Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wolff, Christian von: Der Anfangs-Gründe Aller Mathematischen Wiessenschaften. Bd. 3. Halle (Saale), 1710.

Bild:
<< vorherige Seite
Anfangs-Gründe
scrnsion euch bekandt ist. So könnet ihr
4. die Declination des Planetens (§. 92)
und seine gerade Ascension (§. 131)/ fol-
gends auch seine Länge und Breite (§.
141) finden.
Anmerckung.

382. Wenn ihr dergleichen Arbeit mit Fleiß trei-
bet/ werdet ihr alles dasjenige befinden/ was in dem
folgenden angeführet wird.

Die 28. Erfahrung.

383. B kommet beynahe in 10746/ Jupiter in 4330/
in 686 Tagen/ und mit der Sonne
umb den gantzen Himmel herumb. Doch
ist die Bewegung einmal nicht so ge-
schwinde wie das andere/ denn sie laufen
gleiche Bogen des Thier-Kreises in un-
gleicher Zeit durch. Und zwar befin-
det man die Bewegung einmal am läng-
samsten/ einmal am geschwindesten. Die
Oerter/ wo diese geschiehet/ sind 180°
von einander entfernet.

Die 29 Erfahrung.

383. Wenn B Jupiter und der Sonne na-
he sind/ so bewegen sie sich geschwinder/
als wenn sie weit von ihr weg sind.
Wenn sie 180° von der Sonne wegkom-
men/ gehen sie zurücke/ und ehe sie zurü-
cke gehen/ ingleichen wenn sie auf hören
zurücke zu gehen/ stehen sie stille. Sie
gehen aber längsamer zurücke als vor

sich.
Anfangs-Gruͤnde
ſcrnſion euch bekandt iſt. So koͤnnet ihr
4. die Declination des Planetens (§. 92)
und ſeine gerade Aſcenſion (§. 131)/ fol-
gends auch ſeine Laͤnge und Breite (§.
141) finden.
Anmerckung.

382. Wenn ihr dergleichen Arbeit mit Fleiß trei-
bet/ werdet ihr alles dasjenige befinden/ was in dem
folgenden angefuͤhret wird.

Die 28. Erfahrung.

383. Б kom̃et beynahe in 10746/ ♃ in 4330/
♂ in 686 Tagen/ ♀ und ☿ mit der Sonne
umb den gantzen Himmel herumb. Doch
iſt die Bewegung einmal nicht ſo ge-
ſchwinde wie das andere/ denn ſie laufen
gleiche Bogen des Thier-Kreiſes in un-
gleicher Zeit durch. Und zwar befin-
det man die Bewegung einmal am laͤng-
ſamſten/ einmal am geſchwindeſten. Die
Oerter/ wo dieſe geſchiehet/ ſind 180°
von einander entfernet.

Die 29 Erfahrung.

383. Wenn Б ♃ und ♂ der Sonne na-
he ſind/ ſo bewegen ſie ſich geſchwinder/
als wenn ſie weit von ihr weg ſind.
Wenn ſie 180° von der Sonne wegkom-
men/ gehen ſie zuruͤcke/ und ehe ſie zuruͤ-
cke gehen/ ingleichen wenn ſie auf hoͤren
zuruͤcke zu gehen/ ſtehen ſie ſtille. Sie
gehen aber laͤngſamer zuruͤcke als vor

