſt ihn gelehret. 195 Selbſtgelehrt auch ſtellt’ er der gnädigen Gräfin die Schloſsuhr; Auch bereitet’ er künſtlich aus Spillbaum allerlei Löffel, Kellen, wacholderne Querl’, und Vogel- bauer, und Schaufeln, Zündenden Schwamm, Waſchklöpfel, und hölzerne Schuhe dem Marſchland. Doch war der Sommer ihm mild, dann ſammelt’ er Beeren des Feldes 200 Für die benachbarte Stadt, auch Schlehn und Nüſſ’ und Hambutten, Flieder, Kamillen und Kreſs, Maililien, Pilz’ und Morcheln. Aber zum Jünglinge ſprach die roſenwan- gige Jungfrau:

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795/39
Zitationshilfe: Voß, Johann Heinrich: Luise. Ein ländliches Gedicht in 3 Idyllen. Königsberg, 1795, S. 29. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795/39>, abgerufen am 23.09.2020.