Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hartman, Adam-Samuel: Das Lebendige Wasser. Lissa, 1684.

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite

Lebens-Lauff.
und Seelige Ruhe/ bis an den bald heran-brechenden Jüngsten
Tag/ An welchem Er die Seele/ mit dem verklärten Leibe/ wie-
der vereinbaren/ und zur ewig-wärenden Glorie und Herrligkeit
einführen wolle. ER verleyhe kräfftigen Trost allen dehnen
Jenigen/ welche über diesem Seeligen Hintritt/ Jhrer Höchst-
geschätzten Fraw Groß-Mutter/ Schwieger-Mutter/
Schwester/ Schwägerin/ Bluts- und Muths-Verwand-
ten/
Jhr auffrichtiges Leyd führen/ und gebe Jhnen und Uns
allen auß Gnaden/ nach glücklich-vollbrachtem Lebens-Lauff/ die
unverwelckliche Ehren-Krone der ewigen Herrligkeit.


So kämpfft ein guter Christ/ verdaut
manch Ungemach/
Bis Er dem Frieden-Fürst folgt zu der
Ruhe nach!
Die Welt bekräntzet die/ so ritterlich ge-
kämpffet/
GOtt aber krönet die/ so ihren Feind ge-
dämpffet/
Ein Krantz sey noch so frisch/ er welcket
mit der Zeit/
Die Cronen aber sind gemacht zur
Ewigkeit!

S. D. G.

Or. HErr JESU du mein höchstes Gut/ etc.
Unser Vatter/ etc. Amen.

Lebens-Lauff.
und Seelige Ruhe/ bis an den bald heran-brechenden Juͤngſten
Tag/ An welchem Er die Seele/ mit dem verklaͤrten Leibe/ wie-
der vereinbaren/ und zur ewig-waͤrenden Glorie und Herꝛligkeit
einführen wolle. ER verleyhe kraͤfftigen Troſt allen dehnen
Jenigen/ welche uͤber dieſem Seeligen Hintritt/ Jhrer Höchſt-
geſchaͤtzten Fraw Groß-Mutter/ Schwieger-Mutter/
Schweſter/ Schwaͤgerin/ Bluts- und Muths-Verwand-
ten/
Jhr auffrichtiges Leyd fuͤhren/ und gebe Jhnen und Uns
allen auß Gnaden/ nach glücklich-vollbrachtem Lebens-Lauff/ die
unverwelckliche Ehren-Krone der ewigen Herꝛligkeit.


So kaͤmpfft ein guter Chriſt/ verdaut
manch Ungemach/
Bis Er dem Frieden-Fuͤrſt folgt zu der
Ruhe nach!
Die Welt bekraͤntzet die/ ſo ritterlich ge-
kaͤmpffet/
GOtt aber kroͤnet die/ ſo ihren Feind ge-
daͤmpffet/
Ein Krantz ſey noch ſo friſch/ er welcket
mit der Zeit/
Die Cronen aber ſind gemacht zur
Ewigkeit!

S. D. G.

Or. HErꝛ JESU du mein hoͤchſtes Gut/ etc.
Unſer Vatter/ ꝛc. Amen.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <p><pb facs="#f0042" n="40"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Lebens-Lauff.</hi></fw><lb/>
und Seelige Ruhe/ bis an den bald heran-brechenden Ju&#x0364;ng&#x017F;ten<lb/>
Tag/ An welchem Er die Seele/ mit dem verkla&#x0364;rten Leibe/ wie-<lb/>
der vereinbaren/ und zur ewig-wa&#x0364;renden Glorie und Her&#xA75B;ligkeit<lb/>
einführen wolle. ER verleyhe kra&#x0364;fftigen Tro&#x017F;t allen dehnen<lb/>
Jenigen/ welche u&#x0364;ber die&#x017F;em Seeligen Hintritt/ Jhrer Höch&#x017F;t-<lb/>
ge&#x017F;cha&#x0364;tzten <hi rendition="#fr">Fraw Groß-Mutter/ Schwieger-Mutter/<lb/>
Schwe&#x017F;ter/ Schwa&#x0364;gerin/ Bluts- und Muths-Verwand-<lb/>
ten/</hi> Jhr auffrichtiges Leyd fu&#x0364;hren/ und gebe Jhnen und Uns<lb/>
allen auß Gnaden/ nach glücklich-vollbrachtem Lebens-Lauff/ die<lb/>
unverwelckliche Ehren-Krone der ewigen Her&#xA75B;ligkeit.</p><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head/>
          <lg type="poem">
            <l> <hi rendition="#fr">So ka&#x0364;mpfft ein guter Chri&#x017F;t/ verdaut</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#et">manch Ungemach/</hi> </hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Bis Er dem Frieden-Fu&#x0364;r&#x017F;t folgt zu der</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#et">Ruhe nach!</hi> </hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Die Welt bekra&#x0364;ntzet die/ &#x017F;o ritterlich ge-</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#et">ka&#x0364;mpffet/</hi> </hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">GOtt aber kro&#x0364;net die/ &#x017F;o ihren Feind ge-</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#et">da&#x0364;mpffet/</hi> </hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Ein Krantz &#x017F;ey noch &#x017F;o fri&#x017F;ch/ er welcket</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#et">mit der Zeit/</hi> </hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr">Die Cronen aber &#x017F;ind gemacht zur</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#et">Ewigkeit!</hi> </hi> </l>
          </lg><lb/>
          <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq">S. D. G.</hi> </hi> </p><lb/>
          <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq">Or.</hi> <hi rendition="#fr">HEr&#xA75B; <hi rendition="#g">JESU</hi> du mein ho&#x0364;ch&#x017F;tes Gut/ etc.<lb/>
Un&#x017F;er Vatter/ &#xA75B;c. Amen.</hi> </hi> </p>
        </div>
      </div><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[40/0042] Lebens-Lauff. und Seelige Ruhe/ bis an den bald heran-brechenden Juͤngſten Tag/ An welchem Er die Seele/ mit dem verklaͤrten Leibe/ wie- der vereinbaren/ und zur ewig-waͤrenden Glorie und Herꝛligkeit einführen wolle. ER verleyhe kraͤfftigen Troſt allen dehnen Jenigen/ welche uͤber dieſem Seeligen Hintritt/ Jhrer Höchſt- geſchaͤtzten Fraw Groß-Mutter/ Schwieger-Mutter/ Schweſter/ Schwaͤgerin/ Bluts- und Muths-Verwand- ten/ Jhr auffrichtiges Leyd fuͤhren/ und gebe Jhnen und Uns allen auß Gnaden/ nach glücklich-vollbrachtem Lebens-Lauff/ die unverwelckliche Ehren-Krone der ewigen Herꝛligkeit. So kaͤmpfft ein guter Chriſt/ verdaut manch Ungemach/ Bis Er dem Frieden-Fuͤrſt folgt zu der Ruhe nach! Die Welt bekraͤntzet die/ ſo ritterlich ge- kaͤmpffet/ GOtt aber kroͤnet die/ ſo ihren Feind ge- daͤmpffet/ Ein Krantz ſey noch ſo friſch/ er welcket mit der Zeit/ Die Cronen aber ſind gemacht zur Ewigkeit! S. D. G. Or. HErꝛ JESU du mein hoͤchſtes Gut/ etc. Unſer Vatter/ ꝛc. Amen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/354524
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/354524/42
Zitationshilfe: Hartman, Adam-Samuel: Das Lebendige Wasser. Lissa, 1684, S. 40. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/354524/42>, abgerufen am 03.03.2021.