Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Eder, Michael: Judith lychnuchus Mosaicus. Oder Judith Der güldene Leuchter Mosis. Lissa, [1640].

Bild:
<< vorherige Seite
Christliche Leich-Predigt.
HErr/ sende dein Liecht vnd deine Warheit/
daß sie mich führen zu deiner Klarheit/ Amen.
Psal. 111. 3.

WAs der HErr ordnet/ das ist
löblich vnd herrlich/ saget David Die-
ses kan auch wol gesagt werden von dem
Leuchter Mosis. Derselbe ist gewesen

Ergasia.
Juditha &
Heroina no-
stra sunt
Lychnuchus
Mosaicus
Nützlich:
Köstlich:
Wunderlich:
Heilig:
Vnstet:
Herrlich.
I.
Utilis

Erstlich ist der Leuchter Mosis ein
nützlicher Leuchter.

Ubi
1. Protasis.

Denn er ist nicht darumb gemacht/ daß er ver-
gebens die Stelle fülle; sondern daß er leuchte. Vnd
darumb hat er auch nicht eine/ oder zwo; sondern
gantzer sieben Lampen/ daß das Heilige/ der Räuch-
Altar vnd der Tisch von jhm Liecht habe/ sonderlich des
Nachts. Denn man richtete jhn zu des Morgends vnd
des Abends. Des Morgens hat man jhn gereiniget/
vnd das Oel eingegossen: des Abends aber/ ward er
angezündet/ des Nachts zu leuchten. Josephus ist in
lib. 3. Ant.der Meynung/ es weren des Morgens vier Lampen auß-
gelöschet worden/ vnnd hetten den Tag vber/ nur jhrer
drey gebrennt/ die Stiffts-Hütte zu erleuchten/ welche

sonst
Chriſtliche Leich-Predigt.
HErr/ ſende dein Liecht vnd deine Warheit/
daß ſie mich fuͤhren zu deiner Klarheit/ Amen.
Pſal. 111. 3.

WAs der HErr ordnet/ das iſt
loͤblich vnd herrlich/ ſaget David Die-
ſes kan auch wol geſagt werden von dem
Leuchter Moſis. Derſelbe iſt geweſen

Εργασία.
Juditha &
Heroina no-
ſtra ſunt
Lychnuchus
Moſaicus
Nuͤtzlich:
Koͤſtlich:
Wunderlich:
Heilig:
Vnſtet:
Herrlich.
I.
Utilis

Erſtlich iſt der Leuchter Moſis ein
nuͤtzlicher Leuchter.

Ubi
1. Πρότασις.

Denn er iſt nicht darumb gemacht/ daß er ver-
gebens die Stelle fuͤlle; ſondern daß er leuchte. Vnd
darumb hat er auch nicht eine/ oder zwo; ſondern
gantzer ſieben Lampen/ daß das Heilige/ der Raͤuch-
Altar vnd der Tiſch von jhm Liecht habe/ ſonderlich des
Nachts. Denn man richtete jhn zu des Morgends vnd
des Abends. Des Morgens hat man jhn gereiniget/
vnd das Oel eingegoſſen: des Abends aber/ ward er
angezuͤndet/ des Nachts zu leuchten. Joſephus iſt in
lib. 3. Ant.der Meynung/ es weren des Morgens vier Lampen auß-
geloͤſchet worden/ vnnd hetten den Tag vber/ nur jhrer
drey gebrennt/ die Stiffts-Huͤtte zu erleuchten/ welche

