Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wolff, Christian von: Der Anfangs-Gründe Aller Mathematischen Wiessenschaften. Bd. 3. Halle (Saale), 1710.

Bild:
<< vorherige Seite
Anfangs-Gründe

Es sey die Pol-Höhe P R = 51°/ die De-
clination der Sonne DS 5° 55' 30"/ die A-
scensio recta
entweder 13° 48' 2"/ oder
193° 48' 2"

Log. Tang. O 9.9083692

Log. Tang. SD 9.01.379.14

Log. Sin. Tot. 100000000

Log. Sin. OD 9.1054222/ welchem
in den Tabellen zu kommen 7° 19' 20.
Ascensio Recta CD 13° 48' 2" CD 193° 48' 2"
Ascensional-Diff. OD 71920 OD 7 19 20
Ascens. Obliqua CO 6 28 42 CO 201 722

Anmerckung.

111. Durch diese Aufgabe hat man so wol die Ta-
bulas Differentiarum Ascensionalium,
als die Ta-
bulas Ascensionum obliquarum
für alle Grade der
Ecliptick nach verschiedenen Pol-Höhen ausgerech-
net: Dergleichen ihr bey dem Ricciolo Astron. Re-
form. Tom. 2. part. 2. f. 21 & seqq.
findet. Jhr
könnet aber auch dadurch die schiefe Descension fin-
den/ wenn ihr bey der Nördlichen Declination die
Descensional-Differentz zu der geraden Ascension ad-
diret; bey der Südlichen aber davon subtrahiret.

Die 13. Aufgabe.

112. Die Zeit zu finden/ welche vor-
bey streichet/ in dem ein gegebener Bo-
gen des
AEquatoris durch den Meridia-
num
gehet.

Auflösung.

Weil der AEquator sich um seine Pole

bewe-
Anfangs-Gruͤnde

Es ſey die Pol-Hoͤhe P R = 51°/ die De-
clination der Sonne DS 5° 55′ 30″/ die A-
ſcenſio recta
entweder 13° 48′ 2″/ oder
193° 48′ 2″

Log. Tang. O 9.9083692

Log. Tang. SD 9.01.379.14

Log. Sin. Tot. 100000000

Log. Sin. OD 9.1054222/ welchem
in den Tabellen zu kommen 7° 19′ 20.
Aſcenſio Recta CD 13° 48′ 2″ CD 193° 48′ 2″
Aſcenſional-Diff. OD 71920 OD 7 19 20
Aſcenſ. Obliqua CO 6 28 42 CO 201 722

Anmerckung.

111. Durch dieſe Aufgabe hat man ſo wol die Ta-
bulas Differentiarum Aſcenſionalium,
als die Ta-
bulas Aſcenſionum obliquarum
fuͤr alle Grade der
Ecliptick nach verſchiedenen Pol-Hoͤhen ausgerech-
net: Dergleichen ihr bey dem Ricciolo Aſtron. Re-
form. Tom. 2. part. 2. f. 21 & ſeqq.
findet. Jhr
koͤnnet aber auch dadurch die ſchiefe Deſcenſion fin-
den/ wenn ihr bey der Noͤrdlichen Declination die
Deſcenſional-Differentz zu der geraden Aſcenſion ad-
diret; bey der Suͤdlichen aber davon ſubtrahiret.

Die 13. Aufgabe.

112. Die Zeit zu finden/ welche vor-
bey ſtreichet/ in dem ein gegebener Bo-
gen des
Æquatoris durch den Meridia-
num
gehet.

Aufloͤſung.

