Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seilerus, Tobias: THRENOLOGIA. Christliche Leich vnd EhrenSermon, Bey dem Adelichen Leichbegengniß Der Edlen/ viel- Ehren Tugendtreichen Frawen Barbaræ/ gebornen Zettritzin. Leipzig, 1605.

Bild:
<< vorherige Seite
Christliche Leichpredigt.
[Axiomnemoneuton] II.

NVn lasset vns kürtzlich anhören/ den an-
dern Hauptpunct: De remedio tentationi-
bus Agonisantium opponendo,
Von dem
köstlichen bewehrten Recept/ das vns der himlische See-
lenartzt/ Jesus Christus selbst/ wider den Tod/ vnd alle
Mordpfeile des todes verordnet hat: Dauon sagt der
himlische Orator vnd Redner/ Jesus Christus also:

Warlich warlich ich sage euch/ so jemandt
mein Wort wird halten/ der wird den Tod nicht
sehen ewiglich.

Da höret jhr allerliebsten Christen/ aus dem aller-
heiligsten Munde Jesu Christi selbst/ das köstliche aller-
bewertheste praeseruatiuum vnd amuletum, dadurch
der zeitliche Tod/ in einen külen Thaw vnd süssen schlaff
verwandelt/ der Teuffel aber vnd ewige Tod/ mit allen
jhren Mordpfeilen verjaget werden. Das ist nun Ver-
bum
Jesu Christi/ das seligmachende Wort vnd Eu-
angelium des HErrn Jesu Christi.

Leibliche Mediei brauchen offt mancherley Kreuter
vnd composita: Dieser himlische Ertzt Medicus Jesus
Christus
aber/ zeiget vns aus seiner himlischen Apotecka/
viel köstlichere ingredientia, daraus diß allerbewerteste
praeseruatiuum verbi vitae, die seelenartzney/ des worts
des lebens/ bereitet wird.

Wie lauten aber die species dieses Recepts? Das
sind nun die güldenen hertzerquickenden Biblischen
Trostsprüche. Als: Da Christus sagt Matth. 11.

Kompt
Chriſtliche Leichpredigt.
[Ἀξιομνημόνευτον] II.

NVn laſſet vns kuͤrtzlich anhoͤren/ den an-
dern Hauptpunct: De remedio tentationi-
bus Agoniſantium opponendo,
Von dem
koͤſtlichen bewehrten Recept/ das vns der himliſche See-
lenartzt/ Jeſus Chriſtus ſelbſt/ wider den Tod/ vnd alle
Mordpfeile des todes verordnet hat: Dauon ſagt der
himliſche Orator vnd Redner/ Jeſus Chriſtus alſo:

Warlich warlich ich ſage euch/ ſo jemandt
mein Wort wird halten/ der wird den Tod nicht
ſehen ewiglich.

Da hoͤret jhr allerliebſten Chriſten/ aus dem aller-
heiligſten Munde Jeſu Chriſti ſelbſt/ das koͤſtliche aller-
bewertheſte præſeruatiuum vnd amuletum, dadurch
der zeitliche Tod/ in einen kuͤlen Thaw vnd ſuͤſſen ſchlaff
verwandelt/ der Teuffel aber vnd ewige Tod/ mit allen
jhren Mordpfeilen verjaget werden. Das iſt nun Ver-
bum
Jeſu Chriſti/ das ſeligmachende Wort vnd Eu-
angelium des HErrn Jeſu Chriſti.

Leibliche Mediei brauchen offt mancherley Kreuter
vnd compoſita: Dieſer himliſche Ertzt Medicus Jeſus
Chriſtus
aber/ zeiget vns aus ſeiner himliſchen Apotecka/
viel koͤſtlichere ingredientia, daraus diß allerbewerteſte
præſeruatiuum verbi vitæ, die ſeelenartzney/ des worts
des lebens/ bereitet wird.

Wie lauten aber die ſpecies dieſes Recepts? Das
ſind nun die guͤldenen hertzerquickenden Bibliſchen
Troſtſpruͤche. Als: Da Chriſtus ſagt Matth. 11.