ſonſt
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0020"/>
            <fw type="header" place="top">Chri&#x017F;tliche Leich-Predigt.</fw><lb/>
            <lg type="poem">
              <l>HErr/ &#x017F;ende dein Liecht vnd deine Warheit/</l><lb/>
              <l>daß &#x017F;ie mich fu&#x0364;hren zu deiner Klarheit/ Amen.</l>
            </lg>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <note place="left"><hi rendition="#aq">P&#x017F;al.</hi> 111. 3.</note>
            <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">W</hi>As der HErr ordnet/ das i&#x017F;t</hi><lb/>
lo&#x0364;blich vnd herrlich/ &#x017F;aget David Die-<lb/>
&#x017F;es kan auch wol ge&#x017F;agt werden von dem<lb/>
Leuchter Mo&#x017F;is. Der&#x017F;elbe i&#x017F;t gewe&#x017F;en</p><lb/>
            <note place="left">&#x0395;&#x03C1;&#x03B3;&#x03B1;&#x03C3;&#x03AF;&#x03B1;.<lb/><hi rendition="#aq">Juditha &amp;<lb/>
Heroina no-<lb/>
&#x017F;tra &#x017F;unt<lb/>
Lychnuchus<lb/>
Mo&#x017F;aicus</hi></note>
            <lg type="poem">
              <l>Nu&#x0364;tzlich:</l><lb/>
              <l>Ko&#x0364;&#x017F;tlich:</l><lb/>
              <l>Wunderlich:</l><lb/>
              <l>Heilig:</l><lb/>
              <l>Vn&#x017F;tet:</l><lb/>
              <l>Herrlich.</l>
            </lg>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head/>
            <note place="left"> <hi rendition="#aq">I.<lb/>
Utilis</hi> </note>
            <p> <hi rendition="#c">Er&#x017F;tlich i&#x017F;t der Leuchter Mo&#x017F;is ein<lb/>
nu&#x0364;tzlicher Leuchter.</hi> </p><lb/>
            <note place="left"><hi rendition="#aq">Ubi</hi><lb/>
1. &#x03A0;&#x03C1;&#x03CC;&#x03C4;&#x03B1;&#x03C3;&#x03B9;&#x03C2;.</note>
            <p>Denn er i&#x017F;t nicht darumb gemacht/ daß er ver-<lb/>
gebens die Stelle fu&#x0364;lle; &#x017F;ondern daß er leuchte. Vnd<lb/>
darumb hat er auch nicht eine/ oder zwo; &#x017F;ondern<lb/>
gantzer &#x017F;ieben Lampen/ daß das Heilige/ der Ra&#x0364;uch-<lb/>
Altar vnd der Ti&#x017F;ch von jhm Liecht habe/ &#x017F;onderlich des<lb/>
Nachts. Denn man richtete jhn zu des Morgends vnd<lb/>
des Abends. <hi rendition="#fr">Des Morgens</hi> hat man jhn gereiniget/<lb/>
vnd das Oel eingego&#x017F;&#x017F;en: des Abends aber/ ward er<lb/>
angezu&#x0364;ndet/ des Nachts zu leuchten. <hi rendition="#aq">Jo&#x017F;ephus</hi> i&#x017F;t in<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq">lib. 3. Ant.</hi></note>der Meynung/ es weren des Morgens vier Lampen auß-<lb/>
gelo&#x0364;&#x017F;chet worden/ vnnd hetten den Tag vber/ nur jhrer<lb/>
drey gebrennt/ die Stiffts-Hu&#x0364;tte zu erleuchten/ welche<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">&#x017F;on&#x017F;t</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0020] Chriſtliche Leich-Predigt. HErr/ ſende dein Liecht vnd deine Warheit/ daß ſie mich fuͤhren zu deiner Klarheit/ Amen. WAs der HErr ordnet/ das iſt loͤblich vnd herrlich/ ſaget David Die- ſes kan auch wol geſagt werden von dem Leuchter Moſis. Derſelbe iſt geweſen Nuͤtzlich: Koͤſtlich: Wunderlich: Heilig: Vnſtet: Herrlich. Erſtlich iſt der Leuchter Moſis ein nuͤtzlicher Leuchter. Denn er iſt nicht darumb gemacht/ daß er ver- gebens die Stelle fuͤlle; ſondern daß er leuchte. Vnd darumb hat er auch nicht eine/ oder zwo; ſondern gantzer ſieben Lampen/ daß das Heilige/ der Raͤuch- Altar vnd der Tiſch von jhm Liecht habe/ ſonderlich des Nachts. Denn man richtete jhn zu des Morgends vnd des Abends. Des Morgens hat man jhn gereiniget/ vnd das Oel eingegoſſen: des Abends aber/ ward er angezuͤndet/ des Nachts zu leuchten. Joſephus iſt in der Meynung/ es weren des Morgens vier Lampen auß- geloͤſchet worden/ vnnd hetten den Tag vber/ nur jhrer drey gebrennt/ die Stiffts-Huͤtte zu erleuchten/ welche ſonſt lib. 3. Ant.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/361724
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/361724/20
Zitationshilfe: Eder, Michael: Judith lychnuchus Mosaicus. Oder Judith Der güldene Leuchter Mosis. Lissa, [1640], S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/361724/20>, abgerufen am 06.03.2021.