Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wanderley, Germano: Handbuch der Bauconstruktionslehre. 2. Aufl. Bd. 1. Die Constructionen in Holz. Halle (Saale), 1877.

Bild:
<< vorherige Seite

Erstes Kapitel.
cirten Theile nicht nur dem Arbeiter sozusagen "unter der Hand"
abbrechen, sondern auch beim Transport und Aufstellen (Richten)
absplittern.

Je nach der Lage und Anordnung der einzelnen Verbindungen
unterscheidet man:

A. Verlängerungen,
B. Verbreitungen,
C. Ueberkreuzungen und Knotenbildungen,
D. Verdickungen.
A. Die Verlängerungen der Hölzer.

Die wichtigsten dieser Verbindungen sind folgende:

1. Der gerade Stoß (Fig. 1).
2. Der gerade Stoß mit Klammern (Fig. 2).
3. Der gerade Stoß mit eisernen Schienen (Fig. 3 A -- B).
4. Das gerade Blatt (Fig. 4).
5. Das schräge Blatt mit geradem Stoß (Fig. 5).
[Abbildung] Fig. 1.
[Abbildung] Fig. 2.
[Abbildung] Fig. 3

A--B.

[Abbildung] Fig. 4.
[Abbildung] Fig. 5.
6. Die schräge Anblattung mit schrägem Stoß, Keilen und
Bolzen (Fig. 6).

Erſtes Kapitel.
cirten Theile nicht nur dem Arbeiter ſozuſagen „unter der Hand“
abbrechen, ſondern auch beim Transport und Aufſtellen (Richten)
abſplittern.

Je nach der Lage und Anordnung der einzelnen Verbindungen
unterſcheidet man:

A. Verlängerungen,
B. Verbreitungen,
C. Ueberkreuzungen und Knotenbildungen,
D. Verdickungen.
A. Die Verlängerungen der Hölzer.

Die wichtigſten dieſer Verbindungen ſind folgende:

1. Der gerade Stoß (Fig. 1).
2. Der gerade Stoß mit Klammern (Fig. 2).
3. Der gerade Stoß mit eiſernen Schienen (Fig. 3 A — B).
4. Das gerade Blatt (Fig. 4).
5. Das ſchräge Blatt mit geradem Stoß (Fig. 5).
[Abbildung] Fig. 1.
[Abbildung] Fig. 2.
[Abbildung] Fig. 3

A—B.

[Abbildung] Fig. 4.
[Abbildung] Fig. 5.
6. Die ſchräge Anblattung mit ſchrägem Stoß, Keilen und
Bolzen (Fig. 6).
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0014" n="2"/><fw place="top" type="header">Er&#x017F;tes Kapitel.</fw><lb/>
cirten Theile nicht nur dem Arbeiter &#x017F;ozu&#x017F;agen &#x201E;unter der Hand&#x201C;<lb/>
abbrechen, &#x017F;ondern auch beim Transport und Auf&#x017F;tellen (Richten)<lb/>
ab&#x017F;plittern.</p><lb/>
          <p>Je nach der Lage und Anordnung der einzelnen Verbindungen<lb/>
unter&#x017F;cheidet man:</p><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#aq">A.</hi> Verlängerungen,</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">B.</hi> Verbreitungen,</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">C.</hi> Ueberkreuzungen und Knotenbildungen,</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">D.</hi> Verdickungen.</item>
          </list><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">A.</hi> Die Verlängerungen der Hölzer.</hi> </head><lb/>
            <p>Die wichtig&#x017F;ten die&#x017F;er Verbindungen &#x017F;ind folgende:</p><lb/>
            <list>
              <item>1. Der gerade Stoß (Fig. 1).</item><lb/>
              <item>2. Der gerade Stoß mit Klammern (Fig. 2).</item><lb/>
              <item>3. Der gerade Stoß mit ei&#x017F;ernen Schienen (Fig. 3 <hi rendition="#aq">A &#x2014; B</hi>).</item><lb/>
              <item>4. Das gerade Blatt (Fig. 4).</item><lb/>
              <item>5. Das &#x017F;chräge Blatt mit geradem Stoß (Fig. 5).</item>
            </list><lb/>
            <figure>
              <head>Fig. 1.</head>
            </figure><lb/>
            <figure>
              <head>Fig. 2.</head>
            </figure><lb/>
            <figure>
              <head>Fig. 3 </head>
              <p> <hi rendition="#aq">A&#x2014;B.</hi> </p>
            </figure><lb/>
            <figure>
              <head>Fig. 4.</head>
            </figure><lb/>
            <figure>
              <head>Fig. 5.</head>
            </figure><lb/>
            <list>
              <item>6. Die &#x017F;chräge Anblattung mit &#x017F;chrägem Stoß, Keilen und<lb/>
Bolzen (Fig. 6).</item>
            </list><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[2/0014] Erſtes Kapitel. cirten Theile nicht nur dem Arbeiter ſozuſagen „unter der Hand“ abbrechen, ſondern auch beim Transport und Aufſtellen (Richten) abſplittern. Je nach der Lage und Anordnung der einzelnen Verbindungen unterſcheidet man: A. Verlängerungen, B. Verbreitungen, C. Ueberkreuzungen und Knotenbildungen, D. Verdickungen. A. Die Verlängerungen der Hölzer. Die wichtigſten dieſer Verbindungen ſind folgende: 1. Der gerade Stoß (Fig. 1). 2. Der gerade Stoß mit Klammern (Fig. 2). 3. Der gerade Stoß mit eiſernen Schienen (Fig. 3 A — B). 4. Das gerade Blatt (Fig. 4). 5. Das ſchräge Blatt mit geradem Stoß (Fig. 5). [Abbildung Fig. 1.] [Abbildung Fig. 2.] [Abbildung Fig. 3 A—B.] [Abbildung Fig. 4.] [Abbildung Fig. 5.] 6. Die ſchräge Anblattung mit ſchrägem Stoß, Keilen und Bolzen (Fig. 6).

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Wanderleys "Handbuch" erschien bereits 1872 in zw… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wanderley_bauconstructionslehre01_1877
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wanderley_bauconstructionslehre01_1877/14
Zitationshilfe: Wanderley, Germano: Handbuch der Bauconstruktionslehre. 2. Aufl. Bd. 1. Die Constructionen in Holz. Halle (Saale), 1877, S. 2. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wanderley_bauconstructionslehre01_1877/14>, abgerufen am 19.09.2020.