Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Seilerus, Tobias: THRENOLOGIA. Christliche Leich vnd EhrenSermon, Bey dem Adelichen Leichbegengniß Der Edlen/ viel- Ehren Tugendtreichen Frawen Barbaræ/ gebornen Zettritzin. Leipzig, 1605.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
frewd/ aus dieser vnruhe in die ewige ruhe/ aus dem
Tod ins ewige Leben/ aus dem Trenenthal in den him-
lischen Frewdensaal versetzet/ vnnd hat allbereit frew-
denreiche gemeinschafft mit der hochheiligen anzubeten-
den Dreyfaltigkeit/ mit den helleuchtenden Himmel-
fürsten vnnd ChorEngeln/ mit jhrem seligen hertzlieb-
sten Herren Vater/ Herren Bruder/ vnd andern auß-
erwehlten guten Freunden/ so sie vorher gesandt/ vnnd
mit dem gantzen himlischen Herr/ vnd wartet vnser mit
grossem verlangen.

Sie ist eines hochlöblichen/ Adelichen Stammes
vnd Geschlechts gewesen/ inmassen die gewisse dedu-
ction,
jhres Adelichen StamRegisters ausweiset.

I. STEMMA.
Vom Herren Vater.

Jhr Herr Vater ist gewesen/ der Edle/ Ge-
strenge/ Ehrnveste/ vnd wolbenamte Herr Siegmund
von Zedritz
/ Herr auff Zobten/ aus dem Hause New-
hauß.

Jhres Herren Vatern Fraw Mutter/ ist gewesen
eine Reichenbachin/ aus dem Hause Klettendorff.

Jhres Vatern Großmutter eine Gotschin/ aus
dem Hause Langenhermsdorff.

Jhres Vatern Großmutter Mutter/ eine Nimp-
tischin
aus dem Hause Stephanshain.

Von der Fraw Mutter.

Jhre Fraw Mutter/ ist die Edle/ vielEhrentugendrei-
che Fraw Sabina/ geborne Riemin aus dem Hause Zob-

ten.

Chriſtliche Leichpredigt.
frewd/ aus dieſer vnruhe in die ewige ruhe/ aus dem
Tod ins ewige Leben/ aus dem Trenenthal in den him-
liſchen Frewdenſaal verſetzet/ vnnd hat allbereit frew-
denreiche gemeinſchafft mit der hochheiligen anzubeten-
den Dreyfaltigkeit/ mit den helleuchtenden Himmel-
fuͤrſten vnnd ChorEngeln/ mit jhrem ſeligen hertzlieb-
ſten Herren Vater/ Herren Bruder/ vnd andern auß-
erwehlten guten Freunden/ ſo ſie vorher geſandt/ vnnd
mit dem gantzen himliſchen Herr/ vnd wartet vnſer mit
groſſem verlangen.

Sie iſt eines hochloͤblichen/ Adelichen Stammes
vnd Geſchlechts geweſen/ inmaſſen die gewiſſe dedu-
ction,
jhres Adelichen StamRegiſters ausweiſet.

I. STEMMA.
Vom Herren Vater.

Jhr Herr Vater iſt geweſen/ der Edle/ Ge-
ſtrenge/ Ehrnveſte/ vnd wolbenamte Herr Siegmund
von Zedritz
/ Herr auff Zobten/ aus dem Hauſe New-
hauß.

Jhres Herren Vatern Fraw Mutter/ iſt geweſen
eine Reichenbachin/ aus dem Hauſe Klettendorff.

Jhres Vatern Großmutter eine Gotſchin/ aus
dem Hauſe Langenhermsdorff.

Jhres Vatern Großmutter Mutter/ eine Nimp-
tiſchin
aus dem Hauſe Stephanshain.

Von der Fraw Mutter.

Jhre Fraw Mutter/ iſt die Edle/ vielEhrentugendrei-
che Fraw Sabina/ geborne Riemin aus dem Hauſe Zob-

