Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seilerus, Tobias: THRENOLOGIA. Christliche Leich vnd EhrenSermon, Bey dem Adelichen Leichbegengniß Der Edlen/ viel- Ehren Tugendtreichen Frawen Barbaræ/ gebornen Zettritzin. Leipzig, 1605.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
im 7. Jahr/ derer tödlich verblichenen/ eingesarchten/
Adelichen Cörper/ wir jetzo mit Christlicher Leichproces-
sion zu jhrem Schlaffkämmerlein zugleiten: Mit dem
hochbetrübten Herrn Wittwer: hochbekümmerten Fraw
Mutter: leidtragenden Adel[i]chen geschwister: vnd gan-
tzen hochlöblichen Adelichen Blutfreundschafft/ recht
leid einzunehmen: dieser Adelichen seligen Frawen den
letzten Ehrendienst zuerzeigen: den Sarck mit Liebes-
threnen zubesprengen: in jhre Beygrufft/ liebes Röß-
lein vnd vergiß mein nicht zu strewen/ vnd jhres Glaubens
vnd Lebens im besten zu gedencken/ allhier versamlet sind:
So wollen wir bey diesem Adelichen Christlichen Leich-
begengnis/ in gegenwertiger Leich vnd EhrenSermon/
kürtzlich für vns nehmen das wunderschöne Trostsprüch-
lein vnd maximam des HErrn Christi/ Johannis am
8. Cap.
da er also saget:

Warlich/ Warlich ich sage Euch/
so jemand mein Wort wird halten/
der wird den Todt nicht sehen ewig-
lich.

WEr redet diese wunderschöne Centner-
wort? O nicht Hippocrates, Galenus, Diosco-
rides
:
Sondern der Himmlische Raphael vnd
SeelenArtzt Jesus Christus selbest:

Was redet dieser Himlische Rhetor vnd Redner?
dieses: wer sein Wort halte/ der solle den Todt nicht se-
hen ewiglich.

Wie
C ij

Chriſtliche Leichpredigt.
im 7. Jahr/ derer toͤdlich verblichenen/ eingeſarchten/
Adelichen Coͤrper/ wir jetzo mit Chriſtlicher Leichproceſ-
ſion zu jhrem Schlaffkaͤmmerlein zugleiten: Mit dem
hochbetruͤbten Herrn Wittwer: hochbekuͤm̃erten Fraw
Mutter: leidtragenden Adel[i]chen geſchwiſter: vnd gan-
tzen hochloͤblichen Adelichen Blutfreundſchafft/ recht
leid einzunehmen: dieſer Adelichen ſeligen Frawen den
letzten Ehrendienſt zuerzeigen: den Sarck mit Liebes-
threnen zubeſprengen: in jhre Beygrufft/ liebes Roͤß-
lein vnd vergiß mein nicht zu ſtrewen/ vñ jhres Glaubens
vnd Lebens im beſten zu gedencken/ allhier verſamlet ſind:
So wollen wir bey dieſem Adelichen Chriſtlichen Leich-
begengnis/ in gegenwertiger Leich vnd EhrenSermon/
kuͤrtzlich fuͤr vns nehmen das wunderſchoͤne Troſtſpruͤch-
lein vnd maximam des HErrn Chriſti/ Johannis am
8. Cap.
da er alſo ſaget:

Warlich/ Warlich ich ſage Euch/
ſo jemand mein Wort wird halten/
der wird den Todt nicht ſehen ewig-
lich.

WEr redet dieſe wunderſchoͤne Centner-
wort? O nicht Hippocrates, Galenus, Dioſco-
rides
:
Sondern der Himmliſche Raphael vnd
SeelenArtzt Jeſus Chriſtus ſelbeſt:

Was redet dieſer Himliſche Rhetor vnd Redner?
dieſes: wer ſein Wort halte/ der ſolle den Todt nicht ſe-
hen ewiglich.

