Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wedekind, Frank: Erdgeist. Paris; Leipzig, 1895.

Bild:
<< vorherige Seite
Goll.
Morgen sehe ich sie mir zum viertenmal an.
Fürst Polossow führte mich hin, die dickste Perle,
die sie bis jetzt gefischt hat. Sein Haar ist vor
Vergnügen wieder dunkelblond geworden.
Schön.
Finden Sie sie so fabelhaft?
Goll.
Wer will das beurteilen.
Lulu.
Ich glaube, es hat geklopft.
Schwarz.
Entschuldigen Sie mich einen Augenblick. (Geht
zur Thür und öffnet.)
Goll.
Du darfst ihn getrost etwas ungenirter an-
lächeln.
Schön.
Dem macht das nichts.
Goll.
Und wenn! -- Wir sind ja da!

Goll.
Morgen ſehe ich ſie mir zum viertenmal an.
Fürſt Poloſſow führte mich hin, die dickſte Perle,
die ſie bis jetzt gefiſcht hat. Sein Haar iſt vor
Vergnügen wieder dunkelblond geworden.
Schön.
Finden Sie ſie ſo fabelhaft?
Goll.
Wer will das beurteilen.
Lulu.
Ich glaube, es hat geklopft.
Schwarz.
Entſchuldigen Sie mich einen Augenblick. (Geht
zur Thür und öffnet.)
Goll.
Du darfſt ihn getroſt etwas ungenirter an-
lächeln.
Schön.
Dem macht das nichts.
Goll.
Und wenn! — Wir ſind ja da!

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0035" n="29"/>
          <sp who="#GOL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Goll.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Morgen &#x017F;ehe ich &#x017F;ie mir zum viertenmal an.<lb/>
Für&#x017F;t Polo&#x017F;&#x017F;ow führte mich hin, die dick&#x017F;te Perle,<lb/>
die &#x017F;ie bis jetzt gefi&#x017F;cht hat. Sein Haar i&#x017F;t vor<lb/>
Vergnügen wieder dunkelblond geworden.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SCH">
            <speaker> <hi rendition="#b">Schön.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Finden Sie &#x017F;ie &#x017F;o fabelhaft?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#GOL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Goll.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Wer will das beurteilen.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#LUL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Lulu.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Ich glaube, es hat geklopft.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SCH">
            <speaker> <hi rendition="#b">Schwarz.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Ent&#x017F;chuldigen Sie mich einen Augenblick.</p>
            <stage>(Geht<lb/>
zur Thür und öffnet.)</stage>
          </sp><lb/>
          <sp who="#GOL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Goll.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Du darf&#x017F;t ihn getro&#x017F;t etwas ungenirter an-<lb/>
lächeln.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SCH">
            <speaker> <hi rendition="#b">Schön.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Dem macht das nichts.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#GOL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Goll.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Und wenn! &#x2014; Wir &#x017F;ind ja da!</p>
          </sp>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[29/0035] Goll. Morgen ſehe ich ſie mir zum viertenmal an. Fürſt Poloſſow führte mich hin, die dickſte Perle, die ſie bis jetzt gefiſcht hat. Sein Haar iſt vor Vergnügen wieder dunkelblond geworden. Schön. Finden Sie ſie ſo fabelhaft? Goll. Wer will das beurteilen. Lulu. Ich glaube, es hat geklopft. Schwarz. Entſchuldigen Sie mich einen Augenblick. (Geht zur Thür und öffnet.) Goll. Du darfſt ihn getroſt etwas ungenirter an- lächeln. Schön. Dem macht das nichts. Goll. Und wenn! — Wir ſind ja da!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wedekind_erdgeist_1895
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wedekind_erdgeist_1895/35
Zitationshilfe: Wedekind, Frank: Erdgeist. Paris; Leipzig, 1895, S. 29. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wedekind_erdgeist_1895/35>, abgerufen am 15.08.2020.