Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Weckherlin, Georg Rodolf: Oden vnd Gesäng. Bd. 2. Stuttgart, 1619.

Bild:
<< vorherige Seite
Das ander Buch.


23.
Laids verände-
rung in Fraid.
FOrt mit euch sorg vnd laid/
Vnserer hertzen schlang/
Vnd sehlen plag:
Fort mit euch flehen/ ayd/
Angst/ trawriges gesang/
Vnd lange klag:
Fort schwermuht vnd sorgfältigkeit
Jhr feind aller leichtmühtigkeit.
Jhr zehren drücknet euch/
Weil ich nu ewren grund
Gedrücknet find:
Vnd jhr seufzen zugleich/
Dieweil ich nu gesund
Legt ewren wind:
Vnd jhr gedancken endet euch/
Durch euch sah ich noch niemand reich.
Hin-
F iiij
Das ander Buch.


23.
Laids veraͤnde-
rung in Fraid.
FOrt mit euch ſorg vnd laid/
Vnſerer hertzen ſchlang/
Vnd ſehlen plag:
Fort mit euch flehen/ ayd/
Angſt/ trawriges geſang/
Vnd lange klag:
Fort ſchwermuht vnd ſorgfaͤltigkeit
Jhr feind aller leichtmuͤhtigkeit.
Jhr zehren druͤcknet euch/
Weil ich nu ewren grund
Gedruͤcknet find:
Vnd jhr ſeufzen zugleich/
Dieweil ich nu geſund
Legt ewren wind:
Vnd jhr gedancken endet euch/
Durch euch ſah ich noch niemand reich.
Hin-
F iiij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0091" n="87"/>
      <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Das ander Buch.</hi> </fw><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">23.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Laids vera&#x0364;nde-<lb/>
rung in Fraid.</hi> </head><lb/>
          <lg n="1">
            <l><hi rendition="#in">F</hi>Ort mit euch &#x017F;org vnd laid/</l><lb/>
            <l>Vn&#x017F;erer hertzen &#x017F;chlang/</l><lb/>
            <l>Vnd &#x017F;ehlen plag:</l><lb/>
            <l>Fort mit euch flehen/ ayd/</l><lb/>
            <l>Ang&#x017F;t/ trawriges ge&#x017F;ang/</l><lb/>
            <l>Vnd lange klag:</l><lb/>
            <l>Fort &#x017F;chwermuht vnd &#x017F;orgfa&#x0364;ltigkeit</l><lb/>
            <l>Jhr feind aller leichtmu&#x0364;htigkeit.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="2">
            <l>Jhr zehren dru&#x0364;cknet euch/</l><lb/>
            <l>Weil ich nu ewren grund</l><lb/>
            <l>Gedru&#x0364;cknet find:</l><lb/>
            <l>Vnd jhr &#x017F;eufzen zugleich/</l><lb/>
            <l>Dieweil ich nu ge&#x017F;und</l><lb/>
            <l>Legt ewren wind:</l><lb/>
            <l>Vnd jhr gedancken endet euch/</l><lb/>
            <l>Durch euch &#x017F;ah ich noch niemand reich.</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">F iiij</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">Hin-</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[87/0091] Das ander Buch. 23. Laids veraͤnde- rung in Fraid. FOrt mit euch ſorg vnd laid/ Vnſerer hertzen ſchlang/ Vnd ſehlen plag: Fort mit euch flehen/ ayd/ Angſt/ trawriges geſang/ Vnd lange klag: Fort ſchwermuht vnd ſorgfaͤltigkeit Jhr feind aller leichtmuͤhtigkeit. Jhr zehren druͤcknet euch/ Weil ich nu ewren grund Gedruͤcknet find: Vnd jhr ſeufzen zugleich/ Dieweil ich nu geſund Legt ewren wind: Vnd jhr gedancken endet euch/ Durch euch ſah ich noch niemand reich. Hin- F iiij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/weckherlin_oden02_1619
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/weckherlin_oden02_1619/91
Zitationshilfe: Weckherlin, Georg Rodolf: Oden vnd Gesäng. Bd. 2. Stuttgart, 1619, S. 87. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/weckherlin_oden02_1619/91>, abgerufen am 23.04.2019.