Kompt
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <pb facs="#f0026"/>
          <fw type="header" place="top">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
          <div n="3">
            <head>
              <supplied>&#x1F08;&#x03BE;&#x03B9;&#x03BF;&#x03BC;&#x03BD;&#x03B7;&#x03BC;&#x03CC;&#x03BD;&#x03B5;&#x03C5;&#x03C4;&#x03BF;&#x03BD;</supplied> <hi rendition="#aq">II.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">N</hi>Vn la&#x017F;&#x017F;et vns ku&#x0364;rtzlich anho&#x0364;ren/ den an-<lb/>
dern Hauptpunct: <hi rendition="#aq">De remedio tentationi-<lb/>
bus Agoni&#x017F;antium opponendo,</hi> Von dem<lb/>
ko&#x0364;&#x017F;tlichen bewehrten Recept/ das vns der himli&#x017F;che See-<lb/>
lenartzt/ <persName>Je&#x017F;us Chri&#x017F;tus</persName> &#x017F;elb&#x017F;t/ wider den Tod/ vnd alle<lb/>
Mordpfeile des todes verordnet hat: Dauon &#x017F;agt der<lb/>
himli&#x017F;che <hi rendition="#aq">Orator</hi> vnd Redner/ <persName>Je&#x017F;us Chri&#x017F;tus</persName> al&#x017F;o:</p><lb/>
            <cit>
              <quote>Warlich warlich ich &#x017F;age euch/ &#x017F;o jemandt<lb/>
mein Wort wird halten/ der wird den Tod nicht<lb/>
&#x017F;ehen ewiglich.</quote>
            </cit><lb/>
            <p>Da ho&#x0364;ret jhr allerlieb&#x017F;ten Chri&#x017F;ten/ aus dem aller-<lb/>
heilig&#x017F;ten Munde <persName>Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti</persName> &#x017F;elb&#x017F;t/ das ko&#x0364;&#x017F;tliche aller-<lb/>
bewerthe&#x017F;te <hi rendition="#aq">præ&#x017F;eruatiuum</hi> vnd <hi rendition="#aq">amuletum,</hi> dadurch<lb/>
der zeitliche Tod/ in einen ku&#x0364;len Thaw vnd &#x017F;u&#x0364;&#x017F;&#x017F;en &#x017F;chlaff<lb/>
verwandelt/ der Teuffel aber vnd ewige Tod/ mit allen<lb/>
jhren Mordpfeilen verjaget werden. Das i&#x017F;t nun <hi rendition="#aq">Ver-<lb/>
bum</hi> <persName>Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti</persName>/ das &#x017F;eligmachende Wort vnd Eu-<lb/>
angelium des HErrn <persName>Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti</persName>.</p><lb/>
            <p>Leibliche <hi rendition="#aq">Mediei</hi> brauchen offt mancherley Kreuter<lb/>
vnd <hi rendition="#aq">compo&#x017F;ita:</hi> Die&#x017F;er himli&#x017F;che Ertzt <hi rendition="#aq">Medicus</hi> <persName>Je&#x017F;us<lb/>
Chri&#x017F;tus</persName> aber/ zeiget vns aus &#x017F;einer himli&#x017F;chen Apotecka/<lb/>
viel ko&#x0364;&#x017F;tlichere <hi rendition="#aq">ingredientia,</hi> daraus diß allerbewerte&#x017F;te<lb/><hi rendition="#aq">præ&#x017F;eruatiuum verbi vitæ,</hi> die &#x017F;eelenartzney/ des worts<lb/>
des lebens/ bereitet wird.</p><lb/>
            <p>Wie lauten aber die <hi rendition="#aq">&#x017F;pecies</hi> die&#x017F;es Recepts? Das<lb/>
&#x017F;ind nun die gu&#x0364;ldenen hertzerquickenden Bibli&#x017F;chen<lb/>
Tro&#x017F;t&#x017F;pru&#x0364;che. Als: Da <persName>Chri&#x017F;tus</persName> &#x017F;agt <cit xml:id="Cit03Teil1" next="#Cit03Teil2"><bibl><persName>Matth.</persName> 11.</bibl></cit></p><lb/>
            <fw type="catch" place="bottom">Kompt</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0026] Chriſtliche Leichpredigt. Ἀξιομνημόνευτον II. NVn laſſet vns kuͤrtzlich anhoͤren/ den an- dern Hauptpunct: De remedio tentationi- bus Agoniſantium opponendo, Von dem koͤſtlichen bewehrten Recept/ das vns der himliſche See- lenartzt/ Jeſus Chriſtus ſelbſt/ wider den Tod/ vnd alle Mordpfeile des todes verordnet hat: Dauon ſagt der himliſche Orator vnd Redner/ Jeſus Chriſtus alſo: Warlich warlich ich ſage euch/ ſo jemandt mein Wort wird halten/ der wird den Tod nicht ſehen ewiglich. Da hoͤret jhr allerliebſten Chriſten/ aus dem aller- heiligſten Munde Jeſu Chriſti ſelbſt/ das koͤſtliche aller- bewertheſte præſeruatiuum vnd amuletum, dadurch der zeitliche Tod/ in einen kuͤlen Thaw vnd ſuͤſſen ſchlaff verwandelt/ der Teuffel aber vnd ewige Tod/ mit allen jhren Mordpfeilen verjaget werden. Das iſt nun Ver- bum Jeſu Chriſti/ das ſeligmachende Wort vnd Eu- angelium des HErrn Jeſu Chriſti. Leibliche Mediei brauchen offt mancherley Kreuter vnd compoſita: Dieſer himliſche Ertzt Medicus Jeſus Chriſtus aber/ zeiget vns aus ſeiner himliſchen Apotecka/ viel koͤſtlichere ingredientia, daraus diß allerbewerteſte præſeruatiuum verbi vitæ, die ſeelenartzney/ des worts des lebens/ bereitet wird. Wie lauten aber die ſpecies dieſes Recepts? Das ſind nun die guͤldenen hertzerquickenden Bibliſchen Troſtſpruͤche. Als: Da Chriſtus ſagt Matth. 11. Kompt

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/343014
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/343014/26
Zitationshilfe: Seilerus, Tobias: THRENOLOGIA. Christliche Leich vnd EhrenSermon, Bey dem Adelichen Leichbegengniß Der Edlen/ viel- Ehren Tugendtreichen Frawen Barbaræ/ gebornen Zettritzin. Leipzig, 1605, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/343014/26>, abgerufen am 26.09.2021.