Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Weckherlin, Georg Rodolf: Oden vnd Gesäng. Bd. 2. Stuttgart, 1619.

Bild:
<< vorherige Seite
Das ander Buch.


Die drite Ode.
An etc. HErren
Johan-Friderichen Hertzo-
gen zu Wirtemberg etc.
VOn den thaten Ewrer Vorfahren/
Welche durch jhrer manheit prob
Suchten ein vnsterbliches lob
Jn den tödlichsten Kriegs-gefahren:
Von jhrem hochweisen verstand
Damit Sie den freunden genützet/
Vnd oft in höchster noth das Land
Wider mächtige feind beschützet:
Ja wol von dem Helden allein/
Dessen ruhms stehts-wehrender schein
Dises Land/ ja die welt bezeuget/
Von dessen samen Jhr gezeuget:
Wolt ich ein solches lob beschreiben
Das jhres namens wahrer preiß
Solt
Das ander Buch.


Die drite Ode.
An ꝛc. HErꝛen
Johan-Friderichen Hertzo-
gen zu Wirtemberg ꝛc.
VOn den thaten Ewrer Vorfahren/
Welche durch jhrer manheit prob
Suchten ein vnſterbliches lob
Jn den toͤdlichſten Kriegs-gefahren:
Von jhrem hochweiſen verſtand
Damit Sie den freunden genuͤtzet/
Vnd oft in hoͤchſter noth das Land
Wider maͤchtige feind beſchuͤtzet:
Ja wol von dem Helden allein/
Deſſen ruhms ſtehts-wehrender ſchein
Diſes Land/ ja die welt bezeuget/
Von deſſen ſamen Jhr gezeuget:
Wolt ich ein ſolches lob beſchreiben
Das jhres namens wahrer preiß
Solt
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0026" n="22"/>
      <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Das ander Buch.</hi> </fw><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Die drite Ode.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">An &#xA75B;c. HEr&#xA75B;en<lb/>
Johan-Friderichen Hertzo-<lb/>
gen zu Wirtemberg &#xA75B;c.</hi> </head><lb/>
          <lg n="1">
            <l><hi rendition="#in">V</hi>On den thaten Ewrer Vorfahren/</l><lb/>
            <l>Welche durch jhrer manheit prob</l><lb/>
            <l>Suchten ein vn&#x017F;terbliches lob</l><lb/>
            <l>Jn den to&#x0364;dlich&#x017F;ten Kriegs-gefahren:</l><lb/>
            <l>Von jhrem hochwei&#x017F;en ver&#x017F;tand</l><lb/>
            <l>Damit Sie den freunden genu&#x0364;tzet/</l><lb/>
            <l>Vnd oft in ho&#x0364;ch&#x017F;ter noth das Land</l><lb/>
            <l>Wider ma&#x0364;chtige feind be&#x017F;chu&#x0364;tzet:</l><lb/>
            <l>Ja wol von dem Helden allein/</l><lb/>
            <l>De&#x017F;&#x017F;en ruhms &#x017F;tehts-wehrender &#x017F;chein</l><lb/>
            <l>Di&#x017F;es Land/ ja die welt bezeuget/</l><lb/>
            <l>Von de&#x017F;&#x017F;en &#x017F;amen Jhr gezeuget:</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="2">
            <l>Wolt ich ein &#x017F;olches lob be&#x017F;chreiben</l><lb/>
            <l>Das jhres namens wahrer preiß<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Solt</fw><lb/></l>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[22/0026] Das ander Buch. Die drite Ode. An ꝛc. HErꝛen Johan-Friderichen Hertzo- gen zu Wirtemberg ꝛc. VOn den thaten Ewrer Vorfahren/ Welche durch jhrer manheit prob Suchten ein vnſterbliches lob Jn den toͤdlichſten Kriegs-gefahren: Von jhrem hochweiſen verſtand Damit Sie den freunden genuͤtzet/ Vnd oft in hoͤchſter noth das Land Wider maͤchtige feind beſchuͤtzet: Ja wol von dem Helden allein/ Deſſen ruhms ſtehts-wehrender ſchein Diſes Land/ ja die welt bezeuget/ Von deſſen ſamen Jhr gezeuget: Wolt ich ein ſolches lob beſchreiben Das jhres namens wahrer preiß Solt

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/weckherlin_oden02_1619
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/weckherlin_oden02_1619/26
Zitationshilfe: Weckherlin, Georg Rodolf: Oden vnd Gesäng. Bd. 2. Stuttgart, 1619, S. 22. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/weckherlin_oden02_1619/26>, abgerufen am 18.10.2019.