Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wolff, Christian von: Der Anfangs-Gründe Aller Mathematischen Wiessenschaften. Bd. 3. Halle (Saale), 1710.

Bild:
<< vorherige Seite

der Chronologie.
Erschaffung der Welt; der alten Rö-
mer auf die Erbauung der Stadt
Rom; der Griechen auf die Einsetzung
der Olympischen
Spiele. Die Nabona s-
serischen
Jahre werden von dem Na-
bonasser/ dem ersten Babylonischen
Kö-
nige; die Vezdegerdischen von dem Vez-
degerde dem letzten Könige der Persi-
er und die Türckischen von der Flucht
Mahomets aus Mecca gerechnet. Die
Jahrzahl von Christi Geburt fäl-
let in das 4713 Jahr des Julianischen

Periodi nach gemeiner Rechnung;
die Jahrzahl der Märterer oder
Aethiopische in das
4997 d. 17 Sept.
die Jüdische in das 953 d. 7 Oct. die
Jahrzahl von Erschaffung der Welt
nach dem
Scaliger in das 764 d. 26 Oct.
die von Erbauung der Stadt Rom
in das
3961 d. 21 Apr. die Griechische
oder Olympische in das 3938 in Herbst;
die Nabonasserische in das
3967 d. 26
Febr.
die Yezdegerdische in das 5345
d. 16 Jun. die Türckische in das Jahr
5335 d. 16. Jul.

Anmerckung.

119. Was von dem Ursprunge dieser Jahrzah-
len aus der Historie und wie sie (§. 86) aus gewis-
sen Zeichen zu den Jahren des Julianischen Perio-

di
Q 3

der Chronologie.
Erſchaffung der Welt; der alten Roͤ-
mer auf die Erbauung der Stadt
Rom; der Griechen auf die Einſetzung
der Olympiſchen
Spiele. Die Nabona ſ-
ſeriſchen
Jahre werden von dem Na-
bonaſſer/ dem erſten Babyloniſchen
Koͤ-
nige; die Vezdegerdiſchen von dem Vez-
degerde dem letzten Koͤnige der Perſi-
er und die Tuͤrckiſchen von der Flucht
Mahomets aus Mecca gerechnet. Die
Jahrzahl von Chriſti Geburt faͤl-
let in das 4713 Jahr des Julianiſchen

Periodi nach gemeiner Rechnung;
die Jahrzahl der Maͤrterer oder
Aethiopiſche in das
4997 d. 17 Sept.
die Juͤdiſche in das 953 d. 7 Oct. die
Jahrzahl von Erſchaffung der Welt
nach dem
Scaliger in das 764 d. 26 Oct.
die von Erbauung der Stadt Rom
in das
3961 d. 21 Apr. die Griechiſche
oder Olympiſche in das 3938 in Herbſt;
die Nabonaſſeriſche in das
3967 d. 26
Febr.
die Yezdegerdiſche in das 5345
d. 16 Jun. die Tuͤrckiſche in das Jahr
5335 d. 16. Jul.

Anmerckung.

119. Was von dem Urſprunge dieſer Jahrzah-
len aus der Hiſtorie und wie ſie (§. 86) aus gewiſ-
ſen Zeichen zu den Jahren des Julianiſchen Perio-

