Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wanderley, Germano: Handbuch der Bauconstruktionslehre. 2. Aufl. Bd. 1. Die Constructionen in Holz. Halle (Saale), 1877.

Bild:
<< vorherige Seite

Die Holzwände.
stellung der Riegelwände erkennt man im Grundrisse ganz genau,
nur sei erwähnt, daß bei drei Stockwerken die Kaminmauern a jeden-
falls 1 Ziegel stark sein müssen. In Fig. 200 wäre es besser gewesen,
wenn die Schornsteinanlage s umgedreht würde, nach Fig. 201, wo-
[Abbildung] Fig. 201.
durch eine bedeutend größere Festigkeit erreicht worden wäre. Diese Fig.
vergegenwärtigt außerdem noch die Auswechselung der Balken. Auch
die Fig. 202 A--B geben verschiedene Balkenauswechselungen und machen
ersichtlich, wie die Riegelwände mit den Schornsteinkasten in Verbin-
[Abbildung] Fig. 202

A--B.

Die Holzwände.
ſtellung der Riegelwände erkennt man im Grundriſſe ganz genau,
nur ſei erwähnt, daß bei drei Stockwerken die Kaminmauern a jeden-
falls 1 Ziegel ſtark ſein müſſen. In Fig. 200 wäre es beſſer geweſen,
wenn die Schornſteinanlage s umgedreht würde, nach Fig. 201, wo-
[Abbildung] Fig. 201.
durch eine bedeutend größere Feſtigkeit erreicht worden wäre. Dieſe Fig.
vergegenwärtigt außerdem noch die Auswechſelung der Balken. Auch
die Fig. 202 A—B geben verſchiedene Balkenauswechſelungen und machen
erſichtlich, wie die Riegelwände mit den Schornſteinkaſten in Verbin-
[Abbildung] Fig. 202

A—B.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0139" n="127"/><fw place="top" type="header">Die Holzwände.</fw><lb/>
&#x017F;tellung der Riegelwände erkennt man im Grundri&#x017F;&#x017F;e ganz genau,<lb/>
nur &#x017F;ei erwähnt, daß bei drei Stockwerken die Kaminmauern <hi rendition="#aq">a</hi> jeden-<lb/>
falls 1 Ziegel &#x017F;tark &#x017F;ein mü&#x017F;&#x017F;en. In Fig. 200 wäre es be&#x017F;&#x017F;er gewe&#x017F;en,<lb/>
wenn die Schorn&#x017F;teinanlage <hi rendition="#aq">s</hi> umgedreht würde, nach Fig. 201, wo-<lb/><figure><head>Fig. 201.</head></figure><lb/>
durch eine bedeutend größere Fe&#x017F;tigkeit erreicht worden wäre. Die&#x017F;e Fig.<lb/>
vergegenwärtigt außerdem noch die Auswech&#x017F;elung der Balken. Auch<lb/>
die Fig. 202 <hi rendition="#aq">A&#x2014;B</hi> geben ver&#x017F;chiedene Balkenauswech&#x017F;elungen und machen<lb/>
er&#x017F;ichtlich, wie die Riegelwände mit den Schorn&#x017F;teinka&#x017F;ten in Verbin-<lb/><figure><head>Fig. 202 </head><p><hi rendition="#aq">A&#x2014;B.</hi></p></figure><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[127/0139] Die Holzwände. ſtellung der Riegelwände erkennt man im Grundriſſe ganz genau, nur ſei erwähnt, daß bei drei Stockwerken die Kaminmauern a jeden- falls 1 Ziegel ſtark ſein müſſen. In Fig. 200 wäre es beſſer geweſen, wenn die Schornſteinanlage s umgedreht würde, nach Fig. 201, wo- [Abbildung Fig. 201.] durch eine bedeutend größere Feſtigkeit erreicht worden wäre. Dieſe Fig. vergegenwärtigt außerdem noch die Auswechſelung der Balken. Auch die Fig. 202 A—B geben verſchiedene Balkenauswechſelungen und machen erſichtlich, wie die Riegelwände mit den Schornſteinkaſten in Verbin- [Abbildung Fig. 202 A—B.]

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Wanderleys "Handbuch" erschien bereits 1872 in zw… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wanderley_bauconstructionslehre01_1877
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wanderley_bauconstructionslehre01_1877/139
Zitationshilfe: Wanderley, Germano: Handbuch der Bauconstruktionslehre. 2. Aufl. Bd. 1. Die Constructionen in Holz. Halle (Saale), 1877, S. 127. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wanderley_bauconstructionslehre01_1877/139>, abgerufen am 22.10.2020.