ſich.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <list>
                <item><pb facs="#f0360" n="336"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Anfangs-Gru&#x0364;nde</hi></fw><lb/>
&#x017F;crn&#x017F;ion euch bekandt i&#x017F;t. So ko&#x0364;nnet ihr</item><lb/>
                <item>4. die Declination des Planetens (§. 92)<lb/>
und &#x017F;eine gerade A&#x017F;cen&#x017F;ion (§. 131)/ fol-<lb/>
gends auch &#x017F;eine La&#x0364;nge und Breite (§.<lb/>
141) finden.</item>
              </list>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Anmerckung.</hi> </head><lb/>
              <p>382. Wenn ihr dergleichen Arbeit mit Fleiß trei-<lb/>
bet/ werdet ihr alles dasjenige befinden/ was in dem<lb/>
folgenden angefu&#x0364;hret wird.</p>
            </div>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Die 28. Erfahrung.</hi> </head><lb/>
            <p>383. &#x0411; <hi rendition="#fr">kom&#x0303;et beynahe in 10746/ &#x2643; in 4330/<lb/>
&#x2642; in 686 Tagen/ &#x2640; und &#x263F; mit der Sonne<lb/>
umb den gantzen Himmel herumb. Doch<lb/>
i&#x017F;t die Bewegung einmal nicht &#x017F;o ge-<lb/>
&#x017F;chwinde wie das andere/ denn &#x017F;ie laufen<lb/>
gleiche Bogen des Thier-Krei&#x017F;es in un-<lb/>
gleicher Zeit durch. Und zwar befin-<lb/>
det man die Bewegung einmal am la&#x0364;ng-<lb/>
&#x017F;am&#x017F;ten/ einmal am ge&#x017F;chwinde&#x017F;ten. Die<lb/>
Oerter/ wo die&#x017F;e ge&#x017F;chiehet/ &#x017F;ind 180°<lb/>
von einander entfernet.</hi></p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Die 29 Erfahrung.</hi> </head><lb/>
            <p>383. <hi rendition="#fr">Wenn &#x0411; &#x2643; und &#x2642; der Sonne na-<lb/>
he &#x017F;ind/ &#x017F;o bewegen &#x017F;ie &#x017F;ich ge&#x017F;chwinder/<lb/>
als wenn &#x017F;ie weit von ihr weg &#x017F;ind.<lb/>
Wenn &#x017F;ie 180° von der Sonne wegkom-<lb/>
men/ gehen &#x017F;ie zuru&#x0364;cke/ und ehe &#x017F;ie zuru&#x0364;-<lb/>
cke gehen/ ingleichen wenn &#x017F;ie auf ho&#x0364;ren<lb/>
zuru&#x0364;cke zu gehen/ &#x017F;tehen &#x017F;ie &#x017F;tille. Sie<lb/>
gehen aber la&#x0364;ng&#x017F;amer zuru&#x0364;cke als vor</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#fr">&#x017F;ich.</hi></fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[336/0360] Anfangs-Gruͤnde ſcrnſion euch bekandt iſt. So koͤnnet ihr 4. die Declination des Planetens (§. 92) und ſeine gerade Aſcenſion (§. 131)/ fol- gends auch ſeine Laͤnge und Breite (§. 141) finden. Anmerckung. 382. Wenn ihr dergleichen Arbeit mit Fleiß trei- bet/ werdet ihr alles dasjenige befinden/ was in dem folgenden angefuͤhret wird. Die 28. Erfahrung. 383. Б kom̃et beynahe in 10746/ ♃ in 4330/ ♂ in 686 Tagen/ ♀ und ☿ mit der Sonne umb den gantzen Himmel herumb. Doch iſt die Bewegung einmal nicht ſo ge- ſchwinde wie das andere/ denn ſie laufen gleiche Bogen des Thier-Kreiſes in un- gleicher Zeit durch. Und zwar befin- det man die Bewegung einmal am laͤng- ſamſten/ einmal am geſchwindeſten. Die Oerter/ wo dieſe geſchiehet/ ſind 180° von einander entfernet. Die 29 Erfahrung. 383. Wenn Б ♃ und ♂ der Sonne na- he ſind/ ſo bewegen ſie ſich geſchwinder/ als wenn ſie weit von ihr weg ſind. Wenn ſie 180° von der Sonne wegkom- men/ gehen ſie zuruͤcke/ und ehe ſie zuruͤ- cke gehen/ ingleichen wenn ſie auf hoͤren zuruͤcke zu gehen/ ſtehen ſie ſtille. Sie gehen aber laͤngſamer zuruͤcke als vor ſich.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710/360
Zitationshilfe: Wolff, Christian von: Der Anfangs-Gründe Aller Mathematischen Wiessenschaften. Bd. 3. Halle (Saale), 1710. , S. 336. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710/360>, abgerufen am 21.10.2019.