Weil der Æquator ſich um ſeine Pole

bewe-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <pb facs="#f0222" n="198"/>
              <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Anfangs-Gru&#x0364;nde</hi> </fw><lb/>
              <p>Es &#x017F;ey die Pol-Ho&#x0364;he <hi rendition="#aq">P R</hi> = 51°/ die De-<lb/>
clination der Sonne <hi rendition="#aq">DS</hi> 5° 55&#x2032; 30&#x2033;/ die <hi rendition="#aq">A-<lb/>
&#x017F;cen&#x017F;io recta</hi> entweder 13° 48&#x2032; 2&#x2033;/ oder<lb/>
193° 48&#x2032; 2&#x2033;</p><lb/>
              <p> <hi rendition="#aq">Log. Tang. O</hi> <hi rendition="#et">9.9083692</hi> </p><lb/>
              <p> <hi rendition="#aq">Log. Tang. SD</hi> <hi rendition="#et">9.01.379.14</hi> </p><lb/>
              <p> <hi rendition="#u"> <hi rendition="#aq">Log. Sin. Tot.</hi> <hi rendition="#et">100000000</hi> </hi> </p><lb/>
              <p><hi rendition="#aq">Log. Sin. OD</hi> 9.1054222/ welchem<lb/>
in den Tabellen zu kommen 7° 19&#x2032; 20.<lb/><hi rendition="#aq">A&#x017F;cen&#x017F;io Recta CD 13° 48&#x2032; 2&#x2033; CD</hi> 193° 48&#x2032; 2&#x2033;<lb/><hi rendition="#u">A&#x017F;cen&#x017F;ional-Diff. <hi rendition="#aq">OD 71920 OD</hi> <hi rendition="#et">7 19 20</hi></hi><lb/><hi rendition="#aq">A&#x017F;cen&#x017F;. Obliqua CO 6 28 42 CO</hi> 201 722</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Anmerckung.</hi> </head><lb/>
              <p>111. Durch die&#x017F;e Aufgabe hat man &#x017F;o wol die <hi rendition="#aq">Ta-<lb/>
bulas Differentiarum A&#x017F;cen&#x017F;ionalium,</hi> als die <hi rendition="#aq">Ta-<lb/>
bulas A&#x017F;cen&#x017F;ionum obliquarum</hi> fu&#x0364;r alle Grade der<lb/>
Ecliptick nach ver&#x017F;chiedenen Pol-Ho&#x0364;hen ausgerech-<lb/>
net: Dergleichen ihr bey dem <hi rendition="#aq">Ricciolo A&#x017F;tron. Re-<lb/>
form. Tom. 2. part. 2. f. 21 &amp; &#x017F;eqq.</hi> findet. Jhr<lb/>
ko&#x0364;nnet aber auch dadurch die &#x017F;chiefe De&#x017F;cen&#x017F;ion fin-<lb/>
den/ wenn ihr bey der No&#x0364;rdlichen Declination die<lb/>
De&#x017F;cen&#x017F;ional-Differentz zu der geraden A&#x017F;cen&#x017F;ion ad-<lb/>
diret; bey der Su&#x0364;dlichen aber davon &#x017F;ubtrahiret.</p>
            </div>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Die 13. Aufgabe.</hi> </head><lb/>
            <p>112. <hi rendition="#fr">Die</hi> Z<hi rendition="#fr">eit zu finden/ welche vor-<lb/>
bey &#x017F;treichet/ in dem ein gegebener Bo-<lb/>
gen des</hi> <hi rendition="#aq">Æquatoris</hi> <hi rendition="#fr">durch den</hi> <hi rendition="#aq">Meridia-<lb/>
num</hi> <hi rendition="#fr">gehet.</hi></p><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Auflo&#x0364;&#x017F;ung.</hi> </head><lb/>
              <p>Weil der <hi rendition="#aq">Æquator</hi> &#x017F;ich um &#x017F;eine Pole<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">bewe-</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[198/0222] Anfangs-Gruͤnde Es ſey die Pol-Hoͤhe P R = 51°/ die De- clination der Sonne DS 5° 55′ 30″/ die A- ſcenſio recta entweder 13° 48′ 2″/ oder 193° 48′ 2″ Log. Tang. O 9.9083692 Log. Tang. SD 9.01.379.14 Log. Sin. Tot. 100000000 Log. Sin. OD 9.1054222/ welchem in den Tabellen zu kommen 7° 19′ 20. Aſcenſio Recta CD 13° 48′ 2″ CD 193° 48′ 2″ Aſcenſional-Diff. OD 71920 OD 7 19 20 Aſcenſ. Obliqua CO 6 28 42 CO 201 722 Anmerckung. 111. Durch dieſe Aufgabe hat man ſo wol die Ta- bulas Differentiarum Aſcenſionalium, als die Ta- bulas Aſcenſionum obliquarum fuͤr alle Grade der Ecliptick nach verſchiedenen Pol-Hoͤhen ausgerech- net: Dergleichen ihr bey dem Ricciolo Aſtron. Re- form. Tom. 2. part. 2. f. 21 & ſeqq. findet. Jhr koͤnnet aber auch dadurch die ſchiefe Deſcenſion fin- den/ wenn ihr bey der Noͤrdlichen Declination die Deſcenſional-Differentz zu der geraden Aſcenſion ad- diret; bey der Suͤdlichen aber davon ſubtrahiret. Die 13. Aufgabe. 112. Die Zeit zu finden/ welche vor- bey ſtreichet/ in dem ein gegebener Bo- gen des Æquatoris durch den Meridia- num gehet. Aufloͤſung. Weil der Æquator ſich um ſeine Pole bewe-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710/222
Zitationshilfe: Wolff, Christian von: Der Anfangs-Gründe Aller Mathematischen Wiessenschaften. Bd. 3. Halle (Saale), 1710. , S. 198. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710/222>, abgerufen am 19.10.2019.