Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Böttner, Kaspar Damian: Geistliches SchlagWasser Wieder den Ewigen Todt. Zittau, [1671].

Bild:
<< vorherige Seite
Personalia.

Jhrer Frau-Mutter/ Frau-Mutter eine ge-
bohrne Talckenbergin/ aus dem Hause Welckers-
dorff.

Jhrer Frau-Mutter Herren Vatern Frau-
Mutter eine gebohrne Kittlitzin/ aus dem Hause
Malwitz.

Jhrer Frau-Mutter/ Mutter Mutter/ eine
gebohrne Gerßdorffin/ aus dem Hause Seichau.

Aus diesen Hoch-Edl. und Frey Herrl. Häusern
ist Sie nun/ als das Gold der Morgenröthe her-
vor gebrochen/ und an dieses Licht der Welt gebohren
worden/ zu Simßdorff im Liegnitschen Fürstenthum
Anno 1616. am Tage der Heiligen 3. Könige/ auch bald
selbigen Tages durch die heilige Tauffe zu dem rechten
Sterne aus Jacob geführet/ und mit dem Nahmen
Anna Helena benennet worden. Der angehende
Morgen Jhrer Kindheit schiene alsobald annehm-
lich/ vor zudeuten/ was der hierauf folgende Tag mit
sich bringen würde/ und die sorgfältige Auferziehung
der hierob-erfreueten Eltern/ gieng nach Wuntsch von
statten/ Nur daß die treue Pflege Jhres Hertzliebsten
Herrn Vaters Jhr/ leider/ bald entzogen ward; Jn
dem durch dessen allzu frühzeitiges Absterben unser
seeligen Frau Packischin Anno 1624. den 25. Mäy
als Sie kaum in das Neundte Jahr getreten/ zu

einer
Perſonalia.

Jhrer Frau-Mutter/ Frau-Mutter eine ge-
bohrne Talckenbergin/ aus dem Hauſe Welckers-
dorff.

Jhrer Frau-Mutter Herren Vatern Frau-
Mutter eine gebohrne Kittlitzin/ aus dem Hauſe
Malwitz.

Jhrer Frau-Mutter/ Mutter Mutter/ eine
gebohrne Gerßdorffin/ aus dem Hauſe Seichau.

Aus dieſen Hoch-Edl. und Frey Herrl. Haͤuſern
iſt Sie nun/ als das Gold der Morgenroͤthe her-
vor gebrochen/ und an dieſes Licht der Welt gebohren
worden/ zu Simßdorff im Liegnitſchen Fuͤrſtenthum
Anno 1616. am Tage der Heiligen 3. Koͤnige/ auch bald
ſelbigen Tages durch die heilige Tauffe zu dem rechten
Sterne aus Jacob gefuͤhret/ und mit dem Nahmen
Anna Helena benennet worden. Der angehende
Morgen Jhrer Kindheit ſchiene alſobald annehm-
lich/ vor zudeuten/ was der hierauf folgende Tag mit
ſich bringen wuͤrde/ und die ſorgfaͤltige Auferziehung
der hierob-erfreueten Eltern/ gieng nach Wuntſch von
ſtatten/ Nur daß die treue Pflege Jhres Hertzliebſten
Herrn Vaters Jhr/ leider/ bald entzogen ward; Jn
dem durch deſſen allzu fruͤhzeitiges Abſterben unſer
ſeeligen Frau Packiſchin Anno 1624. den 25. Maͤy
als Sie kaum in das Neundte Jahr getreten/ zu

