Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
Paulus gegen einander helt/ 1. Cor. 15.
Durch den ersten Menschen Adam waren
alle Menschen gefallen inn die Sünde/ in
den zorn Gottes/ vnd in den Todt: Durch
den andern Adam aber/ durch den Men-
schen Christum/ sind die Menschen wieder
erlöset vnd gewunnen/ vnd also Christi ei-
gen worden/ daß sie auch mit Christo herr-
schen möchten/ Roman. 8. Daß Christus
vber solche seine erlösete im Leben vnd im
Todt jhr HErr sey. Wie auch Anshel-
mus
an seinem letzten Ende bittet: Ach
HErr Jesu Christe/ laß mich das
geniessen/ daß du für mich gestorben
bist/ vnd vmb meinentwegen wieder
lebendig worden.
Das ist der Trost
vnd der ander Theil in vnserm Text.

Vom Dritten.

JN diesem Leben gehet es al-
so zu/ daß sich jemand seines Knech
tes/ ob er jhm schon abstirbet/ bald

vnd

Chriſtliche Leichpredigt.
Paulus gegen einander helt/ 1. Cor. 15.
Durch den erſten Menſchen Adam waren
alle Menſchen gefallen inn die Suͤnde/ in
den zorn Gottes/ vnd in den Todt: Durch
den andern Adam aber/ durch den Men-
ſchen Chriſtum/ ſind die Menſchen wieder
erloͤſet vnd gewunnen/ vnd alſo Chriſti ei-
gen worden/ daß ſie auch mit Chriſto herr-
ſchen moͤchten/ Roman. 8. Daß Chriſtus
vber ſolche ſeine erloͤſete im Leben vnd im
Todt jhr HErr ſey. Wie auch Anshel-
mus
an ſeinem letzten Ende bittet: Ach
HErr Jeſu Chriſte/ laß mich das
genieſſen/ daß du fuͤr mich geſtorben
biſt/ vnd vmb meinentwegen wieder
lebendig worden.
Das iſt der Troſt
vnd der ander Theil in vnſerm Text.

Vom Dritten.

JN dieſem Leben gehet es al-
ſo zu/ daß ſich jemand ſeines Knech
tes/ ob er jhm ſchon abſtirbet/ bald

vnd
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0031" n="31"/><fw type="header" place="top">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
Paulus gegen einander helt/ 1. Cor. 15.<lb/>
Durch den er&#x017F;ten Men&#x017F;chen Adam waren<lb/>
alle Men&#x017F;chen gefallen inn die Su&#x0364;nde/ in<lb/>
den zorn Gottes/ vnd in den Todt: Durch<lb/>
den andern Adam aber/ durch den Men-<lb/>
&#x017F;chen Chri&#x017F;tum/ &#x017F;ind die Men&#x017F;chen wieder<lb/>
erlo&#x0364;&#x017F;et vnd gewunnen/ vnd al&#x017F;o Chri&#x017F;ti ei-<lb/>
gen worden/ daß &#x017F;ie auch mit Chri&#x017F;to herr-<lb/>
&#x017F;chen mo&#x0364;chten/ Roman. 8. Daß Chri&#x017F;tus<lb/>
vber &#x017F;olche &#x017F;eine erlo&#x0364;&#x017F;ete im Leben vnd im<lb/>
Todt jhr HErr &#x017F;ey. Wie auch <hi rendition="#aq">Anshel-<lb/>
mus</hi> an &#x017F;einem letzten Ende bittet: <hi rendition="#fr">Ach<lb/>
HErr Je&#x017F;u Chri&#x017F;te/ laß mich das<lb/>
genie&#x017F;&#x017F;en/ daß du fu&#x0364;r mich ge&#x017F;torben<lb/>
bi&#x017F;t/ vnd vmb meinentwegen wieder<lb/>
lebendig worden.</hi> Das i&#x017F;t der Tro&#x017F;t<lb/>
vnd der ander Theil in vn&#x017F;erm Text.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>Vom Dritten.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">J</hi>N die&#x017F;em Leben gehet es al-</hi><lb/>
&#x017F;o zu/ daß &#x017F;ich jemand &#x017F;eines Knech<lb/>
tes/ ob er jhm &#x017F;chon ab&#x017F;tirbet/ bald<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">vnd</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[31/0031] Chriſtliche Leichpredigt. Paulus gegen einander helt/ 1. Cor. 15. Durch den erſten Menſchen Adam waren alle Menſchen gefallen inn die Suͤnde/ in den zorn Gottes/ vnd in den Todt: Durch den andern Adam aber/ durch den Men- ſchen Chriſtum/ ſind die Menſchen wieder erloͤſet vnd gewunnen/ vnd alſo Chriſti ei- gen worden/ daß ſie auch mit Chriſto herr- ſchen moͤchten/ Roman. 8. Daß Chriſtus vber ſolche ſeine erloͤſete im Leben vnd im Todt jhr HErr ſey. Wie auch Anshel- mus an ſeinem letzten Ende bittet: Ach HErr Jeſu Chriſte/ laß mich das genieſſen/ daß du fuͤr mich geſtorben biſt/ vnd vmb meinentwegen wieder lebendig worden. Das iſt der Troſt vnd der ander Theil in vnſerm Text. Vom Dritten. JN dieſem Leben gehet es al- ſo zu/ daß ſich jemand ſeines Knech tes/ ob er jhm ſchon abſtirbet/ bald vnd

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/378827
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/378827/31
Zitationshilfe: Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612, S. 31. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/378827/31>, abgerufen am 14.04.2021.