Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wedekind, Frank: Erdgeist. Paris; Leipzig, 1895.

Bild:
<< vorherige Seite
wenn Sie glauben, mir Ihres glücklichen Erfolges
wegen Ihre Verachtung zum Ausdruck geben zu
können!
Schön.
Verachtung? Ich werde dem Kind schon die
richtige Facon geben! Wenn etwas verachtenswert
ist, so sind es deine Intriguen!
Lulu.
Bin ich auf das Kind eifersüchtig? Das kann
mir doch nicht einfallen ...
Schön.
Das Kind! Das Kind ist auf den Tag ein
Jahr jünger als du. Laß mir meine Freiheit, zu
leben, was ich noch zu leben habe! Sei das Kind
erzogen, wie es will, das Kind hat seine fünf
Sinne ...

Vierter Auftritt.
Schwarz. Die Vorigen.
Schwarz (einen Pinsel in der Hand, rechts unter der Portiere).
Was ist denn los?
Lulu (zu Schön).
Nun?
wenn Sie glauben, mir Ihres glücklichen Erfolges
wegen Ihre Verachtung zum Ausdruck geben zu
können!
Schön.
Verachtung? Ich werde dem Kind ſchon die
richtige Façon geben! Wenn etwas verachtenswert
iſt, ſo ſind es deine Intriguen!
Lulu.
Bin ich auf das Kind eiferſüchtig? Das kann
mir doch nicht einfallen …
Schön.
Das Kind! Das Kind iſt auf den Tag ein
Jahr jünger als du. Laß mir meine Freiheit, zu
leben, was ich noch zu leben habe! Sei das Kind
erzogen, wie es will, das Kind hat ſeine fünf
Sinne …

Vierter Auftritt.
Schwarz. Die Vorigen.
Schwarz (einen Pinſel in der Hand, rechts unter der Portiere).
Was iſt denn los?
Lulu (zu Schön).
Nun?
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <sp who="#LUL">
            <p><pb facs="#f0099" n="93"/>
wenn Sie glauben, mir Ihres glücklichen Erfolges<lb/>
wegen Ihre Verachtung zum Ausdruck geben zu<lb/>
können!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SCH">
            <speaker> <hi rendition="#b">Schön.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Verachtung? Ich werde dem Kind &#x017F;chon die<lb/>
richtige Fa<hi rendition="#aq">ç</hi>on geben! Wenn etwas verachtenswert<lb/>
i&#x017F;t, &#x017F;o &#x017F;ind es deine Intriguen!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#LUL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Lulu.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Bin ich auf das Kind eifer&#x017F;üchtig? Das kann<lb/>
mir doch nicht einfallen &#x2026;</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SCH">
            <speaker> <hi rendition="#b">Schön.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Das Kind! Das Kind i&#x017F;t auf den Tag ein<lb/>
Jahr jünger als du. Laß mir meine Freiheit, zu<lb/>
leben, was ich noch zu leben habe! Sei das Kind<lb/>
erzogen, wie es will, das Kind hat &#x017F;eine fünf<lb/>
Sinne &#x2026;</p>
          </sp>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Vierter Auftritt.</hi> </head><lb/>
          <stage><hi rendition="#g">Schwarz. Die Vorigen</hi>.</stage><lb/>
          <sp who="#SCH">
            <speaker> <hi rendition="#b">Schwarz</hi> </speaker>
            <stage>(einen Pin&#x017F;el in der Hand, rechts unter der Portiere).</stage><lb/>
            <p>Was i&#x017F;t denn los?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#LUL">
            <speaker> <hi rendition="#b">Lulu</hi> </speaker>
            <stage>(zu Schön).</stage><lb/>
            <p>Nun?</p>
          </sp><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[93/0099] wenn Sie glauben, mir Ihres glücklichen Erfolges wegen Ihre Verachtung zum Ausdruck geben zu können! Schön. Verachtung? Ich werde dem Kind ſchon die richtige Façon geben! Wenn etwas verachtenswert iſt, ſo ſind es deine Intriguen! Lulu. Bin ich auf das Kind eiferſüchtig? Das kann mir doch nicht einfallen … Schön. Das Kind! Das Kind iſt auf den Tag ein Jahr jünger als du. Laß mir meine Freiheit, zu leben, was ich noch zu leben habe! Sei das Kind erzogen, wie es will, das Kind hat ſeine fünf Sinne … Vierter Auftritt. Schwarz. Die Vorigen. Schwarz (einen Pinſel in der Hand, rechts unter der Portiere). Was iſt denn los? Lulu (zu Schön). Nun?

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wedekind_erdgeist_1895
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wedekind_erdgeist_1895/99
Zitationshilfe: Wedekind, Frank: Erdgeist. Paris; Leipzig, 1895, S. 93. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wedekind_erdgeist_1895/99>, abgerufen am 05.08.2020.