Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Winckelmann, Johann Joachim: Geschichte der Kunst des Alterthums. Bd. 1. Dresden, 1764.

Bild:
<< vorherige Seite
des ersten Theils.
K. Beschluß dieses dritten Stückes, von einem außerordentlichen Denkmale
fremder und ungestallter Kunst, von Griechischen Künstlern verfertiget.
L. Wiederholung des Inhalts dieses Stücks.
Viertes Stück. Von dem Mechanischen Theile der Griechischen Bild-
hauerey.
I. Von der verschiedenen Materie, in welcher die Griechischen Bildhauer gearbei-
tet, und insbesondere
Von Marmor und desselben Arten.
II. Von der Ausarbeitung der Bildhauer.
A. Ueberhaupt.
B. Insbesondere.
a. Von der Arbeit in Elfenbein.
b. Von der Arbeit in Stein.
aa. In Marmor.
bb. In Basalt.
cc. In Porphyr.
c. Von der Arbeit in Erzt.
aa. An sich selbst.
bb. Von dem Löthen.
cc. Von den besten Statuen in Erzt.
dd. Von der Vergoldung.
a. Allgemein.
b. Zwo Arten derselben.
g. Vergoldung auf Marmor.
d. Von der Arbeit auf Münzen.
Fünftes Stück. Von der Malerey der alten Griechen.
I. Von der Malerey auf der Mauer allgemein.
II. Von übriggebliebenen Gemälden auf der Mauer.
A. Die ehemals in Rom entdecket worden.
B. Von den Herculanischen Gemälden.
C. Beschreibung von vier zuletzt gefundenen Gemälden daselbst.
D. Von den Gemälden in den Gräbern bey Corneto.
E. Beschreibung der Gemälde, welche neulich außer Rom an einem noch un-
bekannten Orte gefunden worden.
III. Von der Zeit, in welcher die mehresten von angezeigten Gemälden ge-
machet seyn.
IV. Ob sie von Griechischen oder Römischen Meistern seyn.
V. Von der Art und Weise der Malerey auf der Mauer insbesondere.
VI. Beschluß dieses Capitels.
Das
e 2
des erſten Theils.
K. Beſchluß dieſes dritten Stuͤckes, von einem außerordentlichen Denkmale
fremder und ungeſtallter Kunſt, von Griechiſchen Kuͤnſtlern verfertiget.
L. Wiederholung des Inhalts dieſes Stuͤcks.
Viertes Stuͤck. Von dem Mechaniſchen Theile der Griechiſchen Bild-
hauerey.
I. Von der verſchiedenen Materie, in welcher die Griechiſchen Bildhauer gearbei-
tet, und insbeſondere
Von Marmor und deſſelben Arten.
II. Von der Ausarbeitung der Bildhauer.
A. Ueberhaupt.
B. Insbeſondere.
a. Von der Arbeit in Elfenbein.
b. Von der Arbeit in Stein.
aa. In Marmor.
bb. In Baſalt.
cc. In Porphyr.
c. Von der Arbeit in Erzt.
aa. An ſich ſelbſt.
bb. Von dem Loͤthen.
cc. Von den beſten Statuen in Erzt.
dd. Von der Vergoldung.
α. Allgemein.
β. Zwo Arten derſelben.
γ. Vergoldung auf Marmor.
d. Von der Arbeit auf Muͤnzen.
Fuͤnftes Stuͤck. Von der Malerey der alten Griechen.
I. Von der Malerey auf der Mauer allgemein.
II. Von uͤbriggebliebenen Gemaͤlden auf der Mauer.
A. Die ehemals in Rom entdecket worden.
B. Von den Herculaniſchen Gemaͤlden.
C. Beſchreibung von vier zuletzt gefundenen Gemaͤlden daſelbſt.
D. Von den Gemaͤlden in den Graͤbern bey Corneto.
E. Beſchreibung der Gemaͤlde, welche neulich außer Rom an einem noch un-
bekannten Orte gefunden worden.
III. Von der Zeit, in welcher die mehreſten von angezeigten Gemaͤlden ge-
machet ſeyn.
