Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wolff, Christian von: Der Anfangs-Gründe Aller Mathematischen Wiessenschaften. Bd. 3. Halle (Saale), 1710.

Bild:
<< vorherige Seite

Anfangs-Gründe
des AEquat. zu Bononien 45° 30'. 30"
Declination der Sun im 29° 20 24 57
Mittags-Höhe der Sonne 25 5 33

Die 10. Aufgabe.

103. Aus der gegebenen Höhe des
Tab. II.
Fig.
8.
AEquatoris und der Mittags-Höhe der
Sonne ihren Ort in der Ecliptick zu
finden.

Auflösung.
1. Suchet die Declination der Sonne (§.
92).
2. Da euch nun in dem rechtwincklichten
Triangel FEC die Schiefe der Ecliptick
C und die Declination der Sonne EF
gegeben werden/ könnet ihr die Hypote-
nuse FC finden (§. 29 Trig. Sphaer.) wel-
che die Distantz der Sonne entweder von
den Anfange des Widders/ oder der
Wage anzeiget.

Z. E. Ricciolus (Astr. Reform. lib. 1. c. 8.
f.
26) hat zu Bononien An. 1643 d. 23.
Mart.
die Mittags-Höhe der Sonne obser-
viret 46° 33' 40".

Höhe der Sonne 46° 33. 40"

Höhe des AEquatoris 45 29 50

Declination der Sonne efi 3 50

Log.

Anfangs-Gruͤnde
des Æquat. zu Bononien 45° 30′. 30″
Declination der ☉ im 29° ♐ 20 24 57
Mittags-Hoͤhe der Sonne 25 5 33

Die 10. Aufgabe.

103. Aus der gegebenen Hoͤhe des
Tab. II.
Fig.
8.
Æquatoris und der Mittags-Hoͤhe der
Sonne ihren Ort in der Ecliptick zu
finden.

Aufloͤſung.
1. Suchet die Declination der Sonne (§.
92).
2. Da euch nun in dem rechtwincklichten
Triangel FEC die Schiefe der Ecliptick
C und die Declination der Sonne EF
gegeben werden/ koͤnnet ihr die Hypote-
nuſe FC finden (§. 29 Trig. Sphær.) wel-
che die Diſtantz der Sonne entweder von
den Anfange des Widders/ oder der
Wage anzeiget.

Z. E. Ricciolus (Aſtr. Reform. lib. 1. c. 8.
f.
26) hat zu Bononien An. 1643 d. 23.
Mart.
die Mittags-Hoͤhe der Sonne obſer-
viret 46° 33′ 40″.

Hoͤhe der Sonne 46° 33. 40″

Hoͤhe des Æquatoris 45 29 50

Declination der Soñe efi 3 50

Log.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0218" n="194"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Anfangs-Gru&#x0364;nde</hi></fw><lb/>
des <hi rendition="#aq">Æquat.</hi> zu Bononien <hi rendition="#et">45° 30&#x2032;. 30&#x2033;</hi><lb/>
Declination der &#x2609; im <hi rendition="#u">29° &#x2650; 20 24 57</hi><lb/>
Mittags-Ho&#x0364;he der Sonne 25 5 33</p>
            </div>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Die 10. Aufgabe.</hi> </head><lb/>
            <p>103. A<hi rendition="#fr">us der gegebenen Ho&#x0364;he des</hi><lb/><note place="left"><hi rendition="#aq">Tab. II.<lb/>
Fig.</hi> 8.</note><hi rendition="#aq">Æquatoris</hi> <hi rendition="#fr">und der Mittags-Ho&#x0364;he der<lb/>
Sonne ihren Ort in der Ecliptick zu<lb/>
finden.</hi></p><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Auflo&#x0364;&#x017F;ung.</hi> </head><lb/>
              <list>
                <item>1. Suchet die Declination der Sonne (§.<lb/>
92).</item><lb/>
                <item>2. Da euch nun in dem rechtwincklichten<lb/>
Triangel <hi rendition="#aq">FEC</hi> die Schiefe der Ecliptick<lb/><hi rendition="#aq">C</hi> und die Declination der Sonne <hi rendition="#aq">EF</hi><lb/>
gegeben werden/ ko&#x0364;nnet ihr die Hypote-<lb/>
nu&#x017F;e <hi rendition="#aq">FC</hi> finden (§. 29 <hi rendition="#aq">Trig. Sphær.</hi>) wel-<lb/>
che die Di&#x017F;tantz der Sonne entweder von<lb/>
den Anfange des Widders/ oder der<lb/>
Wage anzeiget.</item>
              </list><lb/>
              <p>Z. E. <hi rendition="#aq">Ricciolus (A&#x017F;tr. Reform. lib. 1. c. 8.<lb/>
f.</hi> 26) hat zu Bononien <hi rendition="#aq">An. 1643 d. 23.<lb/>
Mart.</hi> die Mittags-Ho&#x0364;he der Sonne ob&#x017F;er-<lb/>
viret 46° 33&#x2032; 40&#x2033;.</p><lb/>
              <p>Ho&#x0364;he der Sonne <hi rendition="#et">46° 33. 40&#x2033;</hi></p><lb/>
              <p>Ho&#x0364;he des <hi rendition="#aq">Æquatoris</hi> <hi rendition="#u">45 29 50</hi></p><lb/>
              <p>Declination der Son&#x0303;e <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k"><hi rendition="#g">efi</hi></hi></hi> <hi rendition="#et">3 50</hi></p><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">Log.</hi> </fw><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[194/0218] Anfangs-Gruͤnde des Æquat. zu Bononien 45° 30′. 30″ Declination der ☉ im 29° ♐ 20 24 57 Mittags-Hoͤhe der Sonne 25 5 33 Die 10. Aufgabe. 103. Aus der gegebenen Hoͤhe des Æquatoris und der Mittags-Hoͤhe der Sonne ihren Ort in der Ecliptick zu finden. Tab. II. Fig. 8. Aufloͤſung. 1. Suchet die Declination der Sonne (§. 92). 2. Da euch nun in dem rechtwincklichten Triangel FEC die Schiefe der Ecliptick C und die Declination der Sonne EF gegeben werden/ koͤnnet ihr die Hypote- nuſe FC finden (§. 29 Trig. Sphær.) wel- che die Diſtantz der Sonne entweder von den Anfange des Widders/ oder der Wage anzeiget. Z. E. Ricciolus (Aſtr. Reform. lib. 1. c. 8. f. 26) hat zu Bononien An. 1643 d. 23. Mart. die Mittags-Hoͤhe der Sonne obſer- viret 46° 33′ 40″. Hoͤhe der Sonne 46° 33. 40″ Hoͤhe des Æquatoris 45 29 50 Declination der Soñe efi 3 50 Log.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710/218
Zitationshilfe: Wolff, Christian von: Der Anfangs-Gründe Aller Mathematischen Wiessenschaften. Bd. 3. Halle (Saale), 1710. , S. 194. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710/218>, abgerufen am 21.10.2019.