di
Q 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0601" n="545"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">der Chronologie.</hi></fw><lb/><hi rendition="#fr">Er&#x017F;chaffung der Welt; der alten Ro&#x0364;-<lb/>
mer auf die Erbauung der Stadt<lb/>
Rom; der Griechen auf die Ein&#x017F;etzung<lb/>
der Olympi&#x017F;chen</hi> S<hi rendition="#fr">piele.</hi> D<hi rendition="#fr">ie Nabona &#x017F;-<lb/>
&#x017F;eri&#x017F;chen</hi> J<hi rendition="#fr">ahre werden von dem Na-<lb/>
bona&#x017F;&#x017F;er/ dem er&#x017F;ten Babyloni&#x017F;chen</hi> K<hi rendition="#fr">o&#x0364;-<lb/>
nige; die Vezdegerdi&#x017F;chen von dem Vez-<lb/>
degerde dem letzten Ko&#x0364;nige der Per&#x017F;i-<lb/>
er und die Tu&#x0364;rcki&#x017F;chen von der Flucht<lb/>
Mahomets aus Mecca gerechnet. Die<lb/>
Jahrzahl von Chri&#x017F;ti Geburt fa&#x0364;l-<lb/>
let in das 4713 Jahr des Juliani&#x017F;chen</hi><lb/><hi rendition="#aq">Periodi</hi> <hi rendition="#fr">nach gemeiner Rechnung;<lb/>
die Jahrzahl der Ma&#x0364;rterer oder<lb/>
Aethiopi&#x017F;che in das</hi> 4997 <hi rendition="#aq">d. 17 Sept.</hi><lb/><hi rendition="#fr">die Ju&#x0364;di&#x017F;che in das</hi> 953 <hi rendition="#aq">d. 7 Oct.</hi> <hi rendition="#fr">die<lb/>
Jahrzahl von Er&#x017F;chaffung der Welt<lb/>
nach dem</hi> <hi rendition="#aq">Scaliger</hi> <hi rendition="#fr">in das</hi> 764 <hi rendition="#aq">d. 26 Oct.</hi><lb/><hi rendition="#fr">die von Erbauung der Stadt Rom<lb/>
in das</hi> 3961 <hi rendition="#aq">d. 21 Apr.</hi> <hi rendition="#fr">die Griechi&#x017F;che<lb/>
oder Olympi&#x017F;che in das 3938 in Herb&#x017F;t;<lb/>
die Nabona&#x017F;&#x017F;eri&#x017F;che in das</hi> 3967 <hi rendition="#aq">d. 26<lb/>
Febr.</hi> <hi rendition="#fr">die Yezdegerdi&#x017F;che in das</hi> 5345<lb/><hi rendition="#aq">d. 16 Jun.</hi> <hi rendition="#fr">die Tu&#x0364;rcki&#x017F;che in das Jahr</hi><lb/>
5335 <hi rendition="#aq">d. 16. Jul.</hi></p><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Anmerckung.</hi> </head><lb/>
              <p>119. Was von dem Ur&#x017F;prunge die&#x017F;er Jahrzah-<lb/>
len aus der Hi&#x017F;torie und wie &#x017F;ie (§. 86) aus gewi&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en Zeichen zu den Jahren des Juliani&#x017F;chen <hi rendition="#aq">Perio-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">Q 3</fw><fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">di</hi></fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[545/0601] der Chronologie. Erſchaffung der Welt; der alten Roͤ- mer auf die Erbauung der Stadt Rom; der Griechen auf die Einſetzung der Olympiſchen Spiele. Die Nabona ſ- ſeriſchen Jahre werden von dem Na- bonaſſer/ dem erſten Babyloniſchen Koͤ- nige; die Vezdegerdiſchen von dem Vez- degerde dem letzten Koͤnige der Perſi- er und die Tuͤrckiſchen von der Flucht Mahomets aus Mecca gerechnet. Die Jahrzahl von Chriſti Geburt faͤl- let in das 4713 Jahr des Julianiſchen Periodi nach gemeiner Rechnung; die Jahrzahl der Maͤrterer oder Aethiopiſche in das 4997 d. 17 Sept. die Juͤdiſche in das 953 d. 7 Oct. die Jahrzahl von Erſchaffung der Welt nach dem Scaliger in das 764 d. 26 Oct. die von Erbauung der Stadt Rom in das 3961 d. 21 Apr. die Griechiſche oder Olympiſche in das 3938 in Herbſt; die Nabonaſſeriſche in das 3967 d. 26 Febr. die Yezdegerdiſche in das 5345 d. 16 Jun. die Tuͤrckiſche in das Jahr 5335 d. 16. Jul. Anmerckung. 119. Was von dem Urſprunge dieſer Jahrzah- len aus der Hiſtorie und wie ſie (§. 86) aus gewiſ- ſen Zeichen zu den Jahren des Julianiſchen Perio- di Q 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710/601
Zitationshilfe: Wolff, Christian von: Der Anfangs-Gründe Aller Mathematischen Wiessenschaften. Bd. 3. Halle (Saale), 1710. , S. 545. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wolff_anfangsgruende03_1710/601>, abgerufen am 19.10.2019.