Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wanderley, Germano: Handbuch der Bauconstruktionslehre. 2. Aufl. Bd. 1. Die Constructionen in Holz. Halle (Saale), 1877.

Bild:
<< vorherige Seite

Viertes Kapitel.
die Dachfläche gleichfalls geneigt ist, so zerlegt sich der Winddruck in
eine horizontale (H) und verticale (V) Kraft; von diesen beiden Kräf-
ten kommt die erstere ganz besonders bei Dächern zur Geltung.

Für die verschiedenen Dachneigungen ist der wirkliche Wind- und
Schneedruck:

[Tabelle]

Nach dem deutschen Baukalender beträgt die Belastung der
Dächer incl. derjenigen durch Schnee und Winddruck
:

[Tabelle]
Dachformen.

Schon in der äußeren Form der Dächer zeigen sich charakteristische
Merkmale, welche auf die verschiedenartigen Gerüstconstructionen
hinweisen.

Viertes Kapitel.
die Dachfläche gleichfalls geneigt iſt, ſo zerlegt ſich der Winddruck in
eine horizontale (H) und verticale (V) Kraft; von dieſen beiden Kräf-
ten kommt die erſtere ganz beſonders bei Dächern zur Geltung.

Für die verſchiedenen Dachneigungen iſt der wirkliche Wind- und
Schneedruck:

[Tabelle]

Nach dem deutſchen Baukalender beträgt die Belaſtung der
Dächer incl. derjenigen durch Schnee und Winddruck
:

[Tabelle]
Dachformen.

Schon in der äußeren Form der Dächer zeigen ſich charakteriſtiſche
Merkmale, welche auf die verſchiedenartigen Gerüſtconſtructionen
hinweiſen.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0168" n="156"/><fw place="top" type="header">Viertes Kapitel.</fw><lb/>
die Dachfläche gleichfalls geneigt i&#x017F;t, &#x017F;o zerlegt &#x017F;ich der Winddruck in<lb/>
eine horizontale (<hi rendition="#aq">H</hi>) und verticale (<hi rendition="#aq">V</hi>) Kraft; von die&#x017F;en beiden Kräf-<lb/>
ten kommt die er&#x017F;tere ganz be&#x017F;onders bei Dächern zur Geltung.</p><lb/>
              <p>Für die ver&#x017F;chiedenen Dachneigungen i&#x017F;t der wirkliche Wind- und<lb/>
Schneedruck:</p><lb/>
              <table>
                <row>
                  <cell/>
                </row>
              </table>
              <p>Nach dem deut&#x017F;chen Baukalender beträgt die <hi rendition="#g">Bela&#x017F;tung der<lb/>
Dächer incl. derjenigen durch Schnee und Winddruck</hi>:</p><lb/>
              <table>
                <row>
                  <cell/>
                </row>
              </table>
            </div>
          </div>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#g">Dachformen</hi>.</head><lb/>
            <p>Schon in der äußeren Form der Dächer zeigen &#x017F;ich charakteri&#x017F;ti&#x017F;che<lb/>
Merkmale, welche auf die ver&#x017F;chiedenartigen Gerü&#x017F;tcon&#x017F;tructionen<lb/>
hinwei&#x017F;en.</p><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[156/0168] Viertes Kapitel. die Dachfläche gleichfalls geneigt iſt, ſo zerlegt ſich der Winddruck in eine horizontale (H) und verticale (V) Kraft; von dieſen beiden Kräf- ten kommt die erſtere ganz beſonders bei Dächern zur Geltung. Für die verſchiedenen Dachneigungen iſt der wirkliche Wind- und Schneedruck: Nach dem deutſchen Baukalender beträgt die Belaſtung der Dächer incl. derjenigen durch Schnee und Winddruck: Dachformen. Schon in der äußeren Form der Dächer zeigen ſich charakteriſtiſche Merkmale, welche auf die verſchiedenartigen Gerüſtconſtructionen hinweiſen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Wanderleys "Handbuch" erschien bereits 1872 in zw… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wanderley_bauconstructionslehre01_1877
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wanderley_bauconstructionslehre01_1877/168
Zitationshilfe: Wanderley, Germano: Handbuch der Bauconstruktionslehre. 2. Aufl. Bd. 1. Die Constructionen in Holz. Halle (Saale), 1877, S. 156. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wanderley_bauconstructionslehre01_1877/168>, abgerufen am 29.10.2020.