Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wedekind, Frank: Erdgeist. Paris; Leipzig, 1895.

Bild:
<< vorherige Seite
Lulu.
Nun?
Schigolch.
Es überläuft Einen. (Emporblickend.) Wie bei mir
vor fünfzig Jahren. Statt der chinesischen Bumme-
lagen hatte man damals noch alte verrostete Säbel.
Den Teufel noch mal, du hast es weitgebracht.

(Scharrend.) Die Teppiche ...
Lulu (giebt ihm zwei Billets).
Ich gehe am liebsten barfuß darauf.
Schigolch (Lulus Porträt bemerkend).
Das bist du?
Lulu (zwinkernd).
Fein?
Schigolch.
Wenn das alles Gutes ist.
Lulu.
Einen Süßen?
Schigolch.
Was denn?
Lulu (erhebt sich).
Elixir de Spaa.
Schigolch.
Hilft nichts! -- Trinkt er?
Lulu (nimmt aus einem Schränkchen neben dem Kamin Karaffe
und Gläser).

Noch nicht. (Nach vorn kommend.) Das Labsal wirkt
so verschieden!
Lulu.
Nun?
Schigolch.
Es überläuft Einen. (Emporblickend.) Wie bei mir
vor fünfzig Jahren. Statt der chineſiſchen Bumme-
lagen hatte man damals noch alte verroſtete Säbel.
Den Teufel noch mal, du haſt es weitgebracht.

(Scharrend.) Die Teppiche …
Lulu (giebt ihm zwei Billets).
Ich gehe am liebſten barfuß darauf.
Schigolch (Lulus Porträt bemerkend).
Das biſt du?
Lulu (zwinkernd).
Fein?
Schigolch.
Wenn das alles Gutes iſt.
Lulu.
Einen Süßen?
Schigolch.
Was denn?
Lulu (erhebt ſich).
Elixir de Spaa.
Schigolch.
Hilft nichts! — Trinkt er?
Lulu (nimmt aus einem Schränkchen neben dem Kamin Karaffe
und Gläſer).

Noch nicht. (Nach vorn kommend.) Das Labſal wirkt
ſo verſchieden!
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0081" n="75"/>
          <sp who="#LUL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Lulu.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Nun?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SCH">
            <speaker> <hi rendition="#b">Schigolch.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Es überläuft Einen.</p>
            <stage>(Emporblickend.)</stage>
            <p>Wie bei mir<lb/>
vor fünfzig Jahren. Statt der chine&#x017F;i&#x017F;chen Bumme-<lb/>
lagen hatte man damals noch alte verro&#x017F;tete Säbel.<lb/>
Den Teufel noch mal, du ha&#x017F;t es weitgebracht.</p><lb/>
            <stage>(Scharrend.)</stage>
            <p>Die Teppiche &#x2026;</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#LUL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Lulu</hi> </speaker>
            <stage>(giebt ihm zwei Billets).</stage><lb/>
            <p>Ich gehe am lieb&#x017F;ten barfuß darauf.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SCH">
            <speaker> <hi rendition="#b">Schigolch</hi> </speaker>
            <stage>(Lulus Porträt bemerkend).</stage><lb/>
            <p>Das bi&#x017F;t du?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#LUL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Lulu</hi> </speaker>
            <stage>(zwinkernd).</stage><lb/>
            <p>Fein?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SCH">
            <speaker> <hi rendition="#b">Schigolch.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Wenn das alles Gutes i&#x017F;t.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#LUL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Lulu.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Einen Süßen?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SCH">
            <speaker> <hi rendition="#b">Schigolch.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Was denn?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#LUL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Lulu</hi> </speaker>
            <stage>(erhebt &#x017F;ich).</stage><lb/>
            <p>Elixir de Spaa.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SCH">
            <speaker> <hi rendition="#b">Schigolch.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Hilft nichts! &#x2014; Trinkt er?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#LUL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Lulu</hi> </speaker>
            <stage>(nimmt aus einem Schränkchen neben dem Kamin Karaffe<lb/>
und Glä&#x017F;er).</stage><lb/>
            <p>Noch nicht.</p>
            <stage>(Nach vorn kommend.)</stage>
            <p>Das Lab&#x017F;al wirkt<lb/>
&#x017F;o ver&#x017F;chieden!</p>
          </sp><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[75/0081] Lulu. Nun? Schigolch. Es überläuft Einen. (Emporblickend.) Wie bei mir vor fünfzig Jahren. Statt der chineſiſchen Bumme- lagen hatte man damals noch alte verroſtete Säbel. Den Teufel noch mal, du haſt es weitgebracht. (Scharrend.) Die Teppiche … Lulu (giebt ihm zwei Billets). Ich gehe am liebſten barfuß darauf. Schigolch (Lulus Porträt bemerkend). Das biſt du? Lulu (zwinkernd). Fein? Schigolch. Wenn das alles Gutes iſt. Lulu. Einen Süßen? Schigolch. Was denn? Lulu (erhebt ſich). Elixir de Spaa. Schigolch. Hilft nichts! — Trinkt er? Lulu (nimmt aus einem Schränkchen neben dem Kamin Karaffe und Gläſer). Noch nicht. (Nach vorn kommend.) Das Labſal wirkt ſo verſchieden!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wedekind_erdgeist_1895
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wedekind_erdgeist_1895/81
Zitationshilfe: Wedekind, Frank: Erdgeist. Paris; Leipzig, 1895, S. 75. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wedekind_erdgeist_1895/81>, abgerufen am 05.08.2020.