Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Böttner, Gottfried: Eine in Gott ruhende/ und also gantz ruhige Elisabeth. Zittau, 1686.

Bild:
<< vorherige Seite
Wohl beweint/ Recht gelobt:
Darum als
Die Hoch- und Wohl-Edelgebohrne Jungfer/
Jungfr. Elisabeth von Fe-
stenberg Packischin genant/

Lehns-Jungfr. auff Friedersdorff/ Wiesenthal/
Johnsdorff und Vogelsdorff/
Den 18. Sept. An. 1686. mit Christ-Adel. Ceremoni-
en in das Hoch-Adel. Erb-Begräbnüß zu Frieders-
dorff zur Ruhe bracht wurde.
Nachdem Sie den 16. Aug: den Freytag vor dem
Evangelio/ in welchem der Sohn Gottes über Jerusalem geweinet/
unter allgemeinem Trauren jhrem Erlöser freudig in das
Himmlische Jerusalem nachgefolget:
Solte der über diesem Hochseel. Abschiede häuffig vergosse-
nen Thränen/ zu sonderbahrem und ungeschmücktem Lobe der Hoch-
seel. Verstorbenen in einer jhm anbefohlenen wenigen
Abdanckungs Rede gedencken/

Wohl beweint/ Recht gelobt:
Darum als
Die Hoch- und Wohl-Edelgebohrne Jungfer/
Jungfr. Eliſabeth von Fe-
ſtenberg Packiſchin genant/

Lehns-Jungfr. auff Friedersdorff/ Wieſenthal/
Johnsdorff und Vogelsdorff/
Den 18. Sept. An. 1686. mit Chriſt-Adel. Ceremoni-
en in das Hoch-Adel. Erb-Begraͤbnuͤß zu Frieders-
dorff zur Ruhe bracht wurde.
Nachdem Sie den 16. Aug: den Freytag vor dem
Evangelio/ in welchem der Sohn Gottes uͤber Jeruſalem geweinet/
unter allgemeinem Trauren jhrem Erloͤſer freudig in das
Him̃liſche Jeruſalem nachgefolget:
Solte der uͤber dieſem Hochſeel. Abſchiede haͤuffig vergoſſe-
nen Thraͤnen/ zu ſonderbahrem und ungeſchmuͤcktem Lobe der Hoch-
ſeel. Verſtorbenen in einer jhm anbefohlenen wenigen
Abdanckungs Rede gedencken/

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <floatingText>
          <body>
            <pb facs="#f0093" n="[93]"/>
          </body>
        </floatingText>
      </div>
      <div n="1">
        <floatingText>
          <front>
            <titlePage type="main">
              <docTitle>
                <titlePart type="main"> <hi rendition="#b">Wohl beweint/ Recht gelobt:</hi> </titlePart><lb/>
                <titlePart type="desc">Darum als<lb/>
Die Hoch- und Wohl-Edelgebohrne Jungfer/<lb/><hi rendition="#b">Jungfr. Eli&#x017F;abeth von Fe-<lb/>
&#x017F;tenberg Packi&#x017F;chin genant/</hi><lb/>
Lehns-Jungfr. auff Friedersdorff/ Wie&#x017F;enthal/<lb/>
Johnsdorff und Vogelsdorff/<lb/>
Den 18. <hi rendition="#aq">Sept. An.</hi> 1686. <hi rendition="#b">mit Chri&#x017F;t-Adel.</hi> <hi rendition="#aq">Ceremoni-</hi><lb/>
en in das Hoch-Adel. Erb-Begra&#x0364;bnu&#x0364;ß zu Frieders-<lb/>
dorff zur Ruhe bracht wurde.<lb/><hi rendition="#b">Nachdem Sie den</hi> 16. <hi rendition="#aq">Aug:</hi> <hi rendition="#b">den Freytag vor dem</hi><lb/>
Evangelio/ in welchem der Sohn Gottes u&#x0364;ber Jeru&#x017F;alem geweinet/<lb/>
unter allgemeinem Trauren jhrem Erlo&#x0364;&#x017F;er freudig in das<lb/>
Him&#x0303;li&#x017F;che Jeru&#x017F;alem nachgefolget:<lb/><hi rendition="#b">Solte der u&#x0364;ber die&#x017F;em Hoch&#x017F;eel. Ab&#x017F;chiede ha&#x0364;uffig vergo&#x017F;&#x017F;e-</hi><lb/>
nen Thra&#x0364;nen/ zu &#x017F;onderbahrem und unge&#x017F;chmu&#x0364;cktem Lobe der Hoch-<lb/>
&#x017F;eel. Ver&#x017F;torbenen in einer jhm anbefohlenen wenigen<lb/>
Abdanckungs Rede gedencken/</titlePart><lb/>
              </docTitle>
              <byline><docAuthor><hi rendition="#aq">M.</hi><hi rendition="#b">Lonrad Hir&#x017F;ch/</hi></docAuthor><lb/><hi rendition="#aq">p. t.</hi><hi rendition="#b">der Hoch-Adel. Jugend zu Friedersdorff</hi><lb/>
be&#x017F;talter <hi rendition="#aq">Informato<supplied>r.</supplied></hi></byline>
            </titlePage>
          </front>
          <body><lb/>
          </body>
        </floatingText>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[93]/0093] Wohl beweint/ Recht gelobt: Darum als Die Hoch- und Wohl-Edelgebohrne Jungfer/ Jungfr. Eliſabeth von Fe- ſtenberg Packiſchin genant/ Lehns-Jungfr. auff Friedersdorff/ Wieſenthal/ Johnsdorff und Vogelsdorff/ Den 18. Sept. An. 1686. mit Chriſt-Adel. Ceremoni- en in das Hoch-Adel. Erb-Begraͤbnuͤß zu Frieders- dorff zur Ruhe bracht wurde. Nachdem Sie den 16. Aug: den Freytag vor dem Evangelio/ in welchem der Sohn Gottes uͤber Jeruſalem geweinet/ unter allgemeinem Trauren jhrem Erloͤſer freudig in das Him̃liſche Jeruſalem nachgefolget: Solte der uͤber dieſem Hochſeel. Abſchiede haͤuffig vergoſſe- nen Thraͤnen/ zu ſonderbahrem und ungeſchmuͤcktem Lobe der Hoch- ſeel. Verſtorbenen in einer jhm anbefohlenen wenigen Abdanckungs Rede gedencken/ M. Lonrad Hirſch/ p. t. der Hoch-Adel. Jugend zu Friedersdorff beſtalter Informator.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/358833
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/358833/93
Zitationshilfe: Böttner, Gottfried: Eine in Gott ruhende/ und also gantz ruhige Elisabeth. Zittau, 1686, S. [93]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/358833/93>, abgerufen am 05.03.2021.