Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Eder, Michael: Judith lychnuchus Mosaicus. Oder Judith Der güldene Leuchter Mosis. Lissa, [1640].

Bild:
<< vorherige Seite

Frawen
BARBARAE TSHAMMERIN,
Gebohrnen Poserin/ Frawen auff
Dasa vnnd Ostelwitz;
Frawen
MAGDALENAE KOTTVVI-
ZIN
,
Gebohrnen Poserin/ Frawen auff Ja-
cobs-Kirche/ Denchwitz vnd Contop;
Frawen
ELISABETHAE Poppschützin/
Gebohrnen Poserin/ Frawen auff Crantz/

Gräditz/ vnnd Schmarsen:
Seinen sämptlich vnd sonderlich EhrenGroßgün-
stigen Frawen vnnd Beföderinnin.
Heil/ Gnade vnd Segen/ neben kräfftigem Trost bevor!

VOn Adel hoch vnd Tugendreich/
Jhr Ehren-Frawen allzugleich:
Meine Patronin sehr geneigt/
Wie Jhr mit Mund vnd That bezeugt.
Sirach der Mann von Weißheit voll
Lehret/ wie sich im Creutze sol
Ein jeder Mensch verhalten fein/
Daß er nicht Schande lege ein.
Er

Frawen
BARBARÆ TSHAMMERIN,
Gebohrnen Poſerin/ Frawen auff
Daſa vnnd Oſtelwitz;
Frawen
MAGDALENÆ KOTTVVI-
ZIN
,
Gebohrnen Poſerin/ Frawen auff Ja-
cobs-Kirche/ Denchwitz vnd Contop;
Frawen
ELISABETHÆ Poppſchuͤtzin/
Gebohrnen Poſerin/ Frawen auff Crantz/

Graͤditz/ vnnd Schmarſen:
Seinen ſaͤmptlich vnd ſonderlich EhrenGroßguͤn-
ſtigen Frawen vnnd Befoͤderinnin.
Heil/ Gnade vnd Segen/ neben kraͤfftigem Troſt bevor!

VOn Adel hoch vnd Tugendreich/
Jhr Ehren-Frawen allzugleich:
Meine Patronin ſehr geneigt/
Wie Jhr mit Mund vnd That bezeugt.
Sirach der Mann von Weißheit voll
Lehret/ wie ſich im Creutze ſol
Ein jeder Menſch verhalten fein/
Daß er nicht Schande lege ein.
Er
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="dedication" n="1">
        <p><pb facs="#f0004"/>
Frawen<lb/><hi rendition="#aq">BARBARÆ TSHAMMERIN,</hi><lb/><hi rendition="#fr">Gebohrnen Po&#x017F;erin/ Frawen auff</hi><lb/>
Da&#x017F;a vnnd O&#x017F;telwitz;<lb/>
Frawen<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">MAGDALENÆ KOTTVVI-<lb/>
ZIN</hi></hi>,<lb/><hi rendition="#fr">Gebohrnen Po&#x017F;erin/ Frawen auff Ja-</hi><lb/>
cobs-Kirche/ Denchwitz vnd Contop;<lb/>
Frawen<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">ELISABETHÆ</hi></hi> <hi rendition="#fr">Popp&#x017F;chu&#x0364;tzin/<lb/>
Gebohrnen Po&#x017F;erin/ Frawen auff Crantz/</hi><lb/>
Gra&#x0364;ditz/ vnnd Schmar&#x017F;en:<lb/>
Seinen &#x017F;a&#x0364;mptlich vnd &#x017F;onderlich EhrenGroßgu&#x0364;n-<lb/>
&#x017F;tigen Frawen vnnd Befo&#x0364;derinnin.<lb/>
Heil/ Gnade vnd Segen/ neben kra&#x0364;fftigem Tro&#x017F;t bevor!<lb/></p>
        <lg type="poem">
          <l><hi rendition="#in">V</hi>On Adel hoch vnd Tugendreich/</l><lb/>
          <l>Jhr Ehren-Frawen allzugleich:</l><lb/>
          <l>Meine <hi rendition="#aq">Patronin</hi> &#x017F;ehr geneigt/</l><lb/>
          <l>Wie Jhr mit Mund vnd That bezeugt.</l><lb/>
          <l>Sirach der Mann von Weißheit voll</l><lb/>
          <l>Lehret/ wie &#x017F;ich im Creutze &#x017F;ol</l><lb/>
          <l>Ein jeder Men&#x017F;ch verhalten fein/</l><lb/>
          <l>Daß er nicht Schande lege ein.</l><lb/>
          <fw type="catch" place="bottom">Er</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0004] Frawen BARBARÆ TSHAMMERIN, Gebohrnen Poſerin/ Frawen auff Daſa vnnd Oſtelwitz; Frawen MAGDALENÆ KOTTVVI- ZIN, Gebohrnen Poſerin/ Frawen auff Ja- cobs-Kirche/ Denchwitz vnd Contop; Frawen ELISABETHÆ Poppſchuͤtzin/ Gebohrnen Poſerin/ Frawen auff Crantz/ Graͤditz/ vnnd Schmarſen: Seinen ſaͤmptlich vnd ſonderlich EhrenGroßguͤn- ſtigen Frawen vnnd Befoͤderinnin. Heil/ Gnade vnd Segen/ neben kraͤfftigem Troſt bevor! VOn Adel hoch vnd Tugendreich/ Jhr Ehren-Frawen allzugleich: Meine Patronin ſehr geneigt/ Wie Jhr mit Mund vnd That bezeugt. Sirach der Mann von Weißheit voll Lehret/ wie ſich im Creutze ſol Ein jeder Menſch verhalten fein/ Daß er nicht Schande lege ein. Er

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/361724
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/361724/4
Zitationshilfe: Eder, Michael: Judith lychnuchus Mosaicus. Oder Judith Der güldene Leuchter Mosis. Lissa, [1640], S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/361724/4>, abgerufen am 08.08.2022.