einer
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0030" n="[30]"/>
            <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Per&#x017F;onalia.</hi> </hi> </fw><lb/>
            <p>Jhrer Frau-Mutter/ Frau-Mutter eine ge-<lb/>
bohrne Talckenbergin/ aus dem Hau&#x017F;e Welckers-<lb/>
dorff.</p><lb/>
            <p>Jhrer Frau-Mutter Herren Vatern Frau-<lb/>
Mutter eine gebohrne Kittlitzin/ aus dem Hau&#x017F;e<lb/>
Malwitz.</p><lb/>
            <p>Jhrer Frau-Mutter/ Mutter Mutter/ eine<lb/>
gebohrne Gerßdorffin/ aus dem Hau&#x017F;e Seichau.</p><lb/>
            <p>Aus die&#x017F;en Hoch-Edl. und Frey Herrl. Ha&#x0364;u&#x017F;ern<lb/>
i&#x017F;t Sie nun/ als das Gold der Morgenro&#x0364;the her-<lb/>
vor gebrochen/ und an die&#x017F;es Licht der Welt gebohren<lb/>
worden/ zu Simßdorff im Liegnit&#x017F;chen Fu&#x0364;r&#x017F;tenthum<lb/><hi rendition="#aq">Anno</hi> 1616. am Tage der Heiligen 3. Ko&#x0364;nige/ auch bald<lb/>
&#x017F;elbigen Tages durch die heilige Tauffe zu dem rechten<lb/>
Sterne aus Jacob gefu&#x0364;hret/ und mit dem Nahmen<lb/><hi rendition="#fr">Anna Helena</hi> benennet worden. Der angehende<lb/>
Morgen Jhrer Kindheit &#x017F;chiene al&#x017F;obald annehm-<lb/>
lich/ vor zudeuten/ was der hierauf folgende Tag mit<lb/>
&#x017F;ich bringen wu&#x0364;rde/ und die &#x017F;orgfa&#x0364;ltige Auferziehung<lb/>
der hierob-erfreueten Eltern/ gieng nach Wunt&#x017F;ch von<lb/>
&#x017F;tatten/ Nur daß die treue Pflege Jhres Hertzlieb&#x017F;ten<lb/>
Herrn Vaters Jhr/ leider/ bald entzogen ward; Jn<lb/>
dem durch de&#x017F;&#x017F;en allzu fru&#x0364;hzeitiges Ab&#x017F;terben un&#x017F;er<lb/>
&#x017F;eeligen Frau Packi&#x017F;chin <hi rendition="#aq">Anno</hi> 1624. den 25. Ma&#x0364;y<lb/>
als Sie kaum in das Neundte Jahr getreten/ zu<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">einer</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[30]/0030] Perſonalia. Jhrer Frau-Mutter/ Frau-Mutter eine ge- bohrne Talckenbergin/ aus dem Hauſe Welckers- dorff. Jhrer Frau-Mutter Herren Vatern Frau- Mutter eine gebohrne Kittlitzin/ aus dem Hauſe Malwitz. Jhrer Frau-Mutter/ Mutter Mutter/ eine gebohrne Gerßdorffin/ aus dem Hauſe Seichau. Aus dieſen Hoch-Edl. und Frey Herrl. Haͤuſern iſt Sie nun/ als das Gold der Morgenroͤthe her- vor gebrochen/ und an dieſes Licht der Welt gebohren worden/ zu Simßdorff im Liegnitſchen Fuͤrſtenthum Anno 1616. am Tage der Heiligen 3. Koͤnige/ auch bald ſelbigen Tages durch die heilige Tauffe zu dem rechten Sterne aus Jacob gefuͤhret/ und mit dem Nahmen Anna Helena benennet worden. Der angehende Morgen Jhrer Kindheit ſchiene alſobald annehm- lich/ vor zudeuten/ was der hierauf folgende Tag mit ſich bringen wuͤrde/ und die ſorgfaͤltige Auferziehung der hierob-erfreueten Eltern/ gieng nach Wuntſch von ſtatten/ Nur daß die treue Pflege Jhres Hertzliebſten Herrn Vaters Jhr/ leider/ bald entzogen ward; Jn dem durch deſſen allzu fruͤhzeitiges Abſterben unſer ſeeligen Frau Packiſchin Anno 1624. den 25. Maͤy als Sie kaum in das Neundte Jahr getreten/ zu einer

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/354511
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/354511/30
Zitationshilfe: Böttner, Kaspar Damian: Geistliches SchlagWasser Wieder den Ewigen Todt. Zittau, [1671], S. [30]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/354511/30>, abgerufen am 08.05.2021.