Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wolff, Christian von: Der Anfangs-Gründe Aller Mathematischen Wiessenschaften. Bd. 3. Halle (Saale), 1710.

Bild:
<< vorherige Seite

Anfangs-Gründe
ne Zeit zu wissen begehret/ welche der jenigen
vorgehet/ auf welche sie euch gegeben wird/
so subtrahiret; folget sie aber nach/ so ad-
diret für jedes Jahr 50" (§. 156). Was
heraus kommt/ ist die verlangete Länge.

Z. E. Nach dem de la Hire (Tab. Astron.
X p. 14)
war der Sirius oder Hunds-Stern
A. 1701 zu Anfange des Jahres 9° 57'
33"/ wo ist er im Anfange des 1710 Jahres
gewesen?

50
9
3 (7' 30"
[Formel 1] 9° 5733 Long. 1701
10 5 3 Long. Sirii 1710.

Die 23. Aufgabe.
Tab. II.
Fig.
9. 10.

159. Aus der gegebenen geraden A-
scension eines Sternes CO/ seiner De-
clination
DS und der Pol-Höhe PR die
schiefe
Ascension und Descension zu fin-
den.

Auflösung.

Die Auflösung ist völlig wie in der 12
Aufgabe (§. 110).

Z. E. Nach dem de la Hire (Tab. Astron.
IX p. 13)
ist in diesem 1710ten Jahre die ge-
rade Ascension des Sirii 98° 5' 55"/ seine

Decli-

Anfangs-Gruͤnde
ne Zeit zu wiſſen begehret/ welche der jenigen
vorgehet/ auf welche ſie euch gegeben wird/
ſo ſubtrahiret; folget ſie aber nach/ ſo ad-
diret fuͤr jedes Jahr 50″ (§. 156). Was
heraus kommt/ iſt die verlangete Laͤnge.

Z. E. Nach dem de la Hire (Tab. Aſtron.
X p. 14)
war der Sirius oder Hunds-Stern
A. 1701 zu Anfange des Jahres ♋ 9° 57′
33″/ wo iſt er im Anfange des 1710 Jahres
geweſen?

50
9
3 (7′ 30″
[Formel 1] 9° 5733 ♋ Long. 1701
10 5 3 ♋ Long. Sirii 1710.

Die 23. Aufgabe.
Tab. II.
Fig.
9. 10.

159. Aus der gegebenen geraden A-
ſcenſion eines Sternes CO/ ſeiner De-
clination
DS und der Pol-Hoͤhe PR die
ſchiefe
Aſcenſion und Deſcenſion zu fin-
den.

Aufloͤſung.

Die Aufloͤſung iſt voͤllig wie in der 12
Aufgabe (§. 110).

Z. E. Nach dem de la Hire (Tab. Aſtron.
IX p. 13)
iſt in dieſem 1710ten Jahre die ge-
rade Aſcenſion des Sirii 98° 5′ 55″/ ſeine

Decli-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0256" n="232"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Anfangs-Gru&#x0364;nde</hi></fw><lb/>
ne Zeit zu wi&#x017F;&#x017F;en begehret/ welche der jenigen<lb/>
vorgehet/ auf welche &#x017F;ie euch gegeben wird/<lb/>
&#x017F;o &#x017F;ubtrahiret; folget &#x017F;ie aber nach/ &#x017F;o ad-<lb/>
diret fu&#x0364;r jedes Jahr 50&#x2033; (§. 156). Was<lb/>
heraus kommt/ i&#x017F;t die verlangete La&#x0364;nge.</p><lb/>
              <p>Z. E. Nach dem <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">de la Hire</hi> (Tab. A&#x017F;tron.<lb/>
X p. 14)</hi> war der <hi rendition="#aq">Sirius</hi> oder Hunds-Stern<lb/><hi rendition="#aq">A.</hi> 1701 zu Anfange des Jahres &#x264B; 9° 57&#x2032;<lb/>
33&#x2033;/ wo i&#x017F;t er im Anfange des 1710 Jahres<lb/>
gewe&#x017F;en?</p><lb/>
              <p>50<lb/><hi rendition="#u">9</hi><lb/>
3 (7&#x2032; 30&#x2033;<lb/><formula/> <hi rendition="#u">9° 5733 &#x264B; <hi rendition="#aq">Long.</hi> 1701</hi><lb/><hi rendition="#et">10 5 3 &#x264B; <hi rendition="#aq">Long. Sirii</hi> 1710.</hi></p>
            </div>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Die 23. Aufgabe.</hi> </head><lb/>
            <note place="left"><hi rendition="#aq">Tab. II.<lb/>
Fig.</hi> 9. 10.</note>
            <p>159. A<hi rendition="#fr">us der gegebenen geraden</hi> A-<lb/><hi rendition="#fr">&#x017F;cen&#x017F;ion eines Sternes</hi> <hi rendition="#aq">CO/</hi> <hi rendition="#fr">&#x017F;einer De-<lb/>
clination</hi> <hi rendition="#aq">DS</hi> <hi rendition="#fr">und der Pol-Ho&#x0364;he</hi> <hi rendition="#aq">PR</hi> <hi rendition="#fr">die<lb/>
&#x017F;chiefe</hi> A<hi rendition="#fr">&#x017F;cen&#x017F;ion und De&#x017F;cen&#x017F;ion zu fin-<lb/>
den.</hi></p><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Auflo&#x0364;&#x017F;ung.</hi> </head><lb/>
              <p>Die Auflo&#x0364;&#x017F;ung i&#x017F;t vo&#x0364;llig wie in der 12<lb/>
Aufgabe (§. 110).</p><lb/>
              <p>Z. E. Nach dem <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">de la Hire</hi> (Tab. A&#x017F;tron.<lb/>
IX p. 13)</hi> i&#x017F;t in die&#x017F;em 1710ten Jahre die ge-<lb/>
rade A&#x017F;cen&#x017F;ion des <hi rendition="#aq">Sirii</hi> 98° 5&#x2032; 55&#x2033;/ &#x017F;eine<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Decli-</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[232/0256] Anfangs-Gruͤnde ne Zeit zu wiſſen begehret/ welche der jenigen vorgehet/ auf welche ſie euch gegeben wird/ ſo ſubtrahiret; folget ſie aber nach/ ſo ad- diret fuͤr jedes Jahr 50″ (§. 156). Was heraus kommt/ iſt die verlangete Laͤnge. Z. E. Nach dem de la Hire (Tab. Aſtron. X p. 14) war der Sirius oder Hunds-Stern A. 1701 zu Anfange des Jahres ♋ 9° 57′ 33″/ wo iſt er im Anfange des 1710 Jahres geweſen? 50 9 3 (7′ 30″ [FORMEL] 9° 5733 ♋ Long. 1701 10 5 3 ♋ Long. Sirii 1710. Die 23. Aufgabe. 159. Aus der gegebenen geraden A- ſcenſion eines Sternes CO/ ſeiner De- clination DS und der Pol-Hoͤhe PR die ſchiefe Aſcenſion und Deſcenſion zu fin- den. Aufloͤſung. Die Aufloͤſung iſt voͤllig wie in der 12 Aufgabe (§. 110). Z. E. Nach dem de la Hire (Tab. Aſtron. IX p. 13) iſt in dieſem 1710ten Jahre die ge- rade Aſcenſion des Sirii 98° 5′ 55″/ ſeine Decli-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710/256
Zitationshilfe: Wolff, Christian von: Der Anfangs-Gründe Aller Mathematischen Wiessenschaften. Bd. 3. Halle (Saale), 1710. , S. 232. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710/256>, abgerufen am 23.10.2019.