Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hayn, Johann: Officina mystica Oder Geistliche Creutz- und Trost-Apotecke. Polnisch Lissa, 1645.

Bild:
<< vorherige Seite
Geistliche Apotecke.


Das walt JEsus Christus/ der allerbeste Artzt
und Meister zu helffen/ der uns zwar in der
Welt lesset viel Bitteres kosten/ und grosse
Angst erfahren/ Aber auch in seinem aller-
Psalm. 71, 20.
heiligsten Blutt und Wunden/ die allerkräff-
tigsten Stärckungen und Labsal für unsere
Seele zugerichtet/ die Er in seinem Wort
zeiget/ in Schmertz und Kranckheit/ auch
wider den Todt zu gebrauchen: Der gebe/
daß wir dieselben in das Apotecklin unsers
Hertzens einsamlen/ in zeit der Noth recht
gebrauchen/ und dadurch an der Seelen
gesund und seelig werden/ Amen.

GEliebte und Auß-Proaemium []
miraculo Jo-
hannis.

erwählte in CHristo JEsu
vnserm HErren/ Wir le-
sen bey den Geschichtschrei-
bern der Kirchen-Histori-Zvvinger. the-
atr volum 10.
l. [unleserliches Material - 1 Zeichen fehlt]. p. 2381. ex
marul. l. 1. c
2.

en/ in Erzehlung des Le-
bens S. Johannis des E-
vangelisten vnd Apostels/
daß jhme/ als er auß der
Jnsel Pathmo/ nach des Tyrannen Domitiani Tode/

wider
A ij
Geiſtliche Apotecke.


Das walt JEſus Chriſtus/ der allerbeſte Artzt
und Meiſter zu helffen/ der uns zwar in der
Welt leſſet viel Bitteres koſten/ und groſſe
Angſt erfahren/ Aber auch in ſeinem aller-
Pſalm. 71, 20.
heiligſten Blutt und Wunden/ die allerkraͤff-
tigſten Staͤrckungen und Labſal fuͤr unſere
Seele zugerichtet/ die Er in ſeinem Wort
zeiget/ in Schmertz und Kranckheit/ auch
wider den Todt zu gebrauchen: Der gebe/
daß wir dieſelben in das Apotecklin unſers
Hertzens einſamlen/ in zeit der Noth recht
gebrauchen/ und dadurch an der Seelen
geſund und ſeelig werden/ Amen.

GEliebte und Auß-Proæmium []
miraculo Jo-
hannis.

erwaͤhlte in CHriſto JEſu
vnſerm HErren/ Wir le-
ſen bey den Geſchichtſchrei-
bern der Kirchen-Hiſtori-Zvvinger. the-
atr volum 10.
l. [unleserliches Material – 1 Zeichen fehlt]. p. 2381. ex
marul. l. 1. c
2.

en/ in Erzehlung des Le-
bens S. Johannis des E-
vangeliſten vnd Apoſtels/
daß jhme/ als er auß der
Jnſel Pathmo/ nach des Tyrannen Domitiani Tode/

wider
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0003" n="[3]"/>
      <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Gei&#x017F;tliche Apotecke.</hi> </fw><lb/>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <salute> <hi rendition="#fr">Das walt JE&#x017F;us Chri&#x017F;tus/ der allerbe&#x017F;te Artzt<lb/>
und Mei&#x017F;ter zu helffen/ der uns zwar in der<lb/>
Welt le&#x017F;&#x017F;et viel Bitteres ko&#x017F;ten/ und gro&#x017F;&#x017F;e<lb/>
Ang&#x017F;t erfahren/ Aber auch in &#x017F;einem aller-</hi> <note place="right"><hi rendition="#aq">P&#x017F;alm.</hi> 71, 20.</note><lb/> <hi rendition="#fr">heilig&#x017F;ten Blutt und Wunden/ die allerkra&#x0364;ff-<lb/>
tig&#x017F;ten Sta&#x0364;rckungen und Lab&#x017F;al fu&#x0364;r un&#x017F;ere<lb/>
Seele zugerichtet/ die Er in &#x017F;einem Wort<lb/>
zeiget/ in Schmertz und Kranckheit/ auch<lb/>
wider den Todt zu gebrauchen: Der gebe/<lb/>
daß wir die&#x017F;elben in das Apotecklin un&#x017F;ers<lb/>
Hertzens ein&#x017F;amlen/ in zeit der Noth recht<lb/>
gebrauchen/ und dadurch an der Seelen<lb/>
ge&#x017F;und und &#x017F;eelig werden/ Amen.</hi> </salute><lb/>
        <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">G</hi>Eliebte und Auß-</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Proæmium <supplied/><lb/>
miraculo Jo-<lb/>
hannis.</hi></note><lb/>
erwa&#x0364;hlte in CHri&#x017F;to JE&#x017F;u<lb/>
vn&#x017F;erm HErren/ Wir le-<lb/>
&#x017F;en bey den Ge&#x017F;chicht&#x017F;chrei-<lb/>
bern der Kirchen-Hi&#x017F;tori-<note place="right"><hi rendition="#aq">Zvvinger. the-<lb/>
atr volum 10.<lb/>
l. <gap reason="illegible" unit="chars" quantity="1"/>. p. 2381. ex<lb/>
marul. l. <hi rendition="#i">1.</hi> c</hi> 2.</note><lb/>
en/ in Erzehlung des Le-<lb/>
bens S. Johannis des E-<lb/>
vangeli&#x017F;ten vnd Apo&#x017F;tels/<lb/>
daß jhme/ als er auß der<lb/>
Jn&#x017F;el Pathmo/ nach des Tyrannen Domitiani Tode/<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A ij</fw><fw place="bottom" type="catch">wider</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0003] Geiſtliche Apotecke. Das walt JEſus Chriſtus/ der allerbeſte Artzt und Meiſter zu helffen/ der uns zwar in der Welt leſſet viel Bitteres koſten/ und groſſe Angſt erfahren/ Aber auch in ſeinem aller- heiligſten Blutt und Wunden/ die allerkraͤff- tigſten Staͤrckungen und Labſal fuͤr unſere Seele zugerichtet/ die Er in ſeinem Wort zeiget/ in Schmertz und Kranckheit/ auch wider den Todt zu gebrauchen: Der gebe/ daß wir dieſelben in das Apotecklin unſers Hertzens einſamlen/ in zeit der Noth recht gebrauchen/ und dadurch an der Seelen geſund und ſeelig werden/ Amen. GEliebte und Auß- erwaͤhlte in CHriſto JEſu vnſerm HErren/ Wir le- ſen bey den Geſchichtſchrei- bern der Kirchen-Hiſtori- en/ in Erzehlung des Le- bens S. Johannis des E- vangeliſten vnd Apoſtels/ daß jhme/ als er auß der Jnſel Pathmo/ nach des Tyrannen Domitiani Tode/ wider Proæmium miraculo Jo- hannis. Zvvinger. the- atr volum 10. l. _. p. 2381. ex marul. l. 1. c 2. A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/360001
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/360001/3
Zitationshilfe: Hayn, Johann: Officina mystica Oder Geistliche Creutz- und Trost-Apotecke. Polnisch Lissa, 1645, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/360001/3>, abgerufen am 27.11.2021.