Wie
C ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="preface" n="2">
          <p><pb facs="#f0019" n="3"/><fw type="header" place="top">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
im 7. Jahr/ derer to&#x0364;dlich verblichenen/ einge&#x017F;archten/<lb/>
Adelichen Co&#x0364;rper/ wir jetzo mit Chri&#x017F;tlicher Leichproce&#x017F;-<lb/>
&#x017F;ion zu jhrem Schlaffka&#x0364;mmerlein zugleiten: Mit dem<lb/>
hochbetru&#x0364;bten Herrn Wittwer: hochbeku&#x0364;m&#x0303;erten Fraw<lb/>
Mutter: leidtragenden Adel<supplied>i</supplied>chen ge&#x017F;chwi&#x017F;ter: vnd gan-<lb/>
tzen hochlo&#x0364;blichen Adelichen Blutfreund&#x017F;chafft/ recht<lb/>
leid einzunehmen: die&#x017F;er Adelichen &#x017F;eligen Frawen den<lb/>
letzten Ehrendien&#x017F;t zuerzeigen: den Sarck mit Liebes-<lb/>
threnen zube&#x017F;prengen: in jhre Beygrufft/ liebes Ro&#x0364;ß-<lb/>
lein vnd vergiß mein nicht zu &#x017F;trewen/ vn&#x0303; jhres Glaubens<lb/>
vnd Lebens im be&#x017F;ten zu gedencken/ allhier ver&#x017F;amlet &#x017F;ind:<lb/>
So wollen wir bey die&#x017F;em Adelichen Chri&#x017F;tlichen Leich-<lb/>
begengnis/ in gegenwertiger Leich vnd EhrenSermon/<lb/>
ku&#x0364;rtzlich fu&#x0364;r vns nehmen das wunder&#x017F;cho&#x0364;ne Tro&#x017F;t&#x017F;pru&#x0364;ch-<lb/>
lein vnd <hi rendition="#aq">maximam</hi> des HErrn <persName>Chri&#x017F;ti</persName>/ <cit xml:id="BiblBibleVers" next="#CitBibleVers"><bibl><persName>Johannis</persName> am<lb/>
8. Cap. </bibl></cit>da er al&#x017F;o &#x017F;aget:</p>
        </div><lb/>
        <div type="fsBibleVerse" n="2">
          <cit xml:id="CitBibleVers" prev="#BiblBibleVers">
            <quote>Warlich/ Warlich ich &#x017F;age Euch/<lb/>
&#x017F;o jemand mein Wort wird halten/<lb/>
der wird den Todt nicht &#x017F;ehen ewig-<lb/>
lich.</quote>
          </cit>
        </div><lb/>
        <div type="fsExordium" n="2">
          <p><hi rendition="#in">W</hi>Er redet die&#x017F;e wunder&#x017F;cho&#x0364;ne Centner-<lb/>
wort? O nicht <hi rendition="#aq"><persName>Hippocrates</persName>, <persName>Galenus</persName>, <persName>Dio&#x017F;co<choice><sic/><corr>-</corr></choice><lb/>
rides</persName>:</hi> Sondern der Himmli&#x017F;che Raphael vnd<lb/>
SeelenArtzt <persName>Je&#x017F;us Chri&#x017F;tus</persName> &#x017F;elbe&#x017F;t:</p><lb/>
          <p>Was redet die&#x017F;er Himli&#x017F;che <hi rendition="#aq">Rhetor</hi> vnd Redner?<lb/>
die&#x017F;es: wer &#x017F;ein Wort halte/ der &#x017F;olle den Todt nicht &#x017F;e-<lb/>
hen ewiglich.</p><lb/>
          <fw type="sig" place="bottom">C ij</fw>
          <fw type="catch" place="bottom">Wie</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[3/0019] Chriſtliche Leichpredigt. im 7. Jahr/ derer toͤdlich verblichenen/ eingeſarchten/ Adelichen Coͤrper/ wir jetzo mit Chriſtlicher Leichproceſ- ſion zu jhrem Schlaffkaͤmmerlein zugleiten: Mit dem hochbetruͤbten Herrn Wittwer: hochbekuͤm̃erten Fraw Mutter: leidtragenden Adelichen geſchwiſter: vnd gan- tzen hochloͤblichen Adelichen Blutfreundſchafft/ recht leid einzunehmen: dieſer Adelichen ſeligen Frawen den letzten Ehrendienſt zuerzeigen: den Sarck mit Liebes- threnen zubeſprengen: in jhre Beygrufft/ liebes Roͤß- lein vnd vergiß mein nicht zu ſtrewen/ vñ jhres Glaubens vnd Lebens im beſten zu gedencken/ allhier verſamlet ſind: So wollen wir bey dieſem Adelichen Chriſtlichen Leich- begengnis/ in gegenwertiger Leich vnd EhrenSermon/ kuͤrtzlich fuͤr vns nehmen das wunderſchoͤne Troſtſpruͤch- lein vnd maximam des HErrn Chriſti/ Johannis am 8. Cap. da er alſo ſaget: Warlich/ Warlich ich ſage Euch/ ſo jemand mein Wort wird halten/ der wird den Todt nicht ſehen ewig- lich. WEr redet dieſe wunderſchoͤne Centner- wort? O nicht Hippocrates, Galenus, Dioſco- rides: Sondern der Himmliſche Raphael vnd SeelenArtzt Jeſus Chriſtus ſelbeſt: Was redet dieſer Himliſche Rhetor vnd Redner? dieſes: wer ſein Wort halte/ der ſolle den Todt nicht ſe- hen ewiglich. Wie C ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Anmerkungen

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/343014
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/343014/19
Zitationshilfe: Seilerus, Tobias: THRENOLOGIA. Christliche Leich vnd EhrenSermon, Bey dem Adelichen Leichbegengniß Der Edlen/ viel- Ehren Tugendtreichen Frawen Barbaræ/ gebornen Zettritzin. Leipzig, 1605, S. 3. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/343014/19>, abgerufen am 26.09.2021.