Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Weise, Christian: Zittauisches Theatrum. Zittau, 1683.

Bild:
<< vorherige Seite
Der Haupt-Rebelle
Mas. Aber ich wil es nicht haben. Der Ban-
diten Macht ist mir suspect, wenn sie beysammen
sind.

Fer. Wo können fünff hundert Mann eine Su-
spicion
erwecken/ da 150000. Bürger in Waffen
stehn?

Mas. Wer mich reformiren wil/ der mag an
meiner Stelle Oberster seyn.

Per. Wer wil aber bey einem Obersten Dienste
verlangen/ bey welchem ein guter Anschlag so ver-
worffen wird?

Mas. Hiemit ist mein Befehl. Lasset die Ban-
diten von einander gehn/ oder ich wil sie mit um-
gedrehten Hälsen zu der Stadt hinaus schicken.
Folgt mir nach in die Kirche.

(Masaniello mit den andern geht ab.)
Dritter Handlung
Fünffter Auftrit.
Peronne, Antimo, Coraggio, Bizar-
ro, Allegro.
Per. Verfluchter Trotz-Kopff! hätte mir deine
widersinnige Natur nicht so leicht die besten An-
schläge verhindern können?

Ant. Mein Herr/ wie soll ich dieses versiehn?
das
Der Haupt-Rebelle
Maſ. Aber ich wil es nicht haben. Der Ban-
diten Macht iſt mir ſuſpect, wenn ſie beyſammen
ſind.

Fer. Wo koͤnnen fuͤnff hundert Mann eine Su-
ſpicion
erwecken/ da 150000. Buͤrger in Waffen
ſtehn?

Maſ. Wer mich reformiren wil/ der mag an
meiner Stelle Oberſter ſeyn.

Per. Wer wil aber bey einem Oberſten Dienſte
verlangen/ bey welchem ein guter Anſchlag ſo ver-
worffen wird?

Maſ. Hiemit iſt mein Befehl. Laſſet die Ban-
diten von einander gehn/ oder ich wil ſie mit um-
gedrehten Haͤlſen zu der Stadt hinaus ſchicken.
Folgt mir nach in die Kirche.

(Maſaniello mit den andern geht ab.)
Dritter Handlung
Fuͤnffter Auftrit.
Peronne, Antimo, Coraggio, Bizar-
ro, Allegro.
Per. Verfluchter Trotz-Kopff! haͤtte mir deine
widerſinnige Natur nicht ſo leicht die beſten An-
ſchlaͤge verhindern koͤnnen?

Ant. Mein Herr/ wie ſoll ich dieſes verſiehn?
das
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0455" n="114"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Der Haupt-Rebelle</hi> </fw><lb/>
            <sp>
              <speaker> <hi rendition="#aq">Ma&#x017F;.</hi> </speaker>
              <p>Aber ich wil es nicht haben. Der Ban-<lb/>
diten Macht i&#x017F;t mir <hi rendition="#aq">&#x017F;u&#x017F;pect,</hi> wenn &#x017F;ie bey&#x017F;ammen<lb/>
&#x017F;ind.</p><lb/>
            </sp>
            <sp>
              <speaker> <hi rendition="#aq">Fer.</hi> </speaker>
              <p>Wo ko&#x0364;nnen fu&#x0364;nff hundert Mann eine <hi rendition="#aq">Su-<lb/>
&#x017F;picion</hi> erwecken/ da 150000. Bu&#x0364;rger in Waffen<lb/>
&#x017F;tehn?</p><lb/>
            </sp>
            <sp>
              <speaker> <hi rendition="#aq">Ma&#x017F;.</hi> </speaker>
              <p>Wer mich <hi rendition="#aq">reformi</hi>ren wil/ der mag an<lb/>
meiner Stelle Ober&#x017F;ter &#x017F;eyn.</p><lb/>
            </sp>
            <sp>
              <speaker> <hi rendition="#aq">Per.</hi> </speaker>
              <p>Wer wil aber bey einem Ober&#x017F;ten Dien&#x017F;te<lb/>
verlangen/ bey welchem ein guter An&#x017F;chlag &#x017F;o ver-<lb/>
worffen wird?</p><lb/>
            </sp>
            <sp>
              <speaker> <hi rendition="#aq">Ma&#x017F;.</hi> </speaker>
              <p>Hiemit i&#x017F;t mein Befehl. La&#x017F;&#x017F;et die Ban-<lb/>
diten von einander gehn/ oder ich wil &#x017F;ie mit um-<lb/>
gedrehten Ha&#x0364;l&#x017F;en zu der Stadt hinaus &#x017F;chicken.<lb/>
Folgt mir nach in die Kirche.</p><lb/>
              <stage>(<hi rendition="#aq">Ma&#x017F;aniello</hi> <hi rendition="#fr">mit den andern geht ab.</hi>)</stage>
            </sp>
          </div>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Dritter Handlung</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Fu&#x0364;nffter Auftrit.</hi> </head><lb/>
            <stage> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq">Peronne, Antimo, Coraggio, Bizar-<lb/>
ro, Allegro.</hi> </hi> </stage><lb/>
            <sp>
              <speaker> <hi rendition="#aq">Per.</hi> </speaker>
              <p>Verfluchter Trotz-Kopff! ha&#x0364;tte mir deine<lb/>
wider&#x017F;innige Natur nicht &#x017F;o leicht die be&#x017F;ten An-<lb/>
&#x017F;chla&#x0364;ge verhindern ko&#x0364;nnen?</p><lb/>
            </sp>
            <sp>
              <speaker> <hi rendition="#aq">Ant.</hi> </speaker>
              <p>Mein Herr/ wie &#x017F;oll ich die&#x017F;es ver&#x017F;iehn?<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">das</fw><lb/></p>
            </sp>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[114/0455] Der Haupt-Rebelle Maſ. Aber ich wil es nicht haben. Der Ban- diten Macht iſt mir ſuſpect, wenn ſie beyſammen ſind. Fer. Wo koͤnnen fuͤnff hundert Mann eine Su- ſpicion erwecken/ da 150000. Buͤrger in Waffen ſtehn? Maſ. Wer mich reformiren wil/ der mag an meiner Stelle Oberſter ſeyn. Per. Wer wil aber bey einem Oberſten Dienſte verlangen/ bey welchem ein guter Anſchlag ſo ver- worffen wird? Maſ. Hiemit iſt mein Befehl. Laſſet die Ban- diten von einander gehn/ oder ich wil ſie mit um- gedrehten Haͤlſen zu der Stadt hinaus ſchicken. Folgt mir nach in die Kirche. (Maſaniello mit den andern geht ab.) Dritter Handlung Fuͤnffter Auftrit. Peronne, Antimo, Coraggio, Bizar- ro, Allegro. Per. Verfluchter Trotz-Kopff! haͤtte mir deine widerſinnige Natur nicht ſo leicht die beſten An- ſchlaͤge verhindern koͤnnen? Ant. Mein Herr/ wie ſoll ich dieſes verſiehn? das

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/weise_theatrum_1683
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/weise_theatrum_1683/455
Zitationshilfe: Weise, Christian: Zittauisches Theatrum. Zittau, 1683, S. 114. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/weise_theatrum_1683/455>, abgerufen am 14.10.2019.