Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hubrig, Johann: Pii studiosi encomium, FIDI PRÆCEPTORIS DIDACTRUM, BONI PASTORIS PRÆMIUM. Oels, 1642.

Bild:
<< vorherige Seite
Der beyden Hochlöblichen
Fürstlichen Häuser Mönsterberg vnd
Briegk Ansehliche Wohlverordnete Herren

Abgesandten/ vnd Frawen Abgesandtin/ WohlEdle/
Gestrenge insonders Großgünstige Hochgeehrte Her-
ren/ WohlEdle viel-Ehr vnd Tugentreiche
Frawen:
Ingleichem
WohlEdle/ Gestrenge/ Ehrenveste/
Ehrwürdige Hoch vnd Wohlgelahrte/ Wohl-

benambte/ Wolweise/ Wolgeachte/ Ehrbahre/ Ehr-
same/ insonders Großgünstige vnd Günstige Her-
ren vnd werthen lieben Freunde.
Dann auch
WohlEdle/ vielEhr vnd Tugendrei-
che/ Tugendsame/ Ehrengünstige Frawen

vnd Jungfrawen.

DIe Lacedaemonier haben vn-
ter andern jhren Gesetzen die jhnen

Lycurgus gegeben/ auch dieses im tägli-
chen gebrauch gehabt/ das wann zu Sparta
ein Bürger zu dem andern kommen/ an statt
deß Grusses sie fragen müssen/ Quid novi? waß new-
es were?
Einig vnd allein zu diesemEnde/ damit hier-
durch man bald erfahren möge wie es in einem vnd an-

dern
A ij
Der beyden Hochlöblichen
Fuͤrſtlichen Haͤuſer Moͤnſterberg vnd
Briegk Anſehliche Wohlverordnete Herren

Abgeſandten/ vnd Frawen Abgeſandtin/ WohlEdle/
Geſtrenge inſonders Großguͤnſtige Hochgeehrte Her-
ren/ WohlEdle viel-Ehr vnd Tugentreiche
Frawen:
Ingleichem
WohlEdle/ Geſtrenge/ Ehrenveſte/
Ehrwuͤrdige Hoch vnd Wohlgelahrte/ Wohl-

benambte/ Wolweiſe/ Wolgeachte/ Ehrbahre/ Ehr-
ſame/ inſonders Großguͤnſtige vnd Guͤnſtige Her-
ren vnd werthen lieben Freunde.
Dann auch
WohlEdle/ vielEhr vnd Tugendrei-
che/ Tugendſame/ Ehrenguͤnſtige Frawen

vnd Jungfrawen.

DIe Lacedæmonier haben vn-
ter andern jhren Geſetzen die jhnen

Lycurgus gegeben/ auch dieſes im taͤgli-
chen gebrauch gehabt/ das wann zu Sparta
ein Buͤrger zu dem andern kom̃en/ an ſtatt
deß Gruſſes ſie fragen muͤſſen/ Quid novi? waß new-
es were?
Einig vnd allein zu dieſemEnde/ damit hier-
durch man bald erfahren moͤge wie es in einem vnd an-

dern
A ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsThanks" n="1">
        <pb facs="#f0003"/>
        <div n="2">
          <div type="dedication" n="3">
            <salute> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Der beyden Hochlöblichen<lb/>
Fu&#x0364;r&#x017F;tlichen Ha&#x0364;u&#x017F;er Mo&#x0364;n&#x017F;terberg vnd<lb/>
Briegk An&#x017F;ehliche Wohlverordnete Herren</hi><lb/>
Abge&#x017F;andten/ vnd Frawen Abge&#x017F;andtin/ WohlEdle/<lb/>
Ge&#x017F;trenge in&#x017F;onders Großgu&#x0364;n&#x017F;tige Hochgeehrte Her-<lb/>
ren/ WohlEdle viel-Ehr vnd Tugentreiche<lb/>
Frawen:<lb/>
Ingleichem<lb/><hi rendition="#fr">WohlEdle/ Ge&#x017F;trenge/ Ehrenve&#x017F;te/<lb/>
Ehrwu&#x0364;rdige Hoch vnd Wohlgelahrte/ Wohl-</hi><lb/>
benambte/ Wolwei&#x017F;e/ Wolgeachte/ Ehrbahre/ Ehr-<lb/>
&#x017F;ame/ in&#x017F;onders Großgu&#x0364;n&#x017F;tige vnd Gu&#x0364;n&#x017F;tige Her-<lb/>
ren vnd werthen lieben Freunde.<lb/>
Dann auch<lb/><hi rendition="#fr">WohlEdle/ vielEhr vnd Tugendrei-<lb/>
che/ Tugend&#x017F;ame/ Ehrengu&#x0364;n&#x017F;tige Frawen</hi><lb/>
vnd Jungfrawen.</hi> </salute>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">D</hi>Ie</hi><hi rendition="#aq">Lacedæmonier</hi><hi rendition="#fr">haben vn-<lb/>
ter andern jhren Ge&#x017F;etzen die jhnen</hi><lb/><hi rendition="#aq">Lycurgus</hi> gegeben/ auch die&#x017F;es im ta&#x0364;gli-<lb/>
chen gebrauch gehabt/ das wann zu <hi rendition="#aq">Sparta</hi><lb/>
ein Bu&#x0364;rger zu dem andern kom&#x0303;en/ an &#x017F;tatt<lb/>
deß Gru&#x017F;&#x017F;es &#x017F;ie fragen mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ <hi rendition="#aq">Quid novi?</hi> <hi rendition="#fr">waß new-<lb/>
es were?</hi> Einig vnd allein zu die&#x017F;emEnde/ damit hier-<lb/>
durch man bald erfahren mo&#x0364;ge wie es in einem vnd an-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A ij</fw><fw place="bottom" type="catch">dern</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0003] Der beyden Hochlöblichen Fuͤrſtlichen Haͤuſer Moͤnſterberg vnd Briegk Anſehliche Wohlverordnete Herren Abgeſandten/ vnd Frawen Abgeſandtin/ WohlEdle/ Geſtrenge inſonders Großguͤnſtige Hochgeehrte Her- ren/ WohlEdle viel-Ehr vnd Tugentreiche Frawen: Ingleichem WohlEdle/ Geſtrenge/ Ehrenveſte/ Ehrwuͤrdige Hoch vnd Wohlgelahrte/ Wohl- benambte/ Wolweiſe/ Wolgeachte/ Ehrbahre/ Ehr- ſame/ inſonders Großguͤnſtige vnd Guͤnſtige Her- ren vnd werthen lieben Freunde. Dann auch WohlEdle/ vielEhr vnd Tugendrei- che/ Tugendſame/ Ehrenguͤnſtige Frawen vnd Jungfrawen. DIe Lacedæmonier haben vn- ter andern jhren Geſetzen die jhnen Lycurgus gegeben/ auch dieſes im taͤgli- chen gebrauch gehabt/ das wann zu Sparta ein Buͤrger zu dem andern kom̃en/ an ſtatt deß Gruſſes ſie fragen muͤſſen/ Quid novi? waß new- es were? Einig vnd allein zu dieſemEnde/ damit hier- durch man bald erfahren moͤge wie es in einem vnd an- dern A ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/360686
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/360686/3
Zitationshilfe: Hubrig, Johann: Pii studiosi encomium, FIDI PRÆCEPTORIS DIDACTRUM, BONI PASTORIS PRÆMIUM. Oels, 1642, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/360686/3>, abgerufen am 22.10.2021.