Theatrum Europaeum Oder Außführliche/ und Wahrhaftige Beschreibung aller und jeder denckwürdiger Geschichten Abelin Johann Philipp Geyken Alexander Haaf Susanne Jurish Bryan Boenig Matthias Thomas Christian Wiegand Frank Wolfenbütteler Digitale Bibliothek Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss. 2013-02-15T13:54:31Z Wolfenbütteler Digitale Bibliothek Bereitstellung der Bilddigitalisate 2013-02-15T13:54:31Z Frederike Neuber Marcus Baumgarten Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat. 2013-02-15T13:54:31Z Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) Langfristige Bereitstellung der DTA-Ausgabe Vollständige digitalisierte Ausgabe. 1511 1083300 67583 7696652 dta@bbaw.de Deutsches Textarchiv Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities (BBAW) Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW)
Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin Germany
Berlin 2024-07-21T10:11:18Z

Dieses Werk steht unter der „Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz“ (CC BY-SA).

https://www.deutschestextarchiv.de/abelinus_theatrum_1635 https://www.deutschestextarchiv.de/book/download_xml/abelinus_theatrum_1635 https://www.deutschestextarchiv.de/book/download_html/abelinus_theatrum_1635 https://www.deutschestextarchiv.de/book/download_text/abelinus_theatrum_1635 abelinus_theatrum_1635 30352 urn:nbn:de:kobv:b4-30352-5
Abelin, Johann Philipp: Theatrum Europaeum, Oder Außführliche/ und Wahrhaftige Beschreibung aller und jeder denckwürdiger Geschichten. Frankfurt (Main), 1635. Theatrum Europaeum Oder Außführliche/ und Wahrhaftige Beschreibung aller und jeder denckwürdiger Geschichten Abelin Johann Philipp Wolfgang Hoffmann Frankfurt (Main) 1635

Fraktur

Anmerkungen zur Transkription:

  • Das zweispaltige Layout wurde bei Transkription und Auszeichnung des Textes nicht berücksichtigt.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
]]>

font-family:sans-serif font-weight:bold color:blue display:block; text-align:center display:block; margin-left:2em; text-indent:0 display:block; margin-left:4em; text-indent:0 display:block; margin-left:6em; text-indent:0 border:1px dotted silver border:1px dotted silver letter-spacing:0.125em font-style:italic font-size:150% font-variant:small-caps font-size:larger color:red display:block; text-align:right text-decoration:line-through font-size:smaller vertical-align:sub; font-size:.7em vertical-align:super; font-size:.7em text-decoration:underline border-bottom:double 3px #000
(Früh-)Neuhochdeutsch German Zeitung ready hab