IV. Ob ſie von Griechiſchen oder Roͤmiſchen Meiſtern ſeyn.
V. Von der Art und Weiſe der Malerey auf der Mauer insbeſondere.
VI. Beſchluß dieſes Capitels.
Das
e 2
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <list>
                <item>
                  <list>
                    <pb facs="#f0033" n="XXXV"/>
                    <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">des er&#x017F;ten Theils.</hi> </fw><lb/>
                    <item><hi rendition="#aq">K.</hi> Be&#x017F;chluß die&#x017F;es dritten Stu&#x0364;ckes, von einem außerordentlichen Denkmale<lb/>
fremder und unge&#x017F;tallter Kun&#x017F;t, von Griechi&#x017F;chen Ku&#x0364;n&#x017F;tlern verfertiget.</item><lb/>
                    <item><hi rendition="#aq">L.</hi> Wiederholung des Inhalts die&#x017F;es Stu&#x0364;cks.</item>
                  </list>
                </item>
              </list>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Viertes Stu&#x0364;ck. Von dem Mechani&#x017F;chen Theile der Griechi&#x017F;chen Bild-<lb/>
hauerey.</hi> </head><lb/>
              <list>
                <item><hi rendition="#aq">I.</hi> Von der ver&#x017F;chiedenen Materie, in welcher die Griechi&#x017F;chen Bildhauer gearbei-<lb/>
tet, und insbe&#x017F;ondere<lb/><list><item>Von Marmor und de&#x017F;&#x017F;elben Arten.</item></list></item><lb/>
                <item><hi rendition="#aq">II.</hi> Von der Ausarbeitung der Bildhauer.<lb/><list><item><hi rendition="#aq">A.</hi> Ueberhaupt.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">B.</hi> Insbe&#x017F;ondere.<lb/><list><item><hi rendition="#aq">a.</hi> Von der Arbeit in Elfenbein.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">b.</hi> Von der Arbeit in Stein.<lb/><list><item><hi rendition="#aq">aa.</hi> In Marmor.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">bb.</hi> In Ba&#x017F;alt.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">cc.</hi> In Porphyr.</item></list></item><lb/><item><hi rendition="#aq">c.</hi> Von der Arbeit in Erzt.<lb/><list><item><hi rendition="#aq">aa.</hi> An &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">bb.</hi> Von dem Lo&#x0364;then.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">cc.</hi> Von den be&#x017F;ten Statuen in Erzt.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">dd.</hi> Von der Vergoldung.<lb/><list><item>&#x03B1;. Allgemein.</item><lb/><item>&#x03B2;. Zwo Arten der&#x017F;elben.</item><lb/><item>&#x03B3;. Vergoldung auf Marmor.</item></list></item></list></item><lb/><item><hi rendition="#aq">d.</hi> Von der Arbeit auf Mu&#x0364;nzen.</item></list></item></list></item>
              </list>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Fu&#x0364;nftes Stu&#x0364;ck. Von der Malerey der alten Griechen.</hi> </head><lb/>
              <list>
                <item><hi rendition="#aq">I.</hi> Von der Malerey auf der Mauer allgemein.</item><lb/>
                <item><hi rendition="#aq">II.</hi> Von u&#x0364;briggebliebenen Gema&#x0364;lden auf der Mauer.<lb/><list><item><hi rendition="#aq">A.</hi> Die ehemals in Rom entdecket worden.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">B.</hi> Von den Herculani&#x017F;chen Gema&#x0364;lden.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">C.</hi> Be&#x017F;chreibung von vier zuletzt gefundenen Gema&#x0364;lden da&#x017F;elb&#x017F;t.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">D.</hi> Von den Gema&#x0364;lden in den Gra&#x0364;bern bey <hi rendition="#fr">Corneto</hi>.</item><lb/><item><hi rendition="#aq">E.</hi> Be&#x017F;chreibung der Gema&#x0364;lde, welche neulich außer Rom an einem noch un-<lb/>
bekannten Orte gefunden worden.</item></list></item><lb/>
                <item><hi rendition="#aq">III.</hi> Von der Zeit, in welcher die mehre&#x017F;ten von angezeigten Gema&#x0364;lden ge-<lb/>
machet &#x017F;eyn.</item><lb/>
                <item><hi rendition="#aq">IV.</hi> Ob &#x017F;ie von Griechi&#x017F;chen oder Ro&#x0364;mi&#x017F;chen Mei&#x017F;tern &#x017F;eyn.</item><lb/>
                <item><hi rendition="#aq">V.</hi> Von der Art und Wei&#x017F;e der Malerey auf der Mauer insbe&#x017F;ondere.</item><lb/>
                <item><hi rendition="#aq">VI.</hi> Be&#x017F;chluß die&#x017F;es Capitels.</item>
              </list>
            </div>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">e 2</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">Das</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[XXXV/0033] des erſten Theils. K. Beſchluß dieſes dritten Stuͤckes, von einem außerordentlichen Denkmale fremder und ungeſtallter Kunſt, von Griechiſchen Kuͤnſtlern verfertiget. L. Wiederholung des Inhalts dieſes Stuͤcks. Viertes Stuͤck. Von dem Mechaniſchen Theile der Griechiſchen Bild- hauerey. I. Von der verſchiedenen Materie, in welcher die Griechiſchen Bildhauer gearbei- tet, und insbeſondere Von Marmor und deſſelben Arten. II. Von der Ausarbeitung der Bildhauer. A. Ueberhaupt. B. Insbeſondere. a. Von der Arbeit in Elfenbein. b. Von der Arbeit in Stein. aa. In Marmor. bb. In Baſalt. cc. In Porphyr. c. Von der Arbeit in Erzt. aa. An ſich ſelbſt. bb. Von dem Loͤthen. cc. Von den beſten Statuen in Erzt. dd. Von der Vergoldung. α. Allgemein. β. Zwo Arten derſelben. γ. Vergoldung auf Marmor. d. Von der Arbeit auf Muͤnzen. Fuͤnftes Stuͤck. Von der Malerey der alten Griechen. I. Von der Malerey auf der Mauer allgemein. II. Von uͤbriggebliebenen Gemaͤlden auf der Mauer. A. Die ehemals in Rom entdecket worden. B. Von den Herculaniſchen Gemaͤlden. C. Beſchreibung von vier zuletzt gefundenen Gemaͤlden daſelbſt. D. Von den Gemaͤlden in den Graͤbern bey Corneto. E. Beſchreibung der Gemaͤlde, welche neulich außer Rom an einem noch un- bekannten Orte gefunden worden. III. Von der Zeit, in welcher die mehreſten von angezeigten Gemaͤlden ge- machet ſeyn. IV. Ob ſie von Griechiſchen oder Roͤmiſchen Meiſtern ſeyn. V. Von der Art und Weiſe der Malerey auf der Mauer insbeſondere. VI. Beſchluß dieſes Capitels. Das e 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/winckelmann_kunstgeschichte01_1764
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/winckelmann_kunstgeschichte01_1764/33
Zitationshilfe: Winckelmann, Johann Joachim: Geschichte der Kunst des Alterthums. Bd. 1. Dresden, 1764, S. XXXV. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/winckelmann_kunstgeschichte01_1764/33>, abgerufen am 28.05.2020.