ten.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <p><pb facs="#f0042"/><fw type="header" place="top">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
frewd/ aus die&#x017F;er vnruhe in die ewige ruhe/ aus dem<lb/>
Tod ins ewige Leben/ aus dem Trenenthal in den him-<lb/>
li&#x017F;chen Frewden&#x017F;aal ver&#x017F;etzet/ vnnd hat allbereit frew-<lb/>
denreiche gemein&#x017F;chafft mit der hochheiligen anzubeten-<lb/>
den Dreyfaltigkeit/ mit den helleuchtenden Himmel-<lb/>
fu&#x0364;r&#x017F;ten vnnd ChorEngeln/ mit jhrem &#x017F;eligen hertzlieb-<lb/>
&#x017F;ten Herren Vater/ Herren Bruder/ vnd andern auß-<lb/>
erwehlten guten Freunden/ &#x017F;o &#x017F;ie vorher ge&#x017F;andt/ vnnd<lb/>
mit dem gantzen himli&#x017F;chen Herr/ vnd wartet vn&#x017F;er mit<lb/>
gro&#x017F;&#x017F;em verlangen.</p><lb/>
          <p>Sie i&#x017F;t eines hochlo&#x0364;blichen/ Adelichen Stammes<lb/>
vnd Ge&#x017F;chlechts gewe&#x017F;en/ inma&#x017F;&#x017F;en die gewi&#x017F;&#x017F;e <hi rendition="#aq">dedu-<lb/>
ction,</hi> jhres Adelichen StamRegi&#x017F;ters auswei&#x017F;et.</p><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">I. <hi rendition="#g">STEMMA.</hi></hi> </head><lb/>
            <div n="4">
              <head>Vom Herren Vater.</head><lb/>
              <p><hi rendition="#fr">Jhr Herr Vater i&#x017F;t gewe&#x017F;en/ der Edle/</hi> Ge-<lb/>
&#x017F;trenge/ Ehrnve&#x017F;te/ vnd wolbenamte Herr <persName>Siegmund<lb/>
von Zedritz</persName>/ Herr auff <placeName>Zobten</placeName>/ aus dem Hau&#x017F;e New-<lb/>
hauß.</p><lb/>
              <p>Jhres Herren Vatern Fraw Mutter/ i&#x017F;t gewe&#x017F;en<lb/>
eine Reichenbachin/ aus dem Hau&#x017F;e Klettendorff.</p><lb/>
              <p>Jhres Vatern Großmutter eine Got&#x017F;chin/ aus<lb/>
dem Hau&#x017F;e Langenhermsdorff.</p><lb/>
              <p>Jhres Vatern Großmutter Mutter/ eine <persName>Nimp-<lb/>
ti&#x017F;chin</persName> aus dem Hau&#x017F;e Stephanshain.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>Von der Fraw Mutter.</head><lb/>
              <p>Jhre Fraw Mutter/ i&#x017F;t die Edle/ vielEhrentugendrei-<lb/>
che Fraw <persName>Sabina/ geborne Riemin</persName> aus dem Hau&#x017F;e <placeName>Zob-<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">ten.</fw></placeName><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0042] Chriſtliche Leichpredigt. frewd/ aus dieſer vnruhe in die ewige ruhe/ aus dem Tod ins ewige Leben/ aus dem Trenenthal in den him- liſchen Frewdenſaal verſetzet/ vnnd hat allbereit frew- denreiche gemeinſchafft mit der hochheiligen anzubeten- den Dreyfaltigkeit/ mit den helleuchtenden Himmel- fuͤrſten vnnd ChorEngeln/ mit jhrem ſeligen hertzlieb- ſten Herren Vater/ Herren Bruder/ vnd andern auß- erwehlten guten Freunden/ ſo ſie vorher geſandt/ vnnd mit dem gantzen himliſchen Herr/ vnd wartet vnſer mit groſſem verlangen. Sie iſt eines hochloͤblichen/ Adelichen Stammes vnd Geſchlechts geweſen/ inmaſſen die gewiſſe dedu- ction, jhres Adelichen StamRegiſters ausweiſet. I. STEMMA. Vom Herren Vater. Jhr Herr Vater iſt geweſen/ der Edle/ Ge- ſtrenge/ Ehrnveſte/ vnd wolbenamte Herr Siegmund von Zedritz/ Herr auff Zobten/ aus dem Hauſe New- hauß. Jhres Herren Vatern Fraw Mutter/ iſt geweſen eine Reichenbachin/ aus dem Hauſe Klettendorff. Jhres Vatern Großmutter eine Gotſchin/ aus dem Hauſe Langenhermsdorff. Jhres Vatern Großmutter Mutter/ eine Nimp- tiſchin aus dem Hauſe Stephanshain. Von der Fraw Mutter. Jhre Fraw Mutter/ iſt die Edle/ vielEhrentugendrei- che Fraw Sabina/ geborne Riemin aus dem Hauſe Zob- ten.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/343014
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/343014/42
Zitationshilfe: Seilerus, Tobias: THRENOLOGIA. Christliche Leich vnd EhrenSermon, Bey dem Adelichen Leichbegengniß Der Edlen/ viel- Ehren Tugendtreichen Frawen Barbaræ/ gebornen Zettritzin. Leipzig, 1605, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/343014/42>, abgerufen am 22.09.2021.